http://www.faz.net/-gtl-7567h
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 18.12.2012, 22:30 Uhr

2:0 in Augsburg Zehn Münchner reichen auch

In einem bayerisch-schwäbischen Duell mit reichlich Aufregern treffen Gomez und Shaqiri für die Münchner, die nach einem Platzverweis für Ribéry die Hälfte des Spiels in Unterzahl bestreiten.

© REUTERS Er war mal wieder zur richtigen Zeit am richtigen Platz: Mario Gomez

Der FC Bayern München hat sich nach einer Roten Karte für den unbeherrschten Franck Ribéry ins Viertelfinale des DFB-Pokals gezittert. Trotz fast einer Spielhälfte in Unterzahl setzte sich der Rekordsieger am Dienstag mit 2:0 (1:0) beim FC Augsburg durch und steht zum sechsten Mal in Serie unter den besten Acht im nationalen Pokal.

In einem bayerisch-schwäbischen Duell mit reichlich Aufregern erzielte Mario Gomez (26. Minute) vor 30.660 Zuschauern in der SGL-Arena die Führung, Xherdan Shaqiri (85.) erlöste die Münchner. Wegen einer Tätlichkeit musste Ribéry, der als bis dahin bester Bayer das 1:0 vorbereitet hatte, zu Beginn der zweiten Halbzeit vom Platz (47.).

Mehr zum Thema

Beide Teams hatten nach dem Schlusspfiff reichlich Grund mit dem Schiedsrichtergespann zu hadern. Ein 30-Meter-Knaller von Anatoli Timoschtschuk (44.) an die Latte prallte hinter der Torlinie auf, Referee Thorsten Kinhöfer und sein Team versagten dem Treffer jedoch die Anerkennung.

Nach der Pause ging es hitzig weiter, als Ribéry sich erst ein Wortduell mit Ja-Cheol Koo lieferte, dem Südkoreaner ins Gesicht langte und dafür vom Platz musste. Zudem übersah Kinhöfer ein klares Handspiel von Dante im eigenen Strafraum (54.).

FC Augsburg - Bayern München 0:2 (0:1)

Schiedsrichter: Kinhöfer (Herne)
Zuschauer: 30 660 (ausverkauft)
Tore: 0:1 Gomez (26.), 0:2 Shaqiri (85.)
Gelbe Karten: Koo, Mölders, Philp / Alaba, Dante, Kroos, Timoschtschuk
Rote Karte: - / Ribéry (47./Tätlichkeit)

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Fußball-Transferticker Podolski dementiert Wechselgerüchte

Higuain wechselt für 90 Millionen zu Juventus Turin +++ Rekordtransfer beim HSV +++ SC Freiburg verleiht Stanko +++ Watzke will keine Spieler mehr kaufen +++ Darmstadt leiht Colak von Hoffenheim aus +++ Alle Infos im Transferticker bei FAZ.NET. Mehr

26.07.2016, 18:24 Uhr | Sport
Totengebet Muslime beten für die Opfer von München

Nach dem Amoklauf von München haben rund 1000 Muslime für die Toten und Verletzten gebetet. Auch der Münchner Oberbürgermeister Dieter Reiter nahm an der Veranstaltung am Tatort am Olympia-Einkaufszentrum teil. Zu dem Totengebet hatten Münchner Imame und mehrere Gemeinden geladen. Mehr

28.07.2016, 13:00 Uhr | Gesellschaft
FC Bayern in Amerika Ancelotti verliert gegen seinen Ex-Klub

Der FC Bayern verliert sein erstes Spiel auf seiner Amerika-Tour im Elfmeterschießen. Immerhin meldet sich gegen den AC Mailand ein Langzeit-Verletzter zurück. Mehr

28.07.2016, 06:58 Uhr | Sport
Bayrischer Innenminister Herrmann: Ansbach-Attentäter hatte direkt vor Anschlag Chat-Kontakt

Nach Angaben des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann hatte der 27-jährige Syrer unmittelbar vor der Tat Kontakt mit jemandem, der maßgeblich auf das Attentatsgeschehen Einfluss genommen habe. Mehr

27.07.2016, 16:39 Uhr | Politik
Amokschütze von München Herrmann bestätigt Hinweise auf rassistisches Weltbild

Auch nach Angaben des bayerischen Innenministers gibt es Hinweise darauf, dass der Amokschütze von München ein rechtsextremistisches Weltbild hatte. Damit bestätigt Herrmann entsprechende Recherchen der F.A.Z. Mehr Von Albert Schäffer und Rüdiger Soldt

28.07.2016, 11:39 Uhr | Politik

Alles so, wie es sein soll?

Von Michael Reinsch

Fast könnte Thomas Bach einem leidtun: Die Kritik am IOC-Präsidenten wird in den nächsten Tagen wohl nicht abklingen. Denn mit seinen jüngsten Äußerungen in Richtung Harting und Stepanowa provoziert er weiteren Widerspruch. Ein Kommentar. Mehr 12 25