Home
http://www.faz.net/-gtl-75vhe
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 19.01.2013, 19:59 Uhr

Afrika-Cup Gastgeber Südafrika enttäuscht zum Start

80.000 enttäuschte Zuschauer frösteln in Johannesburg beim Eröffnungsspiel des Afrika-Cups. Der Gastgeber aus Südafrika agiert planlos und überstürzt. Die Quittung ist ein 0:0 gegen Außenseiter Kapverden.

© AP Thuso Phala und seinen Kollegen aus Südafrika misslang der Auftakt

Mit einer Enttäuschung hat für Gastgeber Südafrika das Turnier um den Fußball-Afrika-Cup begonnen. Die „Bafana bafana“ musste sich am Samstag in Johannesburg im Eröffnungsspiel mit einem 0:0 gegen Außenseiter Kapverden zufriedengeben. Der Kontinental-Meister von 1996 blieb vor 80.000 fröstelnden Zuschauern im Nationalstadion vor allem in der Offensive praktisch alles schuldig.

Für die Elf von Trainer Gordon Igesund war es wohl eine zu große Bürde, im Vorfeld des Turniers stets mit dem Siegerteam vor 17 Jahren verglichen zu werden, das den Titel im eigenen Land geholt hatte. Einige der damals erfolgreichen Spieler drückten ihren Nachfolgern im Stadion vergeblich die Daumen.

Die Gastgeber agierten planlos und überstürzt, den Pässen in die Spitze fehlte oft die nötige Präzision. Die Gäste von den Kapverdischen Inseln, die in der Qualifikation immerhin den vierfachen Titelträger Kamerun ausgeschaltet hatten, machten hingegen geschickt die Räume eng. Durch einen Kopfball von Ramos Heldon, den Südafrikas Torhüter Itumeleng Khune um den Pfosten lenken konnte, hatten sie sogar die größte Chance des Spiels.

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
F.A.S. Exklusiv Daimler startet Afrika-Offensive

Fünfzig Erfolg versprechende Märkte haben Mercedes-Manager in Afrika ausgemacht. Die will der schwäbische Konzern nicht der Konkurrenz aus Asien überlassen. Mehr

06.02.2016, 14:54 Uhr | Wirtschaft
Flüchtlingskrise Schweden will 80.000 Asylbewerber abschieben

Schweden will etwa die Hälfte der Asylbewerber, die 2015 in das Land kamen, abschieben. Somit müssten circa 80.000 Menschen Schweden wieder verlassen. Entweder verließen sie das Land freiwillig oder sie würden unter Zwang abgeschoben, sagte Schwedens Innenminister Anders Ygeman. Mehr

28.01.2016, 16:50 Uhr | Politik
2:1 gegen Augsburg Ingolstadt dreht das Derby

Die Minimalisten aus Ingolstadt schlagen wieder zu: Gegen zuvor sieben Spiele unbesiegte Augsburger dreht der Aufsteiger die Partie erst spät – und lässt die Abstiegsränge weit hinter sich. Mehr

06.02.2016, 17:45 Uhr | Sport
Bunter Weltrekord Über 400 Kitesurfer in Südafrika

Im südafrikanischen Kapstadt haben Kitesurfer einen neuen Weltrekord aufgestellt: Die nach Veranstalterangaben 426 registrierten Teilnehmer glitten auf einer Meile (1,6 Kilometer) durchs Wasser. Der bisherige Rekord lag bei 352 Kitesurfern. Mehr

31.01.2016, 13:58 Uhr | Sport
1:1 gegen Köln Wolfsburg weiter im Sparmodus

Der VfL Wolfsburg kommt gegen den 1. FC Köln nur zu einem Unentschieden. Draxlers Führungstreffer reicht nicht, weil ein Kölner mal wieder seiner Rolle als Torjäger gerecht wird. Mehr

31.01.2016, 17:29 Uhr | Sport
Umfrage

Wie weit kommt das DFB-Team bei der EM 2016?

Alle Umfragen

Bitte aktivieren Sie ihre Cookies.

Es lebe die Provinz!

Von Evi Simeoni

Den Ringern aus Weingarten wurden 43.000 Euro gestohlen. So viel Geld weg: Das reißt ein bedrohliches Loch in die Klubkasse. Reich ist der Verein trotzdem: an Freunden. Mehr 0