http://www.faz.net/-gtl-7517u
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 13.12.2012, 13:51 Uhr

Motorsport Mercedes trennt sich von Haug

Der Daimler-Konzern und Motorsportchef Norbert Haug haben sich auf das Ende der Zusammenarbeit geeinigt. Haug wird das Unternehmen zum Ende des Jahres verlassen.

von
© dpa Ära beendet: Haug war seit 1990 Triebfeder bei Mercedes im Motorsport

Der Daimler-Konzern und dessen  Motorsportchef Norbert Haug haben sich auf das Ende der Zusammenarbeit geeinigt. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung wird Haug das Unternehmen zum Ende des Jahres verlassen.

Anno Hecker Folgen:

Haug, gerade 60 Jahre alt geworden, leitete zuletzt den Einsatz in der Formel 1 und in der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft. Der Pforzheimer hatte die Position 1990 übernommen. Er war eine der Triebfedern für den Einstieg von Mercedes in die Formel 1 als Motorenlieferant des Rennstalls Sauber 1993. Mit dem Wechsel zu McLaren 1995 kamen die Erfolge für die Stuttgarter. Mit ihrem Antrieb im Heck gewann der Finne Mika Häkkinen zwei Fahrer-Titel. 2008 wurde Lewis Hamilton im McLaren-Mercedes Weltmeister.

Als Konzerne wie Honda, BMW und Toyota Ende 2008 und 2009 aus der Formel 1 ausstiegen, hatte Haug seinen Anteil am Verbleib der Deutschen. Sie kauften das Team Brawn, verpflichteten Michael Schumacher und kehrten nach 56 Jahren nun auch als Konstrukteur  wieder zurück in die Formel 1. Vor wenigen Wochen wurde die Position von Haug durch die vertragliche Verbindung des Rennstalls Mercedes mit Niki Lauda geschwächt. Der dreimalige Weltmeister ist Vorstandchef geworden. Haug verlässt den Konzern, wie es hieß, ohne Verbitterung.

Mehr zum Thema

Quelle: FAZ.NET

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Formel 1 Mercedes weist Sabotage-Vorwürfe zurück

Weil Rosberg derzeit jedes Formel-1-Rennen gewinnt, Teamkollege Hamilton dagegen von Pannen gebremst wird, kursieren Verschwörungstheorien. Die Mercedes-Chefs widersprechen vehement. Mehr

02.05.2016, 08:48 Uhr | Sport
Chicago Frau verklagt Starbucks auf 5 Millionen Dollar

Eine Frau aus Chicago hat die amerikanische Kaffeekette Starbucks wegen Verbrauchertäuschung verklagt. Der Konzern bereite die Kaltgetränke mit zu viel Eis zu, so der Vorwurf. Mehr

03.05.2016, 17:04 Uhr | Gesellschaft
Formel 1 Angriff auf Mercedes

Die neuen Konstruktionsregeln der Formel 1 sollen die Dominanz der Silberpfeile brechen. Statt der Deutschen aber ist eher ein anderer in der Gefahr, überholt zu werden. Mehr Von Anno Hecker und Christoph Becker, Sotschi

29.04.2016, 19:56 Uhr | Sport
Abgasskandal VW setzt auf Elektromobilität

Mit massiven Investitionen in Elektromobilität, selbstfahrende Autos und digitale Transportdienstleistungen will Volkswagen den Abgas-Skandal hinter sich lassen. Elektroautos sollten zu einem neuen Markenzeichen" von Volkswagen werden, kündigte Vorstandschef Matthias Müller an. Wegen des Skandals um die Manipulation von Abgaswerten bat Müller um Verzeihung. Den Rückruf des VW Golf zieht der Konzern vor. Mehr

28.04.2016, 18:41 Uhr | Wirtschaft
Formel-1-Qualifikation Rosberg vom Glück verfolgt

Nico Rosberg sichert sich in Sotschi abermals die Pole Position. Sein Teamkollege Lewis Hamilton hat dagegen Probleme. Und Sebastian Vettel wird strafversetzt. Mehr Von Christoph Becker, Sotschi

30.04.2016, 15:18 Uhr | Sport

Schön, dass du sauber warst

Von Anno Hecker

Amerikaner haben ein Faible für große Inszenierungen. Doch wie das Magazin „Swimming World“ in seiner Sportart nun Doping mit dem „Geist der Menschlichkeit“ ausrotten will, ist schlechter als jeder Scherz und jede Satire. Mehr 2