http://www.faz.net/-gtl-76cwp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 06.02.2013, 22:20 Uhr

Afrika-Meisterschaft Burkina Faso folgt Nigeria ins Finale

Burkina Faso folgt Nigeria ins Finale der Afrika-Meisterschaft. Der Augsburger Ersatzstürmer Aristide Bancé ist der entscheidende Mann im Halbfinale gegen Ghana.

© AP Matchwinner aus der Bundesliga: Der Augsburger Ersatzmann Aristide Bancé schießt Burkina Faso in Endspiel der Afrika-Meisterschaft

Die Fußball-Nationalmannschaft von Burkina Faso folgt Nigeria in das Finale der Afrika-Meisterschaft in Südafrika. Das Team um den Augsburger Bundesliga-Profi Aristide Bancé besiegte am Mittwoch in Nelspruit den Favoriten aus Ghana nach Elfmeterschießen mit 3:2 (0:1, 1:1, 1:1). Die Tore erzielten in der regulären Spielzeit Mubarak Wakaso für Ghana (13. Minute/Foulelfmeter). Bancé glich in der 60. Minute aus. Nach der torlosen Verlängerung vergab Ghana drei Elfmeter, einen davon der Ex-Hoffenheimer Isaac Vorsah.

Umstritten waren mehrere Elfmeterentscheidungen des tunesischen Schiedsrichter Jdidi Slim. Ex-Bundesligaprofi Jonathan Pitroipa sah Gelb-Rot wegen angeblicher Schwalbe an der Strafraumgrenze (117.) und ist damit für das Finale am Sonntag (19.00 Uhr/Eurosport) in Johannesburg gesperrt. Verlierer Ghana trifft am Samstag (19.00 Uhr/Eurosport) im Spiel um Platz drei auf die Auswahl aus dem kriegsgeplagten Mali.

Die Verschrottung schreitet fort

Von Evi Simeoni

Schon im Sommer war vielen klar, dass ein Ausschluss Russlands von den Spielen in Rio angemessen gewesen wäre. Nun, da wir mehr Details kennen, gilt erst recht: Das Land braucht dringend eine olympische Denkpause. Mehr 6 11

Zur Homepage