Home
http://www.faz.net/-g9o-ry6w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

England Owen fällt mehrere Monate aus

Englands Fußball-Nationalmannschaft bangt vor der WM um Michael Owen. Der Stürmerstar von Newcastle United brach sich am Silvestertag den Mittelfuß und fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus.

© dpa Vergrößern Verletzt ins WM-Jahr: Michael Owen

Englands Fußball-Nationalmannschaft bangt ein halbes Jahr vor der Weltmeisterschaft um Michael Owen. Der Stürmerstar von Newcastle United brach sich am Silvestertag den Mittelfuß und fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus. Der 26-jährige Owen erlitt die Verletzung am Silvestertag bei der 0:2-Niederlage von Newcastle bei Tottenham Hotspur.

„Ich hoffe, daß er so schnell wie möglich zurückkommt und werde seine Fortschritte genau verfolgen“, erklärte Englands Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson. „Michael ist ein sehr wichtiger Stürmer für seinen Verein und die Nationalmannschaft.“ Der Weltmeister von 1966 trifft in der Vorrunde in der Gruppe B auf Paraguay, Trinidad und Tobago sowie Eriksson Heimatland Schweden.

Newcastles Torhüter Shay Given, der mit Irland nicht bei der WM dabei ist, zog sich gegen Tottenham eine Verletzung am Daumen zu und fällt ebenfalls aus. Auch bei Given wird eine Fraktur befürchtet.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Premier League Arsenal siegt ohne Özil und Mertesacker

Nach dem Aus in der Champions League gewinnt Arsenal in der englischen Liga in Newcastle. Die Weltmeister Özil und Mertesacker fehlen dabei. Eine kuriose Fehlentscheidung trifft der Schiedsrichter in Manchester. Mehr

21.03.2015, 18:41 Uhr | Sport
Athen Griechen hoffen, Anleger bangen

Vor der Neuwahl in Griechenland setzt der Internationale Währungsfonds (IWF) seine Hilfszahlungen an das Land aus. Die Verhandlungen sollen erst fortgesetzt werden, wenn eine neue Regierung im Amt ist. Die Reaktionen auf die Nachricht sind gemischt. Mehr

04.01.2015, 10:24 Uhr | Wirtschaft
Niederlage bei ManUnited Liverpools Gerrard sieht nach 48 Sekunden Rot

Kuriosum auf der Abschiedstour: Steven Gerrard ist beim Spiel seines FC Liverpool bei Manchester United nur 48 Sekunden auf dem Platz, als er Rot sieht. Es ist nicht die einzige bemerkenswerte Szene in diesem Premier-League-Klassiker. Mehr

22.03.2015, 16:45 Uhr | Sport
Ölpreis Billiges Öl stürzt Schotten in Krise

Der Rest Europas freut sich über den Verfall der Ölpreise - in Schottland aber bangen viele Menschen deswegen um ihre Jobs: Die Öl- und Gasförderindustrie ist etwa in der Region Aberdeen der wichtigste Arbeitgeber. Hier drohen tausende Stellenverluste und das Ende des Ölrausches. Mehr

07.02.2015, 11:45 Uhr | Wirtschaft
Eichlers Eurogoals Hässlicher als die Rückseite eines Kühlschranks

Auch unter Louis van Gaal läuft es bei Manchester United nicht. Nun soll angeblich sogar Cristiano Ronaldo zurückkommen. Doch King Louis hat schlechte Karten – zumal die Freundin des Torwarts nicht gerade Werbung für einen Umzug nach Manchester macht. Mehr Von Christian Eichler

16.03.2015, 16:01 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2006, 14:24 Uhr