Home
http://www.faz.net/-gu4
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Formel 1

Formel-1-Pressestimmen „Crashes, Krach & Sensationen“

Die Presse bezeichnet den Grand Prix von Ungarn als bestes Rennen der Saison. Lob gibt es für Sieger Ricciardo und Alonso. Kontrovers bewertet wird das Duell Hamilton gegen Rosberg. FAZ.NET hat die Pressestimmen gesammelt. Mehr

Streit um Sotschi Russisches Formel-1-Roulette

Bald fährt die Formel 1 in Sotschi. Englands stellvertretender Premierminister fordert einen Startverzicht in Russland, aber die Formel 1 klappt das Visier runter. Das gilt auch für das Rennen in Baku. Mehr 5 5

Befehlsverweigerung in Ungarn Hamilton droht keine Mercedes-Strafe

Lewis Hamilton soll beim Formel-1-Rennen in Ungarn Teamkollege Nico Rosberg vorbeilassen. Doch der Brite verweigert den Befehl aus der Box. Auf eine Strafe für Hamilton verzichtet Mercedes allerdings. Mehr 1

WM-Kampf mit Rosberg Hamilton als unlenkbarer Steuermann

Lewis Hamiltons Weigerung, beim Großen Preis von Ungarn Platz zu machen für Nico Rosberg, reduziert das Mercedes-Resultat und steigert die Spannung – im Team wie in der Formel 1. Mehr 15 11

Ecclestone-Prozess Verteidiger wollen Einstellung des Verfahrens

Bernie Ecclestone steht seit Ende April in München vor Gericht. Seine Anwälte wollen eine Einstellung des Verfahrens erreichen und bieten an: Der Formel-1-Boss zahlt 25 Millionen an die BayernLB. Mehr

Mehr Formel 1
  1 2 3 4 5  
   
 

Formel 1 Manöver am Nürburgring

Verwirrung um die beiden Formel-1-Rennstrecken in Deutschland: Der neue Betreiber des Nürburgrings überrascht mit einer angeblichen Einigung für jährliche Rennen in der Eifel. In Hockenheim reagieren die Verantwortlichen mit Empörung. Mehr 4

Michael Schumacher Wunsch und Wirklichkeit

Nicht mehr im Koma: Michael Schumacher hat das Krankenhaus von Grenoble verlassen. Diese Nachricht beschreibt einen winzigen Schritt zurück ins Leben. Gefragt ist vor allem Geduld. Mehr 31 38

Crashtest - Die Formel-1-Kolumne Weltmeister – für eine halbe Minute

Felipe Massa weiß, was es heißt, einen WM-Titel im eigenen Land zu verlieren. Der brasilianische Rennfahrer verpasste einst in der letzten Kurve den Triumph. Mehr 1

Formel 1 in Montreal Kein Geniestreich für Vettels „Gurke“

Den ersten Sieg von Red Bull über Mercedes hätte Vettel gerne selbst eingefahren. Teamkollege Ricciardo aber gewinnt, weil der Weltmeister vergeblich auf einen Geniestreich der Ingenieure wartet. Mehr 6 2

Formel 1 in Kanada Ricciardo siegt vor Rosberg, Hamilton raus

Mit technischen Problemen muss sich Nico Rosberg kurz vor Schluss noch Daniel Ricciardo geschlagen geben, kann seine WM-Führung wegen des Ausfalls von Rivale Hamilton aber ausbauen. Vettel fährt auf Rang drei. Mehr 5 4

Formel 1 Rosberg startet in Kanada von der Pole-Position

In der Formel-1-Qualifikation zum Großen Preis von Kanada hat sich Nico Rosberg vor seinem Mercedes-Teamkollegen und Rivalen Lewis Hamilton die Pole-Position geschnappt. Sebastian Vettel startet am Sonntag von Position drei. Mehr 2 1

Formel 1 in Kanada Mercedes dominiert - Vettel Dritter

In den Trainings am Freitag dominiert vor dem Großen Preis von Kanada wieder Mercedes. Hamilton landet vor Rosberg. Hinter dem WM-Spitzenreiter fährt Weltmeister Vettel im Red Bull auf Rang drei. Mehr 1

Crashtest - die Formel-1-Kolumne Es ist kompliziert

Mercedes dominiert die Formel 1. Und was sagt Lewis Hamilton, der in dieser Saison schon vier Siege einfuhr? Dass er sich nicht so ein schnelles Auto gewünscht habe. Ist er verrückt geworden, dieser Kerl? Ist er nicht. Mehr 2 3

Ecclestone-Prozess Gribkowskys „unmögliche“ Forderung

Im Bestechungsprozess gegen Formel-1-Boss Ecclestone haben sich ehemalige Vorstände der BayernLB am Mittwoch die Klinke in die Hand gegeben: Drei der einstigen Top-Manager wurden als Zeugen befragt – und konnten viel über ihren Ex-Kollegen Gribkowsky erzählen. Mehr 2 4

Prozess Ein brisanter Brief an Ecclestone

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone steht in München vor Gericht. Der Vorwurf lautet auf Bestechung. Nun erzählt ausgerechnet eine Mitarbeiterin des Hauptbelastungszeugen von einem brisanten Beweisstück. Mehr 4 5

Ecclestone-Prozess Zeuge: Bankchef Gribkowsky neigte zu Wutausbrüchen

Hat Formel-1-Boss Ecclestone den früheren Bankvorstand Gribkowsky bestochen? Vor Gericht ging es am Mittwoch einmal mehr um Gribkowskys Glaubwürdigkeit. Ein Zeuge schildert ihn als cholerischen Chef - mit Ausbrüchen bis hin zur Peinlichkeit. Mehr 6 3

Rosberg gegen Hamilton So nicht, mein Freund!

Rosbergs Triumph in Monaco ist mehr als ein Sieg in einem Formel-1-Rennen. Die Umstände sind auch eine Ansage an Teamkollege Hamilton. Denn den Titel gewinnt nur, wer Härte zeigt. Mehr 5 7

Formel 1 in Monaco „Ein besonderer Tag“ für Rosberg

Rosberg siegt in Monaco, übernimmt die WM-Führung und fühlt sich glänzend. Teamkollege Hamilton wird Zweiter, verliert aber den Durchblick. Und Weltmeister Vettel ist „als stehendes Hindernis unterwegs“. Mehr 5 2

Formel 1 in Monaco Keine Strafe für Rosberg

Die Spannungen zwischen Rosberg und Hamilton werden größer. Der Deutsche fährt in Monaco auf die Pole-Position, doch verdirbt er dem Briten die schnelle Runde. War es Absicht? Die Rennkommissare sprechen Rosberg frei. Mehr 4 3

Machtkampf bei Mercedes Arbeitersohn gegen Millionärskind

Wer wird Weltmeister? Die Machtfrage in der Formel 1 zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg wird auch im Kopf entschieden. Die Spielchen haben längst begonnen – wie sich vor dem Großen Preis von Monaco (Sonntag, 14 Uhr) zeigt. Mehr 1

Formel 1 in Monaco Freitags sind sie nie da

Trainingsfrei am Freitag: Das hat Tradition beim Großen Preis von Monaco - und lässt Freiraum bei der Abendgestaltung. Warum eigentlich? FAZ.NET hat die Antwort. Mehr 3

Nico Rosberg im Gespräch „Wenn der Teamkollege gewinnt, dann ist das nix“

Der ärgste Gegner sitzt im eigenen Team: Auch beim Großen Preis von Monaco gehört Nico Rosberg zu den Favoriten. Doch im F.A.Z.-Interview spricht der Mercedes-Pilot über Albträume von der Formel 1 und Niederlagen gegen Hamilton. Mehr 4

Formel 1 Mercedes vertraut Rosberg

Nico Rosberg soll zwei weitere Jahre für das derzeit überlegene Formel-1-Team fahren: Mercedes hat nach FAZ.NET-Informationen eine Vertragsverlängerung mit dem Deutschen bis Ende der Saison 2016 beschlossen. Mehr 1

Formel 1 in Monaco Zwei Jahrzehnte ohne Todesfall

Die Formel 1 ist seit zwei Jahrzehnten ohne tote Fahrer: Doch für diese Bilanz musste viel in Sachen Sicherheit getan werden. Wie der Tunnelblick die Formel-1-Piloten gerade vor dem gefährlichsten Grand Prix von Monaco steuert. Mehr 4 2

Formel 1 in Monaco Keine Haftung in allen Ecken

Wer fährt vorne und wer dreht durch? Regen verzerrt die Eindrücke des Donnerstagstrainings der Formel 1 in Monaco. Aber klar ist: Silber hat Vorfahrt. Mehr 1

  1 2 3 4 5  

Gegen die Prothese

Von Claus Dieterle

In Fällen wie bei Markus Rehm muss eine international gültige Grundsatzlösung gefunden werden - eine politische Lösung. Nationale Verbände sind damit überfordert. Mehr

Ergebnisse, Tabellen und Statistik