Home
http://www.faz.net/-gu4-76ady
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Formel 1 Voilà, der neue „Silberpfeil“

Als letztes der Top-Teams präsentiert Mercedes seinen neuen Boliden. Der modifizierte „Silberpfeil“ soll endlich konstant zu Erfolgen fahren. Nico Rosberg kann zumindest schon mal „direkt attackieren“.

© REUTERS Vergrößern Die Hülle fällt: Hamilton (links) und Rosberg stellen in Jerez den neuen „Silberpfeil“ vor

Auf der Start- und Zielgeraden der ehemaligen Grand-Prix-Strecke in Jerez de la Frontera haben Nico Rosberg und sein neuer Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton den Silberpfeil für die kommende Formel-1-Saison enthüllt. Um 13.43 Uhr zogen die beiden vor zig Kamerateams und Fotografen an diesem Montag die schwarze Abdeckung vom Mercedes AMG W04. Rosberg hatte zuvor allerdings per Twitter schon ein Foto des neuen Rennwagens verbreitet, den er zu PR-Zwecken am Vormittag hatte fahren dürfen. „Ich konnte direkt attackieren“, meinte Rosberg. Er habe sich von der ersten Runde an wohlgefühlt.

Mehr zum Thema

Mit dem neuen Wagen will der deutsche Autobauer nach den mäßigen ersten drei Jahren seit der Rückkehr als Werksteam in die Erfolgsspur finden. Neben Rosberg, der in seine vierte Saison bei Mercedes startet, kommt Neuzugang Hamilton zum Einsatz. Der Weltmeister von 2008 wechselte von McLaren zu Mercedes. Mercedes ist das letzte der Top-Teams, das seinen Wagen der Öffentlichkeit gezeigt hat. Den Anfang hatte eine Woche zuvor Lotus gemacht, es folgten McLaren (Donnerstag), Ferrari (Freitag) und Red Bull (Sonntag) mit dem dreimaligen Weltmeister Sebastian Vettel. An diesem Dienstag beginnen in Jerez die Testfahrten.

Bild Jerez © AP Vergrößern Die Kamera fährt mit: Rosberg bei seinen ersten Runden im neuen „Silberpfeil“

Quelle: FAZ.NET/dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Formel-1-Tests Rosberg und Hamilton wechseln sich ab

Hamilton plagt sich mit Fieber, Teamkollege Rosberg macht der Nacken und Rücken zu schaffen. Dennoch gehen die Mercedes-Piloten bei den Formel-1-Tests auf die Strecke. Die schnellste Zeit fährt aber ein Red Bull. Mehr

20.02.2015, 19:24 Uhr | Sport
Formel 1 Hamilton feiert zweiten WM-Titel sehr zurückhaltend

Der neue Formel-1-Champion Lewis Hamilton hat sich auf der Siegesfeier nur einen Drink erlaubt. Er ist einer von nur vier Briten, die mehr als einmal Formel-1-Weltmeister geworden sind. Mehr

24.11.2014, 16:55 Uhr | Sport
Uneinigkeit in Kommission Die Formel-1-Reform fällt aus

Motoren über 1000 PS, breitere Reifen und aggressiv wirkende Autos – so wollte die Formel 1 gegen das sinkende Interesse kämpfen. Doch daraus wird nicht. Eine Kommission lehnt Änderungen schon im kommenden Jahr ab. Mehr

18.02.2015, 10:41 Uhr | Sport
Wechsel bestätigt Endlich offiziell: Vettel zu Ferrari

Wie am Donnerstag bestätigt wurde, wird der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel in der kommenden Saison zum italienischen Rennstall Ferrari wechseln. Mehr

22.11.2014, 19:30 Uhr | Sport
Formel-1-Tests in Barcelona Zweifel an Erklärung für Alonsos Unfall

Drei Tage nach seinem Unfall verlässt Formel-1-Pilot Fernando Alonso das Krankenhaus und erholt sich nun daheim. Das McLaren-Team gibt weiter einer Windböe die Schuld – doch Experten bezweifeln, dass das die ganze Wahrheit ist. Mehr Von Hermann Renner, Barcelona

25.02.2015, 16:20 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.02.2013, 15:10 Uhr

China-Kracher im Tischtennis

Von Peter Heß

Ma Long und Timo Boll spielen bei der WM zusammen Doppel. Die Tischtennis-Welt jubelt über diese Nachricht. Aus sportlicher Hinsicht ist Bolls Doppel-Auftritt allerdings zweifelhaft. Mehr 1