Home
http://www.faz.net/-gu4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Formel 1

Formel-1-Pressestimmen „Crashes, Krach & Sensationen“

Die Presse bezeichnet den Grand Prix von Ungarn als bestes Rennen der Saison. Lob gibt es für Sieger Ricciardo und Alonso. Kontrovers bewertet wird das Duell Hamilton gegen Rosberg. FAZ.NET hat die Pressestimmen gesammelt. Mehr

Streit um Sotschi Russisches Formel-1-Roulette

Bald fährt die Formel 1 in Sotschi. Englands stellvertretender Premierminister fordert einen Startverzicht in Russland, aber die Formel 1 klappt das Visier runter. Das gilt auch für das Rennen in Baku. Mehr 5 5

Befehlsverweigerung in Ungarn Hamilton droht keine Mercedes-Strafe

Lewis Hamilton soll beim Formel-1-Rennen in Ungarn Teamkollege Nico Rosberg vorbeilassen. Doch der Brite verweigert den Befehl aus der Box. Auf eine Strafe für Hamilton verzichtet Mercedes allerdings. Mehr 1

WM-Kampf mit Rosberg Hamilton als unlenkbarer Steuermann

Lewis Hamiltons Weigerung, beim Großen Preis von Ungarn Platz zu machen für Nico Rosberg, reduziert das Mercedes-Resultat und steigert die Spannung – im Team wie in der Formel 1. Mehr 16 11

Ecclestone-Prozess Verteidiger wollen Einstellung des Verfahrens

Bernie Ecclestone steht seit Ende April in München vor Gericht. Seine Anwälte wollen eine Einstellung des Verfahrens erreichen und bieten an: Der Formel-1-Boss zahlt 25 Millionen an die BayernLB. Mehr

Mehr Formel 1
  1 3 4 5
   
 

Ayrton Senna Erinnerungen an eine Legende

Vor 20 Jahren verunglückte Ayrton Senna beim Formel-1-Rennen in Imola tödlich. Nicht nur die Fans in Brasilien haben ihr Idol nicht vergessen. Zum Gedenken setzen sich sogar Fußballer einen Helm auf. Mehr 3

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne Senna und die Erinnerung

Vor zwanzig Jahren starben in Imola Roland Ratzenberger und Ayrton Senna. Vor allem Sennas Tod habe zu einem Umdenken geführt, das vielen Kollegen das Leben gerettet habe, heißt es. Doch das ist nicht die ganze Wahrheit. Mehr 1 7

Ecclestone vor Gericht 200 Kilo Geld

Passen 20 Millionen Dollar in einen Koffer? Wie schwer muss so ein Koffer sein? Und wie soll ein Leichtgewicht wie Ecclestone den durchs Fahrerlager wuchten? In jedem Fall biegen sich die Balken. Mehr 9 17

Prozess in München Ecclestone: Es war Erpressung

Ecclestone bleibt vor Gericht dabei: Er hat den früheren BayernLB-Vorstand Gribkowsky nicht bestochen. Zum Prozessauftakt lässt der Formel-1-Chef stundenlang eine Stellungnahme verlesen – und greift dann den Hauptbelastungszeugen an. Mehr 3 3

Prozess-Beginn in München Ecclestone wirft Gribkowsky Lügen vor

In München hat der Korruptionsprozess gegen Formel-1-Chef Bernie Ecclestone begonnen. Der 83-Jährige kämpft dort um sein Lebenswerk. Das wichtigste in unserem Ecclestone-Prozess-Blog. Mehr

Die Zukunft der Formel 1 Angst vor Ecclestones Erbe

Bernie Ecclestone hat sich mit Herrschaftswissen ein Monopol aufgebaut, dessen Zeit unabhängig von Prozess in München abgelaufen ist. Die Zukunft der Formel 1 sollte besser heute als morgen beginnen - ohne ihn. Mehr 2 7

Ecclestone-Prozess Endspiel für Bernie

Für Bernie Ecclestone geht es im am Donnerstag beginnenden Korruptionsprozess von München um alles. Wird der Fomel-1-Boss verurteilt, ist der schillerndste Sportfunktionär Geschichte. Einstweilen aber treibt er sein Spiel weiter. Mehr 2 4

Prozess wegen Bestechung Wiedersehen mit Bernie Ecclestone

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steht ab Donnerstag in München vor Gericht. Der Vorwurf: Bestechung und Anstiftung zur Untreue. Richter Peter Noll kennt er schon. Der dürfte misstrauisch sein. Mehr 9 6

Formel-1-Kommentar Das Wunderkind muss nachsitzen

Sebastian Vettel ist in der ersten schweren Krise seiner Karriere: Der viermalige Formel-1-Weltmeister fährt hinterher, weil er mit seinem Auto nicht zurechtkommt.  Mehr 11 9

Ecclestone-Prozess Krieg hinter den Kulissen der Formel 1

Der Prozess in München gegen Bernie Ecclestone könnte die Formel 1 verändern. Was wird aus der Rennserie, wenn sich die Besitzverhältnisse ändern? Es geht um viel Geld und Macht. Mehr 2 3

Formel 1 in Schanghai Dominanz des neuen Branchenführers

Machtdemonstration von Mercedes: Beim Doppelsieg von Hamilton und Rosberg beim Großen Preis von China kreisen die Silberpfeile einsam an der Spitze. Die Konkurrenz stiehlt sich derweil gegenseitig die Punkte. Sebastian Vettel schiebt Frust. Mehr 17 5

Formel 1 in Schanghai Ferrari ohne Führung

Der Abschied von Rennleiter Stefano Domenicali skizziert die Planlosigkeit des berühmten Formel-1-Teams vor dem Rennen in China am Sonntag (9.00 Uhr). Die Scuderia hofft auf einen besseren Motor. Mehr 1 4

Formel 1 in Schanghai Hamilton fährt entspannt auf die Pole

Mercedes-Pilot Hamilton startet beim Großen Preis von China an diesem Sonntag (Start: 9 Uhr MESZ) vom ersten Startplatz. Sein Teamkollege Rosberg kommt in der Qualifikation nicht über Rang vier hinaus. Weltmeister Vettel wird Dritter. Mehr 2 2

Formel 1 in Schanghai Hamilton ist in China nicht zu bremsen

Mit der Tagesbestzeit in Schanghai meldet Mercedes-Pilot Lewis Hamilton Ansprüche auf den ersten Sieg-Hattrick in seiner Karriere an. Der Rückstand der Verfolger ist zwar etwas kleiner, große Hoffnung machen die sich trotzdem nicht. Mehr 2

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne Das geht in die Dose

Sinnlose Formel 1? Von wegen. Red Bulls Motorsportdirektor Helmut Marko weiß genau, welchen Sinn die sportliche Kreisfahrt hat - auch für die Konkurrenz von Mercedes. Mehr 1 3

Formel 1 Red Bull scheitert mit Berufung in Benzin-Affäre

Daniel Ricciardo verliert endgültig die Punkte für seinen zweiten Platz beim WM-Auftaktrennen in Australien: Die Berufungsrichter des Automobilsport-Weltverbands Fia weisen den Einspruch seines Red-Bull-Teams zurück. Mehr 5

Kommentar Blick in die Dunkelkammer der Formel 1

Das Fia-Schiedsgericht weist den Einspruch von Red Bull zurück: Das Team von Weltmeister Sebastian Vettel verliert somit endgültig wichtige Punkte. Der Zuschauer gewinnt aber wertvolle Einblicke durch das Gericht. Mehr 5 7

Formel 1 Domenicali verlässt Ferrari als Teamchef

Ferrari muss sich einen neuen Teamchef suchen. Der viel kritisierte Stefano Domenicali reichte seinen Rücktritt ein. Ein Nachfolger beim kriselnden Formel-1-Team steht auch schon fest. Mehr 4 4

TV-Kritik: Günther Jauch Schumachers Managerin  kommt mit Richtigstellungen nicht hinterher

Eine Prognose zur Genesung sei unmöglich, sagte Schumacher-Beraterin Sabine Kehm bei Günther Jauch. Sie beklagte sich vor allem über die Berichterstattung. Ein großes Boulevardblatt kam hingegen überraschend gut weg. Mehr 20 14

Michael Schumacher Kleine Fortschritte, aber keine Prognose

Noch sei keine Prognose möglich, wie sich der Gesundheitszustand von Michael Schumacher entwickeln wird, sagte seine Managerin Sabine Kehm in der TV-Sendung „Günther Jauch“. Es gebe aber kleine Fortschritte. Mehr 3 4

  1 3 4 5

Keine Zeit für Stillstand

Von Michael Ashelm

Bei all den guten Perspektiven des deutschen Fußballs nach dem WM-Titel von Rio und EM-Sieg der U 19 ist die Versuchung groß, alles so laufen zu lassen. Doch der neue DFB-Sportdirektor steht vor wichtigen Aufgaben. Mehr 1

Ergebnisse, Tabellen und Statistik