Home
http://www.faz.net/-gaq-7mrl6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Fußball-WM in Brasilien Vorfreude auf das Fußball-Fest sinkt

Nur 52 Prozent der Brasilianer seien noch für die WM, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Datafolha. 2008 habe die Zustimmung bei 79 Prozent, 2013 bei 65 Prozent gelegen.

© AFP Vergrößern Es läuft etwas schief im WM-Staat Brasilien: die Vorfreude auf das große Fußball-Fest sinkt

Rund vier Monate vor Anpfiff der Fußball-WM schwindet einer Umfrage zufolge im Gastgeberland Brasilien die Zahl der Befürworter. Nur 52 Prozent der Brasilianer seien für die Weltmeisterschaft, berichtete das Meinungsforschungsinstitut Datafolha am Montag. Dies sei die niedrigste Rate, die bislang von Datafolha gemessen worden sei.

Im November 2008 - ein Jahr nach dem WM-Zuschlag - habe die Zustimmung noch bei 79 Prozent und im Juni 2013 bei 65 Prozent gelegen. Die Zahl der WM-Gegner sei in der Zeit von zehn Prozent (2008) über 26 Prozent (2013) auf aktuell 38 Prozent gestiegen. Der Rest der Befragten äußerte sich gleichgültig oder gab keine Antwort. Für die Umfrage wurden am 19./20. Februar rund 2600 Interviews durchgeführt. Die maximale Fehlerquote bei den Ergebnissen liegt laut Datafolha bei plus/minus zwei Prozent.

Ebenfalls 52 Prozent der Befragten äußerten sich zustimmend zu den Protesten im Land. Das waren aber deutlich weniger als noch im Juni 2013, als bei den Demonstrationen während des Confederations Cups bis zu eine Million Menschen auf die Straße gingen. Damals hatten sich laut Datafolha 81 Prozent der Befragten zustimmend zu den Demonstrationen geäußert.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Brasilien Folter mithilfe von Schlangen und Ratten

Die Wahrheitskommission in Brasilien hat einen Bericht über die Menschenrechtsverletzungen der Militärdiktatur vorgelegt. Sie benennt darin auch mehr als 300 Schergen der Junta, die schlimme Verbrechen begangen haben - eine Strafverfolgung aber nicht fürchten müssen. Mehr Von Matthias Rüb, São Paulo

11.12.2014, 16:39 Uhr | Politik
Brasilianer wählen neues Staatsoberhaupt

In den Umfragen führt Amtsinhaberin Dilma Rousseff Mehr

05.10.2014, 15:14 Uhr | Politik
Umfrage Ein Drittel der Westdeutschen teilt Pegida-Positionen

Vor der nächsten Demonstration der Anti-Islam-Bewegung Pegida am 22. Dezember in Dresden ergibt eine neue Umfrage ein überraschendes Ergebnis. Die Forderungen stoßen nicht nur in Ostdeutschland auf Zustimmung. Mehr

19.12.2014, 12:22 Uhr | Politik
Zuckerhut und Seleção

Brasiliens Nationalmannschaft gehört zum WM-Gastgeberland wie die Christus-Statue und die Copacabana. Vor dem Traum-Halbfinale zwischen Deutschland und Brasilien fragen wir nach: Was wissen Sie über die Hymne, das Trikot, den Maracanaço? Mehr Von Achim Dreis

10.07.2014, 12:48 Uhr | Sport
Beliebter Online-Handel Warum all die Pakete?

Deutschland schimpft über seine Online-Händler - doch die Kunden kaufen trotzdem weiter ein. Online-Händler hängen viele große Ladenketten ab. Warum? Mehr Von Patrick Bernau

15.12.2014, 13:22 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 25.02.2014, 09:25 Uhr

Schöne Bescherung durch die Fifa

Von Anno Hecker

Der Bericht des früheren Chefermittlers Michael Garcia wird nun doch veröffentlicht. Das ist ein großer Erfolg. Nun könnte auch das Verhalten Franz Beckenbauers für jedermann offensichtlich werden. Ein Kommentar. Mehr 2 6