http://www.faz.net/-gtl-76ady
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 04.02.2013, 15:10 Uhr

Formel 1 Voilà, der neue „Silberpfeil“

Als letztes der Top-Teams präsentiert Mercedes seinen neuen Boliden. Der modifizierte „Silberpfeil“ soll endlich konstant zu Erfolgen fahren. Nico Rosberg kann zumindest schon mal „direkt attackieren“.

© REUTERS Die Hülle fällt: Hamilton (links) und Rosberg stellen in Jerez den neuen „Silberpfeil“ vor

Auf der Start- und Zielgeraden der ehemaligen Grand-Prix-Strecke in Jerez de la Frontera haben Nico Rosberg und sein neuer Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton den Silberpfeil für die kommende Formel-1-Saison enthüllt. Um 13.43 Uhr zogen die beiden vor zig Kamerateams und Fotografen an diesem Montag die schwarze Abdeckung vom Mercedes AMG W04. Rosberg hatte zuvor allerdings per Twitter schon ein Foto des neuen Rennwagens verbreitet, den er zu PR-Zwecken am Vormittag hatte fahren dürfen. „Ich konnte direkt attackieren“, meinte Rosberg. Er habe sich von der ersten Runde an wohlgefühlt.

Mehr zum Thema

Mit dem neuen Wagen will der deutsche Autobauer nach den mäßigen ersten drei Jahren seit der Rückkehr als Werksteam in die Erfolgsspur finden. Neben Rosberg, der in seine vierte Saison bei Mercedes startet, kommt Neuzugang Hamilton zum Einsatz. Der Weltmeister von 2008 wechselte von McLaren zu Mercedes. Mercedes ist das letzte der Top-Teams, das seinen Wagen der Öffentlichkeit gezeigt hat. Den Anfang hatte eine Woche zuvor Lotus gemacht, es folgten McLaren (Donnerstag), Ferrari (Freitag) und Red Bull (Sonntag) mit dem dreimaligen Weltmeister Sebastian Vettel. An diesem Dienstag beginnen in Jerez die Testfahrten.

Bild Jerez © AP Vergrößern Die Kamera fährt mit: Rosberg bei seinen ersten Runden im neuen „Silberpfeil“

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mercedes-Duell eskaliert Hamilton und Rosberg fliegen gemeinsam raus

Die Stuttgarter Kehrwoche eskaliert: Nach den Fußball-Abstiegen von VfB und Kickers kicken sich die Mercedes-Piloten in der Formel 1 gegenseitig raus. Lauda gibt Hamilton die Schuld. Mehr

15.05.2016, 14:40 Uhr | Sport
Terrorismus IS-Angriffe im Irak und Jemen töten Dutzende Menschen

In Bagdad attackierten IS-Angreifer eine Gas-Fabrik, im Jemen wurden Polizeianwärter Opfer eines Anschlags. Mehr

15.05.2016, 15:50 Uhr | Politik
Formel 1 und Social Media Rosberg und das inszenierte Leben

Lewis Hamilton ist der Social-Media-König der Formel 1. Grenzen überschreitet er dabei immer wieder. Nun intensiviert auch Nico Rosberg seine Aktivitäten – und lässt einen ganz nah an sich heran. Mehr Von Michael Wittershagen, Barcelona

14.05.2016, 11:48 Uhr | Sport
Statement auf Twitter Trump fühlt sich von Londons Bürgermeister angegriffen

Sadiq Khan hatte über Trump getwittert, dass er durch seine ignorante Sicht auf den Islam, Amerika und Großbritannien nicht sicherer machen würde. Mehr

16.05.2016, 20:08 Uhr | Politik
Formel 1 in Barcelona Rosberg wieder der Schnellste

Es wird richtig eng beim Grand Prix in Barcelona. Zumindest drängt sich der Eindruck nach dem Training auf. Rosberg behält im Mercedes knapp die Nase vorn – doch die Verfolger sind dicht dran. Mehr

13.05.2016, 18:02 Uhr | Sport

Ein Spiel auf Zeit

Von Anno Hecker

Doping-Kontrollen müssen vollkommen frei sein von Einflüssen des Sports und der Politik. Das ist nicht mal in Deutschland der Fall. Die Einsicht kommt zu spät. Zumindest für Rio. Mehr 3 7