http://www.faz.net/-gu4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Formel 1 in Ungarn Rosberg stürmt im Regen-Chaos zur Pole Position

Wegen heftiger Regenfälle wird die Qualifikation zum Großen Preis von Ungarn mehrfach unterbrochen. Auf der überfluteten Piste bauen gleich drei Formel-1-Piloten einen Unfall – und am Ende haben nicht alle so viel Glück wie der deutsche WM-Führende. Mehr 3

Formel 1

Formel 1 Rosberg verlängert Vertrag bei Mercedes

Der lange Poker ist zu Ende: Formel-1-Spitzenreiter Nico Rosberg bleibt bei Mercedes. Trotz der Eskalation im Titelkampf mit Unfällen hält der Rennstall an der Kombination Rosberg und Lewis Hamilton fest. Mehr 0

Formel 1 Wehrlein fühlt sich nicht wahrgenommen

Rennfahrer Pascal Wehrlein hat Probleme, in der Formel 1 auf sich aufmerksam zu machen. Dass er in dieser Saison erst einen Punkt geholt hat, liegt seiner Meinung an vor allem an seinem Team. Mehr 0

Formel 1 in Silverstone Mercedes verzichtet auf Berufung

Nun doch keine Berufung: Mercedes verzichtet gegen die Zeitstrafe für Nico Rosberg beim Großen Preis von Großbritannien vorzugehen. Zuvor hatte das Formel 1-Team dagegen protestiert, weil es die Strafe für nicht gerechtfertigt befand. Mehr 2 5

Formel-1-Star Verstappen Wunderkind auf der Überholspur

Zu schnell für einen langsamen Aufbau: Max Verstappen ist schon mit 18 Jahren ein potentieller Kandidat für den WM-Titel in der Formel 1. Vor dem Rennen in Ungarn fehlt dem jungen Star allerdings noch etwas. Mehr Von Hermann Renner, Mogyorod 1 1

Formel-1-Pilot Alonso „Es ist alles langsamer geworden“

Bis vor zwei Jahren war Fernando Alonso ein Formel1-Pilot, der immer um Siege und Titel mitfuhr. Im F.A.Z.-Interview spricht er über die Herausforderung McLaren-Honda, Veränderungen in der Formel 1 und Fehler in seiner Karriere. Mehr Von Michael Wittershagen 5

Mehr Formel 1
1 2 3 4 5
   
 

Formel 1 Mercedes weist Sabotage-Vorwürfe zurück

Weil Rosberg derzeit jedes Formel-1-Rennen gewinnt, Teamkollege Hamilton dagegen von Pannen gebremst wird, kursieren Verschwörungstheorien. Die Mercedes-Chefs widersprechen vehement. Mehr 4

Formel 1 in Sotschi „Was zur Hölle machen wir hier?“

Nico Rosberg gewinnt auch das vierte Formel-1-Rennen der Saison. Sebastian Vettel wird von der Strecke gerammt – und flucht danach in seinem Ärger wie ein Bierkutscher. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 2 10

Formel-1-Pilot Daniil Kwjat Mit Attacken auf Vettel

Formel-1-Pilot Daniil Kwjat wird der erste russische Grand-Prix-Sieger, sagt sein Team. In Sotschi muss sich der Ferrari-Star vor ihm in Acht nehmen – wie schon beim letzten Rennen. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 3 1

Formel-1-Qualifikation Rosberg vom Glück verfolgt

Nico Rosberg sichert sich in Sotschi abermals die Pole Position. Sein Teamkollege Lewis Hamilton hat dagegen Probleme. Und Sebastian Vettel wird strafversetzt. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 2

Sebastian Vettels Ferrari Die rote Gefahr

Mit Ferrari wollte Sebastian Vettel den Angriff auf Mercedes starten. Doch die Technik seines SF16-H setzt bisher nur ihm zu. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 1

Formel 1 Angriff auf Mercedes

Die neuen Konstruktionsregeln der Formel 1 sollen die Dominanz der Silberpfeile brechen. Statt der Deutschen aber ist eher ein anderer in der Gefahr, überholt zu werden. Mehr Von Anno Hecker und Christoph Becker, Sotschi 2 10

Crashtest – Formel-1-Kolumne Parade um die Olympia-Klunker

In Sotschi steht die schnellste Parade an, die Russland an einem 1. Mai je gesehen. Vor dem Rennen erfüllt die Formel 1 den Gastgebern um Wladimir Putin aber nur einen von zwei Wünschen. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi 3

Rallye-Fahrer Paddon Mit der Kraft der Kettensäge

Vorsicht, Volkswagen: Zum ersten Mal seit zwölf Rennen bei der Rallye-WM steht kein VW-Fahrer ganz oben auf dem Siegerpodest. In Argentinien siegt der Neuseeländer Paddon – und liefert sich ein giftiges Wortgefecht. Mehr Von Leonhard Kazda 4

Ecclestone spottet über Frauen Susie hält zu Bernie

Bernie Ecclestone stellt in Frage, ob Frauen physisch in der Lage seien, ein schnelles Auto zu fahren. Rennfahrerin Susie Wolff verteidigt den Formel-1-Chef daraufhin. Mehr 5

Ecclestone und Todt Formel-1-Könige ohne Reich

Nico Rosberg gewinnt den Großen Preis von Schanghai auch deshalb, weil Chefvermarkter Ecclestone und Verbandspräsident Todt in der Formel 1 immer weniger Macht besitzen. Doch die beiden Männer haben noch eine Trumpfkarte. Mehr Von Hermann Renner, Schanghai 7 5

Formel 1 Rosberg will „noch viele Jahre“ für Mercedes fahren

Trotz auslaufenden Vertrags denkt der Führende der Formel-1-Gesamtwertung nicht über einen Wechsel nach. Auch sein Teamchef setzt sich für eine Verlängerung Rosbergs ein – kritisiert jedoch andere Pläne. Mehr 0

Formel 1 in Schanghai „Du bist wie ein Torpedo angekommen“

Nach dem dritten Sieg in der Formel-1-Saison 2016 schwärmt Rosberg von seinem Auto. Vettel wird Zweiter. Dennoch ist er verärgert – wegen einer Kollision mit Ferrari-Kollege Räikkönen. Mehr Von Anno Hecker 2 14

Formel 1 Mehr Risiko und mehr Fehler

Der Vorsprung der Silberpfeile zwingt Ferrari zu mehr Risiko – sorgt aber auch für Probleme. Sebastian Vettel bleibt jedoch zuversichtlich und schreibt den WM-Titel 2016 noch nicht ab. Mehr Von Hermann Renner, Schanghai 1

Formel 1 Rosberg fährt in China auf die Pole Position

Spitzenreiter Nico Rosberg startet beim Großen Preis von China vom Spitzenplatz. Sebastian Vettel muss sich mit Rang vier begnügen. Titelverteidiger Hamilton sorgt für eine Überraschung. Mehr 3

Training in China Mysteriöse Reifenplatzer bremsen die Formel 1

Vor dem Rennen in China können die Formel-1-Piloten nur wenig üben. Nach seltsamen Schäden an den Reifen wird das Training unterbrochen. Eine gute Nachricht gibt es dagegen für Fernando Alonso. Mehr 2

Crashtest-Kolumne Warum die Kritik an der Formel 1 so groß ist

Rosberg oder Hamilton? Die Formel 1 ist berechenbar geworden. Wenig Spannung bieten andere Sportarten auch manchmal. Zwei gewaltige Unterschiede gibt es allerdings. Mehr Von Michael Wittershagen 3 2

Formel 1 Zurück zum alten Modus

Aus neu mach alt: Die Formel 1 kehrt zum alten Qualifikations-Modus zurück. Chefvermarkter Bernie Ecclestone gibt dem Drängen der Teams nach. Mehr 0

Formel 1 Ferrari bekommt 192 Millionen Dollar „Bernie-Geld“

Mercedes ist das erfolgreichste Formel-1-Team, doch Ferrari bekommt vom Chefvermarkter Ecclestone mehr Geld. Das Gefälle zwischen den Rennställen ist groß. Für die Ungleichbehandlung gibt es einen wesentlichen Grund. Mehr 10

Panama Papers Rosbergs Gehalt geht „direkt nach Monaco“

Wohin überweist Mercedes das Gehalt für Nico Rosberg? Im Zuge der Panama Papers wird über „Fahrer-Dienste“ und die Firma „Ambitious Group Limited“ berichtet. Nun äußert sich der Formel-1-Rennstall. Mehr Von Christoph Becker 36 21

Formel 1 Vettels Mission WM-Titel in Gefahr

Volle Motorleistung oder volle Batterie: Ohne neue Turbolader wird Ferrari Mercedes vorerst nur dort herausfordern können, wo man den Start gewinnt oder Risiko-Strategien fahren kann. Die Aufholjagd auf Mercedes hat allerdings ihren Preis. Mehr Von Hermann Renner, Manama 3

1 2 3 4 5

Geliebter Jockey, gelebter Wahn

Von Evi Simeoni

Wer verdient den Hut, wer das Florett? In dieser Woche erinnern wir an ein dramatisches Pferderennen – an dem auch Russen beteiligt waren. Dazu stellen wir fest: Putin glaubt nicht an das Talent der eigenen Leute. Mehr 2