Home
http://www.faz.net/-gu4-77i6z
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Unsere Sport-Sonntagsfrage Ist die Formel 1 noch zeitgemäß?

Für was steht die Formel 1? Für multinationale Konzerne? Für Menschenrechtsverletzer? Oder für Grenzverschieber? Steuerkünstler? Schreiben Sie uns, warum wir die Formel 1 brauchen – oder warum nicht.

© F.A.Z. Vergrößern Ihre Meinung ist bei der Sport-Sonntagsfrage gefragt

Es geht wieder los: Die Formel 1 startet am kommenden Wochenende in Melbourne. Und wieder stellt sich die Frage, wofür die Raserei steht?

Für multinationale Konzerne, die 19 Mal in aller Welt rollende Werbeträger präsentieren dürfen und deren Vorstände mit Models Schampus schlürfen können? Für Menschenrechtsverletzer – China, Bahrein, 2014 Russland –, die sich ein sportliches Image verpassen wollen und dafür Dutzende Millionen für den Auftritt des Wanderzirkus’ zahlen?

Ganz zu schweigen vom Benzinverbrauch: Diesmal 60 Liter auf 100 Kilometer, im nächsten Jahr allerdings „nur“ noch rund 40. Oder steht sie nicht vor allem für die Auseinandersetzung des Menschen mit der Moderne, für die Fähigkeit der Piloten, eine Informationsflut aufzunehmen und bei Tempo 300 zu beherrschen, die uns im Alltag zunehmend lähmt?

Sind diese Steuerkünstler also Menschen, die noch wissen, wie man Grenzen verschiebt und die bereit sind, Risiken dafür einzugehen, anstatt sich mit Lebens-Versicherungen einzudecken? Schreiben Sie uns, warum wir die Formel 1 brauchen – oder warum nicht.

Schreiben Sie an sonntagsfrage-sport@faz.de oder an Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, Sportredaktion, Stichwort Sonntagsfrage, 60267 Frankfurt. Bitte geben Sie Ihren Namen und Wohnort an. Eine Auswahl Ihrer Antworten werden wir in der Sonntagszeitung am 17. März und im Internet veröffentlichen.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Formel 1 Fia funkt zurück

Nicht mehr alles Roger: Die Fia stiftet in der Diskussion um neue Regeln für den Funkverkehr in der Formel 1 neue Verwirrung. In Singapur sind am Wochenende nun doch vorläufig weitgehende Anweisungen erlaubt. Mehr

19.09.2014, 10:24 Uhr | Sport
Sportlicher Auftritt für Prinz William und Kate

Die Royals waren in Neuseeland unterwegs und besuchten eine Veranstaltung auf der für die Weltmeisterschaften im Cricket geworben wurde. Der Sport ist sowohl in England als auch in Neuseeland populär, offenbar auch bei der königlichen Familie. Mehr

14.04.2014, 11:16 Uhr | Gesellschaft
Formel 1 Sendepause mit Risikozuschlag

Der Funkverkehr in der Formel 1 wurde weitgehend untersagt. Für viele kam der Schritt zu früh und zu unüberlegt. Prompt rudern die Regelhüter zurück. Aber einer erkennt seine Chance. Mehr

18.09.2014, 17:14 Uhr | Sport
Sport hat mein Leben gerettet

Verkrüppelt und verlassen: Wie der Ghanaer Atsu Dzidzienyo auf Händen sein Leben meistert und ein Projekt der Vereinten Nationen Mut macht. Mehr

30.04.2014, 19:12 Uhr | Sport
Heute in der Zeitung Steigern Beruhigungsmittel das Demenzrisiko?

In der heutigen F.A.Z.-Beilage Natur und Wissenschaft berichten wir über eine Studie, derzufolge das jahrelange Einnehmen von Benzodiazepinen das Risiko für Alzheimer steigern könnte, über die Entschlüsselung des Kaffee-Genoms, darüber, wie Termiten sich verständigen und über die Frage, wie neue Studien in der Ebola-Krise nützen können. Mehr

10.09.2014, 08:50 Uhr | Wissen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 09.03.2013, 15:08 Uhr

Erfolg nach Plan

Von Bernd Steinle

Die Generation Grozer und Co. hat den deutschen Volleyballsport zu neuen Höhen geführt. Platz drei bei der WM ist ein vorläufiger Höhepunkt - und längst kein Zufall. Mehr 1