http://www.faz.net/-gtl-92s11

Warnung vor Trend : Immer mehr Sportler ernähren sich vegan

  • Aktualisiert am

Auf WM-Kurs in der Formel 1: Lewis Hamilton. Bild: dpa

Laut Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton ernähren sich immer mehr Leistungssportler vegan. Experten warnen jedoch vor einer falschen Vorbildfunktion dieser Athleten.

          Immer mehr Leistungssportler ernähren sich vegan, zuletzt hat dies der Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton öffentlich gemacht. Experten warnen jedoch vor einer falschen Vorbildfunktion dieser Athleten. „Generell ist es kritisch, wenn man sich als Veganer nicht ausreichend mit dem Thema Ernährung beschäftigt und einfach alles Tierische weglässt. Der eine oder andere Jugendliche, den wir vielleicht gar nicht so im Fokus haben wie Leistungssportler, könnte darunter fallen“, sagt Hans Braun, Ernährungswissenschaftler an der Deutschen Sporthochschule in Köln.

          Eine vegane Ernährungsweise erfordere ein breites Wissen über Lebensmittel und setze deshalb Zeit voraus, um sich zu informieren. Jugendliche würden jedoch oft einfach die Hauptmahlzeit weglassen und nur die Beilagen essen. Allerdings hätten beispielsweise Möhren eine viel zu geringe Energiedichte. Ist die Qualität der Nahrung nicht bedarfsgerecht, könne das langfristig einen Mangel auslösen, der die Gesundheit gefährde, sagt Braun: „Das ist nicht lebensbedrohlich, aber man fühlt sich müde, geschwächt, wird öfter krank. Wer das nach einer Umstellung der Ernährung häufiger verspürt, sollte natürlich zum Arzt gehen.“

          Mehr zum Thema lesen Sie in einem großen Text in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Verfügbar schon am Vortag ab 20.00 Uhr im E-Paper.

          Weitere Themen

          Red Bull wechselt den Motor

          Formel 1 : Red Bull wechselt den Motor

          Ende einer Erfolgsstory: Red Bull beendet die Zusammenarbeit mit Renault. Mit den Motoren aus Frankreich fuhr der damalige Red-Bull-Pilot Vettel viermal zum Weltmeistertitel. Doch die Laufzeit des neuen Vertrages überrascht.

          Topmeldungen

          Erdogan und die Wahl : Die türkische Kakophonie

          Erdogans Wiederwahl als türkischer Staatspräsident gilt als sicher – doch seine Partei könnte die Mehrheit im Parlament verlieren. Was geschieht dann?

          1:0 gegen Iran : Spanien zittert sich zum ersten WM-Sieg

          Es war keine souveräne Vorstellung: Denkbar knapp setzen sich die Spanier gegen das Team aus dem Mittleren Osten durch. Iran erzielt zwischenzeitlich zwar den Ausgleich – doch der Treffer zählt nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.