Home
http://www.faz.net/-gu4-7517u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Motorsport Mercedes trennt sich von Haug

Der Daimler-Konzern und Motorsportchef Norbert Haug haben sich auf das Ende der Zusammenarbeit geeinigt. Haug wird das Unternehmen zum Ende des Jahres verlassen.

© dpa Vergrößern Ära beendet: Haug war seit 1990 Triebfeder bei Mercedes im Motorsport

Der Daimler-Konzern und dessen  Motorsportchef Norbert Haug haben sich auf das Ende der Zusammenarbeit geeinigt. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wird Haug das Unternehmen zum Ende des Jahres verlassen.

Anno Hecker Folgen:  

Haug, gerade 60 Jahre alt geworden, leitete zuletzt den Einsatz in der Formel 1 und in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. Der Pforzheimer hatte die Position 1990 übernommen. Er war eine der Triebfedern für den Einstieg von Mercedes in die Formel 1 als Motorenlieferant des Rennstalls Sauber 1993. Mit dem Wechsel zu McLaren 1995 kamen die Erfolge für die Stuttgarter. Mit ihrem Antrieb im Heck gewann der Finne Mika Häkkinen zwei Fahrer-Titel. 2008 wurde Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes Weltmeister.

Als Konzerne wie Honda, BMW und Toyota Ende 2008 und 2009 aus der Formel 1 ausstiegen, hatte Haug seinen Anteil am Verbleib der Deutschen. Sie kauften das Team Brawn, verpflichteten Michael Schumacher und kehrten nach 56 Jahren nun auch als Konstrukteur  wieder zurück in die Formel 1. Vor wenigen Wochen wurde die Position von Haug durch die vertragliche Verbindung des Rennstalls Mercedes mit Niki Lauda geschwächt. Der dreimalige Weltmeister ist Vorstandchef geworden. Haug verlässt den Konzern, wie es hieß, ohne Verbitterung.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Formel 1 McLaren und die Hoffnung auf eine Ära

Als erstes Topteam der Formel 1 präsentiert McLaren das neue Auto für Rückkehrer Fernando Alonso und Jenson Button. In einem Video wird deutlich, wie sehr der britische Traditionsrennstall sich nach alten Zeiten sehnt. Mehr

29.01.2015, 14:05 Uhr | Sport
Dividende von DAX-Konzernen Geld ohne Ende

Großzügig wie noch nie - Konzerne wie BASF, Daimler oder die Deutsche Telekom planen ihre Ausschüttungen an die Aktionäre im kommenden Jahr zu erhöhen. Die Telekom plant sogar den gesamten Gewinn abzugeben. Mehr

11.12.2014, 10:38 Uhr | Wirtschaft
Andreas Renschler Trucker mit Kampfgeist

Er hat den Stallgeruch von Daimler, doch jetzt hat VW ihn geholt: Andreas Renschler soll aus den Nutzfahrzeug-Geschäften von VW eine schlagkräftige Einheit machen - einen echten Gegner für die Weltmarktführer aus Stuttgart. Mehr Von Christian Müßgens und Susanne Preuß

28.01.2015, 18:52 Uhr | Wirtschaft
Michael Schumacher aus dem Krankenhaus nach Hause

Nach seinem schweren Ski-Unfall Ende vorigen Jahres scheint Schumacher auf einem langen Wege langsamer Besserung, wie aus der Mitteilung seines Managements hervorgeht. Erneut wird dabei um Diskretion und Respekt für die Privatsphäre gebeten. Mehr

10.09.2014, 09:23 Uhr | Sport
Formel E Stadtrundfahrten mit nur 80 Dezibel

Nicht nur bei der Lärmbelästigung liegt die Formel E deutlich hinter den Werten der Formel 1 zurück. Der Motorsport aus der Steckdose ist anders. Kurioses tut sich in der Boxengasse: Denn beim Stopp müssen die Piloten nicht nur die Reifen wechseln. Mehr Von Michael Wittershagen

27.01.2015, 15:34 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 13.12.2012, 13:51 Uhr

Wegweisende Slalomshow

Von Peter Penders

Kitzbühel war am Wochenende: Der Saisonhöhepunkt ist indes mittlerweile Schladming. Der Nacht-Slalom war mal wieder das größte Spektakel des Skijahres. Mehr 2