Home
http://www.faz.net/-gaq-7mrl6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fußball-WM in Brasilien Vorfreude auf das Fußball-Fest sinkt

Nur 52 Prozent der Brasilianer seien noch für die WM, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Datafolha. 2008 habe die Zustimmung bei 79 Prozent, 2013 bei 65 Prozent gelegen.

© AFP Vergrößern Es läuft etwas schief im WM-Staat Brasilien: die Vorfreude auf das große Fußball-Fest sinkt

Rund vier Monate vor Anpfiff der Fußball-WM schwindet einer Umfrage zufolge im Gastgeberland Brasilien die Zahl der Befürworter. Nur 52 Prozent der Brasilianer seien für die Weltmeisterschaft, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Datafolha am Montag. Dies sei die niedrigste Rate, die bislang von Datafolha gemessen worden sei.

Im November 2008 - ein Jahr nach dem WM-Zuschlag - habe die Zustimmung noch bei 79 Prozent und im Juni 2013 bei 65 Prozent gelegen. Die Zahl der WM-Gegner sei in der Zeit von zehn Prozent (2008) über 26 Prozent (2013) auf aktuell 38 Prozent gestiegen. Der Rest der Befragten äußerte sich gleichgültig oder gab keine Antwort. Für die Umfrage wurden am 19./20. Februar rund 2600 Interviews durchgeführt. Die maximale Fehlerquote bei den Ergebnissen liegt laut Datafolha bei plus/minus zwei Prozent.

Ebenfalls 52 Prozent der Befragten äußerten sich zustimmend zu den Protesten im Land. Das waren aber deutlich weniger als noch im Juni 2013, als bei den Demonstrationen während des Confederations Cups bis zu eine Million Menschen auf die Straße gingen. Damals hatten sich laut Datafolha 81 Prozent der Befragten zustimmend zu den Demonstrationen geäußert.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen-Ticker Deutsche Forfait mit hohem Verlust

Das Rating des Hemdenherstellers Seidensticker sinkt auf B+. Stefan Lübbe, Mehrheitsaktionär des Bastei-Lübbe-Verlags ist unerwartet verstorben. Mehr

14.10.2014, 15:20 Uhr | Finanzen
Brasilianer wählen neues Staatsoberhaupt

In den Umfragen führt Amtsinhaberin Dilma Rousseff Mehr

05.10.2014, 15:14 Uhr | Politik
Jugendarbeitslosigkeit Merkel mahnt schnellere Vergabe der Hilfsgelder an

Sechs Milliarden für eine bessere Perspektive in Europa. Jedoch steht bislang nur ein Bruchteil der Mittel tatsächlich zur Verfügung. Hilfsprogramme müssen schneller umgesetzt werden. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

08.10.2014, 21:10 Uhr | Wirtschaft
Zuckerhut und Seleção

Brasiliens Nationalmannschaft gehört zum WM-Gastgeberland wie die Christus-Statue und die Copacabana. Vor dem Traum-Halbfinale zwischen Deutschland und Brasilien fragen wir nach: Was wissen Sie über die Hymne, das Trikot, den Maracanaço? Mehr Von Achim Dreis

10.07.2014, 12:48 Uhr | Sport
Fußball Brasilien ist Weltmeister

Brasilien kann doch noch gewinnen, wenn auch nur bei einem Fußball-Freundschaftsspiel in Peking, aber prestigeträchtig gegen den WM-Zweiten Argentinien. Zudem ist die große WM-Enttäuschung damit nun Weltmeister der Version UFWC. Mehr

11.10.2014, 16:09 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 25.02.2014, 09:25 Uhr

Bayern hat das Wettrüsten gewonnen

Von Michael Horeni

Den Mythos als unbeugsames Team hat Dortmund verspielt. Bayern München hat das deutsche Fußball-Wettrüsten gewonnen. Es leidet nur noch der BVB und mit ihr vor allem Trainer Jürgen Klopp. Mehr 40 18