Home
http://www.faz.net/-gaq-7mrl6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Fußball-WM in Brasilien Vorfreude auf das Fußball-Fest sinkt

Nur 52 Prozent der Brasilianer seien noch für die WM, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Datafolha. 2008 habe die Zustimmung bei 79 Prozent, 2013 bei 65 Prozent gelegen.

© AFP Vergrößern Es läuft etwas schief im WM-Staat Brasilien: die Vorfreude auf das große Fußball-Fest sinkt

Rund vier Monate vor Anpfiff der Fußball-WM schwindet einer Umfrage zufolge im Gastgeberland Brasilien die Zahl der Befürworter. Nur 52 Prozent der Brasilianer seien für die Weltmeisterschaft, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Datafolha am Montag. Dies sei die niedrigste Rate, die bislang von Datafolha gemessen worden sei.

Im November 2008 - ein Jahr nach dem WM-Zuschlag - habe die Zustimmung noch bei 79 Prozent und im Juni 2013 bei 65 Prozent gelegen. Die Zahl der WM-Gegner sei in der Zeit von zehn Prozent (2008) über 26 Prozent (2013) auf aktuell 38 Prozent gestiegen. Der Rest der Befragten äußerte sich gleichgültig oder gab keine Antwort. Für die Umfrage wurden am 19./20. Februar rund 2600 Interviews durchgeführt. Die maximale Fehlerquote bei den Ergebnissen liegt laut Datafolha bei plus/minus zwei Prozent.

Ebenfalls 52 Prozent der Befragten äußerten sich zustimmend zu den Protesten im Land. Das waren aber deutlich weniger als noch im Juni 2013, als bei den Demonstrationen während des Confederations Cups bis zu eine Million Menschen auf die Straße gingen. Damals hatten sich laut Datafolha 81 Prozent der Befragten zustimmend zu den Demonstrationen geäußert.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Umfrage zur Hamburg-Wahl Wohl keine absolute Mehrheit für SPD

Die SPD darf in Hamburg auf einen Sieg bei der Bürgerschaftswahl im Februar hoffen. Zum Regieren wird sie aber wahrscheinlich einen Partner benötigen. Die AfD kann ebenfalls mit einem Einzug in die Bürgerschaft rechnen. Es wird jedoch knapp. Mehr

14.01.2015, 14:05 Uhr | Politik
Brasilianer wählen neues Staatsoberhaupt

In den Umfragen führt Amtsinhaberin Dilma Rousseff Mehr

05.10.2014, 15:14 Uhr | Politik
Anti-Islam-Bewegung Pegida Forscher zweifeln an Teilnehmerzahlen der Demos

Noch ein Forscherteam hat versucht, den typischen Pegida-Demonstranten zu finden - ohne Erfolg. Die meisten Protestler ließen die Wissenschaftler abblitzen. Immerhin zählen konnten sie die Teilnehmer. Und waren überrascht. Mehr

19.01.2015, 13:55 Uhr | Politik
Energieversorgung Strompreise sollen sinken

Nach 14 Jahren Daueranstieg sollen 2015 die Strompreise wieder sinken. Jedoch nur um durchschnittliche 2,5 Prozent. Mehr

30.12.2014, 08:17 Uhr | Wirtschaft
Familienstudie Eltern machen sich viel Stress selbst

Eltern in Deutschland sind einer Umfrage zufolge heute angestrengter als früher. Doch die Zerrissenheit zwischen Kind und Job ist nicht mehr der Stressfaktor Nummer eins. Mehr

12.01.2015, 12:26 Uhr | Feuilleton
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 25.02.2014, 09:25 Uhr

Nichts gelernt

Von Michael Horeni

Nach dem Bayern-Spiel in Saudi-Arabien geht es den Herren des Fußballs nur darum, die Diskussion möglichst schnell zu beenden. Die Münchner lassen den „Säbener Sigi“ für sich sprechen. Mehr 33 30