http://www.faz.net/-gtl-76826

Beckham-Glosse : Ja, es ist Liebe

Die ganz große Kunst: David Beckham in Paris Bild: AFP

Ach, Paris, du hast es besser. Beckham à Paris, c’est parfait. Lass sie doch reden, die Neider und Beckmesser, über sein Alter und das sportliche Niveau drüben in Hollywood. Der Mann ist bereit für die Stadt der Liebe.

          Uns bleibt immer noch Paris. Sagte schon Bogart zu Bergman, damals in Casablanca. Und jetzt eben Beckham zu Gattin Posh, auch wenn die in London bleibt, wegen der Kinder. Wir sagen: Ach, Paris, du hast es besser. Beckham à Paris, c’est parfait.

          Lass sie doch reden, die Neider und Beckmesser, über sein Alter und das sportliche Niveau drüben in Hollywood. Lass sie schimpfen, die PSG-Fans, die weder ihn wollten noch die sagenhaft reichen Finanziers aus dem Morgenland.

          In deiner Aufstellung geht es um mehr als Zweikampfverhalten und vertikale Pässe, dir geht es um l’art pour l’art, die ganz große Kunst. Früher van Gogh, heute Ibrahimovic, du hast ein Herz für verkannte Genies. Und künftig also das Gesamtkunstwerk Beckham auf rechts, quasi als Ersatz für Manet.

          Der malte die Nackten (beim Frühstück im Grünen) auf die Leinwand, Beckham trägt sie (bei der Arbeit im Grünen) auf der Haut. Und wer genau hinschaut, liest auf seiner linken Hand: LOVE. Mais oui, mit dem Französisch hapert’s noch bei ihm, so ist das nun mal bei Jungs aus dem Londoner Osten. Aber du merkst, der Mann ist bereit für dich, Stadt der Liebe.

          Quelle: F.A.Z.

          Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben.

          Topmeldungen

          Weltwirtschaftsforum : Warum eigentlich gerade in Davos?

          Alljährlich treffen sich führende Politiker und Top-Manager in Davos: Doch, wie entstand das Weltwirtschaftsforum, wer darf teilnehmen – und was ist überhaupt der „Davos Man“? FAZ.NET beantwortet die grundlegenden Fragen zum Forum in den Schweizer Alpen.
          Retttungskräfte in Lünen vor der Schule

          Gesamtschule in Lünen : Jugendlicher von Mitschüler getötet

          Ein Schüler soll an einer Gesamtschule in Nordrhein-Westfalen einen Mitschüler getötet haben. Die Polizei nimmt einen minderjährigen Tatverdächtigen fest – und schließt einen Amoklauf aus.
          Die KZ-Gedenkstätte Auschwitz

          FAZ Plus Artikel: Deutsche Schüler in Auschwitz : War krass

          Warum wollen junge Deutsche Auschwitz sehen? Was wissen sie darüber? Wäre es nicht einfacher, wenn keiner eine Ahnung hätte, wie Deutsche fabrikmäßig Menschen töteten? Drei Tage in Oświęcim mit Schülern aus einer Kleinstadt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.