Home
http://www.faz.net/-gtl-771qg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Angriff auf Referee Schiedsrichter verliert Milz nach Prügelattacke

Nicht selten sind Schiedsrichter im Amateurfußball Opfer von handgreiflichen Attacken. Der spanische Fußball liefert das jüngste Beispiel: Ein vom Platz verwiesener Spieler tritt auf einen Schiedsrichter ein - Ärzte müssen diesem daraufhin die Milz entnehmen.

© Schmitt, Felix Vergrößern Wieder gab es einen schweren Angriff auf einen Schiedsrichter - diesmal bei Valencia

Ein brutaler Angriff auf einen 17 Jahre alten Fußball-Schiedsrichter hat in Spanien für große Empörung gesorgt. Der junge Referee ist bei einem Spiel von zwei Amateurteams in Burjassot bei Valencia so schwer verletzt worden, dass ihm die Milz entfernt werden musste. Der Angreifer, ein 27 Jahre alter Polizeibeamter, wurde wenige Stunden später festgenommen.

Attacke nach Freistoß-Entscheidung

Wie die spanische Presse an diesem Dienstag berichtete, soll sich der Vorfall am Sonntag ereignet haben. Kurz vor dem Abpfiff habe der Spieler demnach den Schiedsrichter nach einer Freistoß-Entscheidung beschimpft und dafür die Rote Karte erhalten. Daraufhin schlug der 27-Jährige den Unparteiischen mit einem Fausthieb nieder und trat auf den am Boden liegenden Gymnasiasten ein. Mehrere Spieler überwältigten den Angreifer. Der Schiedsrichter war so sehr verletzt, dass er große Mengen an Blut verlor und in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Dort sahen die Ärzte keinen anderen Ausweg, als dem jungen Mann die Milz zu entfernen.

Der Vater des 17-Jährigen berichtete der Zeitung „Levante-EMV“: „Mein Sohn fühlt sich deprimiert und hat gesagt, dass er seine Schiedsrichterkarriere aufgeben wird.“ Der Angreifer wurde nach Informationen des Blattes aus seinem Verein ausgeschlossen und bis auf weiteres vom Polizeidienst suspendiert.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
2:1 gegen Real Madrid Barcelona gewinnt den Clásico

Im gewohnt hitzigen Aufeinandertreffen mit Real Madrid behält der FC Barcelona die nötige Ruhe und feiert einen verdienten Sieg. Während der Tabellenführer einen großen Schritt in Richtung Meisterschaft macht, holt Cristiano Ronaldo nur in der Torjägerliste auf. Mehr

22.03.2015, 23:14 Uhr | Sport
Spanisches Traditionsgericht Das Geheimnis der perfekten Paella

Paella ist eines der bekanntesten Gerichte Spaniens. Landesweit gibt es die Reispfanne in allen erdenklichen Variationen. Doch das Original stammt aus Valencia. Die Paella Valenciana wird mit Huhn, Kaninchen, Bohnen und Schnecken zubereitet. Mehr

14.01.2015, 19:51 Uhr | Stil
EM-Qualifikation Spielabbruch in Montenegro

Im Spiel zwischen Montenegro und Russland trifft ein Feuerwerkskörper den russischen Torhüter Igor Akinfejew am Kopf. Später wird die Partie vorzeitig beendet. England, Spanien und Österreich gelingen Favoritensiege. Mehr

27.03.2015, 23:18 Uhr | Sport
Heimkehr nach Spanien Schwangere Frau überlebt Attentat auf Museum in Tunesien

Die Frau und ihr Ehemann konnten sich verstecken und überlebten so den blutigen Angriff. Nun sind sie heil in ihre spanische Heimat zurückgekehrt. Mehr

21.03.2015, 16:49 Uhr | Gesellschaft
Dortmunder Debakel gegen Juventus Die gelbe Wand ist umgefallen

Borussia Dortmund kann Juventus Turin bei der 0:3-Niederlage kaum etwas entgegen setzen. Der BVB verabschiedet sich ins Mittelmaß. Selbst eine Mannschaft wie Köln ist taktisch überlegen. Mehr Von Richard Leipold, Dortmund

19.03.2015, 04:20 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 19.02.2013, 16:14 Uhr

Wo bleibt Frau Löw?

Von Michael Horeni

Männer trainieren Männer, Frauen trainieren Frauen: Beim DFB gibt es eine Geschlechtertrennung wie man sie auch in Saudi-Arabien oder in Iran nicht konsequenter betreiben könnte. Das ist in vielfacher Weise schädlich. Mehr 47 18