http://www.faz.net/-gu4
Ferraris Vorstandsvorsitzender Sergio Marchionne meldet sich zu Wort.

Formel-1-Kommentar : Ferrari dreht auf

Die Motoren schweigen in der Formel 1. Dafür meldet sich Ferrari zu Wort. Die Scuderia denkt laut über eine Alternativserie nach. Eigentlich geht es aber um eine andere Sache.
Der junge Mann gibt die Richtung vor: Rosberg ersetzt Lauda, der einst als Nachfolger von Rosbergs Vater angefangen hatte

Formel-1-Experte : Nico für Niki

Rosberg ersetzt Lauda als Formel-1-Experte bei RTL. Lauda hatte bei dem Sender einst als Nachfolger von Rosbergs Vater angefangen. Bei der Formel 1 dreht sich eben alles im Kreis.
Ja, wo fahren sie denn? demnächst auf diesem Sender: RTL hat sich für weitere drei Jahre die Senderechte an der Formel 1 gesichert.

F.A.Z. Exklusiv : RTL behält Formel 1 und kauft Euro League

Das war für RTL überlebenswichtig: Der Privatsender sichert sich für die nächsten drei Jahre die Rechte an der Formel 1 und kauft die Euro League im Fußball hinzu. Programmgeschäftsführer Frank Hoffmann verrät, warum.
Nicht mehr zeitgemäß? Grid Girls in der Formel 1

Formel 1 : Sind Grid Girls noch zeitgemäß?

Sie gehören seit Jahrzehnten zu den Rennen. Doch der Einsatz von Grid Girls sei ein „heikles Thema“, sagt der Geschäftsführer von Formel-1-Besitzer Liberty Media.

Formel 1

1/

Formel 1
Formel 1
Formel 1

Premier League : Sieg von Manchester United gegen Stoke City

    Seite 5/18

    • Formel 1 : Vettel verlängert bei Ferrari

      Nun also doch: Sebastian Vettel und Ferrari bleiben sich treu. Der Deutsche bleibt zunächst weitere drei Jahre bei der Scuderia. Dabei hatte er selbst nicht mit Neuigkeiten in diesen Tagen gerechnet.
    • Formel 1 : McLarens Rennen der Hoffnung

      McLaren glaubt, dass die Motorenprobleme gelöst sind, und ruft Stoffel Vandoorne gleich zum kommenden Weltmeister aus. Ein PS-Boost könnte auch Fernando Alonso im Team halten.
    • Formel-1-Teamcheck : Lewis in Love

      Ferienende in der Formel 1: Hamilton hat sich in Havanna verliebt, 80.000 Menschen tragen orange – und Vettel hat nichts Aufregendes erlebt. Die Vorschau auf den Großen Preis von Belgien.
    • Finnen bei Ferrari: Kimi Räikkönen und Ehefrau Minttu Virtanen

      Formel 1 : Räikkönen bleibt bei Ferrari

      Der frühere Weltmeister Kimi Räikkönen wird auch im kommenden Jahr für Ferrari fahren. Auch Sebastian Vettel soll dicht vor einer Vertragsverlängerung mit dem italienischen Formel-1-Team stehen.