Home
http://www.faz.net/-gu4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Formel 1

Bianchis Vater „Wir durchleben einen Albtraum“

Der Vater von Formel-1-Rennfahrer Jules Bianchi berichtet über die dramatische Lage seines verunglückten Sohnes. Jeder Anruf aus dem Krankenhaus könnte das Schlimmste bedeuten. Kraft gibt der Familie die Anteilnahme der Kollegen. Mehr 3

Formel 1 im Putin-Land Der Skandal von Sotschi

Weder zur Unterdrückung der Bürgerrechte in Russland noch zum Krieg in der Ukraine findet die Formel 1 öffentlich ein Wort der Kritik. Es gibt gar Lob für Wladimir Putin. Deshalb ist das Rennen in Sotschi ein Skandal. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 181

Formel 1 Das Kalkül von Mercedes geht auf

Durch den Doppelsieg beim Premieren-Grand-Prix in der Olympiastadt Sotschi sichert sich das Team von Sieger Lewis Hamilton und dem Zweiten Nico Rosberg vorzeitig den Titel des Konstrukteurs-Weltmeisters. Und das, obwohl der Deutsche sich selbst ausbremst. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 8 4

Formel 1 in Sotschi Ohne Rücksicht auf Verluste

Wieder wird Sotschi zur Bühne für Kreml-Chef Putin. Ecclestones Formel-1-Zirkus demonstriert bei seinem Gastspiel in Russland neben Geschäftssinn vor allem eines: Gleichgültigkeit. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 9 4

Jules Bianchis Unfall Fia-Bericht bis Anfang Dezember

Bis zum 3. Dezember soll der verheerende Unfall des Formel-1-Piloten Jules Bianchi aufgeklärt sein. Die Fia berief ein hochrangiges Gremium, zu dem Ross Brawn und der langjährige Arzt von Michael Schumacher gehören. Mehr 1

Formel 1 Vettels quälende Abschiedstournee

Der vierfache Weltmeister will die verkorkste Saison bei Red Bull nur noch irgendwie zu Ende bringen. Doch beim nächsten Rennen in Austin wartet schon der nächste Rückschlag auf Sebastian Vettel. Mehr 6 4

Mehr Formel 1
  1 2 3 4 5  
   
 

Formel 1 Toro Rosso holt 16 Jahre alten Verstappen

Max Verstappen ist 16 Jahre alt und bekommt schon ein Cockpit in der Formel 1. Toro Rosso verpflichtet den Sohn des früheren Piloten Jos Verstappen. Der Junior wird damit zum jüngsten Formel-1-Fahrer der Geschichte. Mehr 1 1

Crashtest - die Formel-1-Kolumne Vettel muss zu Ferrari wechseln

Vier Mal Weltmeister ist er schon, ein internationaler Top-Star des Sports aber ist auch Sebastian Vettel nicht geworden. Da hilft nur eines: der Wechsel seines Rennpferdes. Mehr Von Michael Wittershagen 7 6

Nach Bestechungsprozess BayernLB lehnt Ecclestones 25-Millionen-Angebot ab

Angst vor Strafe muss Bernie Ecclestone nicht mehr haben. Gegen 100 Millionen Dollar wurde sein Bestechungsprozess eingestellt. Gescheitert ist aber sein Versuch, mögliche Schadenersatzansprüche der BayernLB mit 25 Millionen Euro aus der Welt zu schaffen. Mehr 5

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne Mr. E darf sich bedroht fühlen

Neue Gefahr für Bernie Ecclestone: Steht die Formel 1 vor einem Besitzerwechsel? Angeblich will CVC seine Anteile loswerden - und der Kaufinteressent soll die Bernie-Begeisterung der Branche nicht teilen. Mehr Von Anno Hecker 2 3

Gestohlene Krankenakte Verdächtiger im Fall Schumacher tot

Die Züricher Staatsanwaltschaft hielt ihn für den Dieb der Krankenakte von Michael Schumacher: Einen Tag nach seiner Festnahme ist der Verdächtige erhängt in seiner Zelle aufgefunden worden. Die Polizei geht von einem Suizid aus. Mehr 5 2

Bernie Ecclestone Der Preis der Freiheit

100 Millionen Dollar, zu zahlen binnen einer Woche – das ist für Bernie Ecclestone der Preis für das Ende seines Prozesses. Nun will er zurück in die Formel 1. Ein Rennen rund um Schloss Neuschwanstein wird es aber nicht geben. Mehr Von Christoph Becker, München 33 8

Ecclestone-Prozess Die 100-Millionen-Dollar-Entscheidung

Bis 13 Uhr will der Richter entscheiden, ob er das Verfahren gegen Bernie Ecclestone nach einer Zahlung von 100 Millionen Dollar einstellt. Vorsichtshalber hat er den Briten schon gefragt, ob eine Zahlungsfrist von einer Woche möglich wäre. Mehr Von Christoph Becker, München 12 2

Bernie Ecclestone Alles unter Kontrolle

Es gibt viele gute Gründe für einen Abgang, doch die Ecclestone-Show in der Formel 1 geht weiter. Das Verfahren gegen den mächtigen Geschäftsführer wird wohl eingestellt – gegen eine Zahlung von 100 Millionen Dollar. Mehr Von Christoph Becker 8 6

Formel-1-Chef Ecclestone bietet Gericht angeblich 100 Millionen

Bernie Ecclestone steht seit Monaten vor Gericht. Einem Zeitungsbericht zufolge soll er für die Einstellung des Verfahrens nun sogar 100 Millionen Dollar geboten haben. Mehr 29 7

Olympiakritiker klagt an Witischko im Hungerstreik

Jewgenij Witischko, einer der bekanntesten Kritiker der Olympischen Winterspiele in Sotschi, protestiert mit seiner Aktion gegen die Isolationshaft, die gegen ihn verhängt wurde. Mehr Von Christoph Becker 3

WM-Kampf mit Rosberg Hamilton als unlenkbarer Steuermann

Lewis Hamiltons Weigerung, beim Großen Preis von Ungarn Platz zu machen für Nico Rosberg, reduziert das Mercedes-Resultat und steigert die Spannung – im Team wie in der Formel 1. Mehr Von Christoph Becker, Mogyorod 16 11

Ecclestone-Prozess Verteidiger wollen Einstellung des Verfahrens

Bernie Ecclestone steht seit Ende April in München vor Gericht. Seine Anwälte wollen eine Einstellung des Verfahrens erreichen und bieten an: Der Formel-1-Boss zahlt 25 Millionen an die BayernLB. Mehr 1

Formel-1-Pressestimmen „Crashes, Krach & Sensationen“

Die Presse bezeichnet den Grand Prix von Ungarn als bestes Rennen der Saison. Lob gibt es für Sieger Ricciardo und Alonso. Kontrovers bewertet wird das Duell Hamilton gegen Rosberg. FAZ.NET hat die Pressestimmen gesammelt. Mehr

Streit um Sotschi Russisches Formel-1-Roulette

Bald fährt die Formel 1 in Sotschi. Englands stellvertretender Premierminister fordert einen Startverzicht in Russland, aber die Formel 1 klappt das Visier runter. Das gilt auch für das Rennen in Baku. Mehr Von Christoph Becker, Mogyorod 6 5

Befehlsverweigerung in Ungarn Hamilton droht keine Mercedes-Strafe

Lewis Hamilton soll beim Formel-1-Rennen in Ungarn Teamkollege Nico Rosberg vorbeilassen. Doch der Brite verweigert den Befehl aus der Box. Auf eine Strafe für Hamilton verzichtet Mercedes allerdings. Mehr 1

Formel 1 in Ungarn Der Mercedes-Haussegen hängt wieder schief

Daniel Ricciardo gewinnt das dramatischste Rennen dieser Formel-1-Saison vor Fernando Alonso. Dritter wird Lewis Hamilton vor Nico Rosberg. Weil der Brite eine Bitte des Teams ignoriert, hängt der Haussegen bei Mercedes wieder schief. Mehr Von Christoph Becker, Mogyorod 17 9

Lewis Hamilton Mit dem Stern in der Brust

Lewis Hamilton ist der Weltstar unter den Formel-1-Piloten. Der Engländer gibt sich cool und schreibt Heldengeschichten wie kein Zweiter. Mercedes lässt sich seine Dienste auch deshalb einiges kosten - in Ungarn geht er dennoch als Letzter ins Rennen (14 Uhr). Mehr Von Christoph Becker, Budapest 5

Formel 1 Reihe eins fährt deutsch

Der mögliche neue Weltmeister Nico Rosberg sichert sich in der Qualifikation von Ungarn die nächste Pole Position, der alte Weltmeister Sebastian Vettel steht beim Start am Sonntag (14 Uhr) an seiner Seite. Lewis Hamilton muss wie in Hockenheim eine Aufholjagd starten. Mehr Von Christoph Becker, Mogyorod 1

Dieter Zetsche im Gespräch „Ecclestone steht sicher nicht im Wege“

Mercedes dominiert das Geschehen in der Formel 1: Im F.A.Z.-Interview spricht Daimler-Chef Dieter Zetsche über den Erfolg von Mercedes und fordert von Bernie Ecclestone Veränderungen bei der Vermarktung der Formel 1. Mehr 4 3

Formel 1 Einmal noch, dann ist Schluss

Eine Formel-1-Saison wie das Comeback einer Rockband – jedenfalls für Williams. Geht es in Mogyorod so weiter? Die FAZ.NET-Prognose für den Großen Preis von Ungarn. Mehr Von Christoph Becker, Mogyorod 2

  1 2 3 4 5  

Bayern hat das Wettrüsten gewonnen

Von Michael Horeni

Den Mythos als unbeugsames Team hat Dortmund verspielt. Bayern München hat das deutsche Fußball-Wettrüsten gewonnen. Es leidet nur noch der BVB und mit ihr vor allem Trainer Jürgen Klopp. Mehr 40 18

Ergebnisse, Tabellen und Statistik