Home
http://www.faz.net/-g9r-ry6w
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

England Owen fällt mehrere Monate aus

Englands Fußball-Nationalmannschaft bangt vor der WM um Michael Owen. Der Stürmerstar von Newcastle United brach sich am Silvestertag den Mittelfuß und fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus.

© dpa Vergrößern Verletzt ins WM-Jahr: Michael Owen

Englands Fußball-Nationalmannschaft bangt ein halbes Jahr vor der Weltmeisterschaft um Michael Owen. Der Stürmerstar von Newcastle United brach sich am Silvestertag den Mittelfuß und fällt voraussichtlich zwei bis drei Monate aus. Der 26-jährige Owen erlitt die Verletzung am Silvestertag bei der 0:2-Niederlage von Newcastle bei Tottenham Hotspur.

„Ich hoffe, daß er so schnell wie möglich zurückkommt und werde seine Fortschritte genau verfolgen“, erklärte Englands Nationaltrainer Sven-Göran Eriksson. „Michael ist ein sehr wichtiger Stürmer für seinen Verein und die Nationalmannschaft.“ Der Weltmeister von 1966 trifft in der Vorrunde in der Gruppe B auf Paraguay, Trinidad und Tobago sowie Eriksson Heimatland Schweden.

Newcastles Torhüter Shay Given, der mit Irland nicht bei der WM dabei ist, zog sich gegen Tottenham eine Verletzung am Daumen zu und fällt ebenfalls aus. Auch bei Given wird eine Fraktur befürchtet.

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
BVB-Rückkehrer Kagawa Schmale Schultern, schwere Last

Die Dortmunder Verletztenliste wird länger und länger - da kommt Shinji Kagawa gerade zur rechten Zeit. Der Verein und die Fans zählen darauf dass er an alte Zeiten anknüpft. Mehr

11.09.2014, 09:07 Uhr | Sport
DFB bangt um Hummels-Einsatz gegen Ghana

Der Abwehrspieler Mats Hummels hatte sich im Spiel gegen Portugal am Montag verletzt. Ob er am Samstag gegen Ghana spielen kann, ist noch fraglich. Mehr

18.06.2014, 21:15 Uhr | Sport
Frauenfußball Zehntes Spiel, zehnter Sieg

Makellose Bilanz: Das bereits zuvor für die WM qualifizierte deutsche Frauenfußball-Nationalteam gewinnt auch das zehnte und letzte Spiel der WM-Qualifikation. Gegen Irland fallen aber weniger Tore als erwartet. Mehr

17.09.2014, 19:54 Uhr | Sport
Dortmund-Fans freuen sich auf Kagawa

Er ist wieder zurück beim BVB - der japanische Fußball-Nationalspieler Shinji Kagawa, nach zwei weniger erfolgreichen Jahren in England bei Manchester United. Die Fans sind begeistert. Mehr

10.09.2014, 10:37 Uhr | Sport
FC Bayern Die Rückkehr des Monsieur Ribéry

Erst an diesem Samstag (15.30 Uhr) der VfB Stuttgart, dann Manchester City. Auf den FC Bayern München wartet früh in der Saison eine Woche voller wichtiger Spiele. Helfen soll die Rückkehr von Franck Ribéry. Mehr

13.09.2014, 14:24 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2006, 14:24 Uhr