http://www.faz.net/-gtl-78mb2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 23.04.2013, 16:57 Uhr

Formel 1 Kubica testet für Mercedes

Robert Kubica, der für Mercedes schon in der DTM als Testpilot arbeitete, wird im Simulator arbeiten. Er war deshalb bereits mehrmals in der Rennwagenfabrik in Brackley.

© dpa Robert Kubica: Rennfahrer als Testpilot

Robert Kubica wird künftig für den Formel-1-Rennstall Mercedes als Testpilot im Simulator arbeiten. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung war er deshalb bereits mehrmals in der Rennwagenfabrik in Brackley. Mercedes wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern.

Der 28 Jahre alt Pole war 2011 bei einer Rallye in Italien schwer verunglückt. Immer wieder war seitdem über seine Rückkehr in die Formel 1 spekuliert worden, doch vor allem die schweren Verletzungen an der rechten Hand machten dies unmöglich. Schon vor der Saison testete Kubica einen DTM-Mercedes. Kubica hat für BMW und Renault bisher 76 Formel-1-Rennen absolviert.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z. (witt.)

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Formel 1 in Belgien Silberner Glanz und rote Wut

Rosbergs Sieg und Hamiltons Sturm vom letzten Platz auf das Podium machen Mercedes glücklich. Dagegen leistet sich Verstappen einen Fauxpas. Und Magnussen erlebt einen heftigen Einschlag. Mehr Von Anno Hecker, Spa-Francorchamps

28.08.2016, 15:56 Uhr | Sport
Norwegen Erste wehrpflichtige Frauen rücken in die Kasernen ein

Norwegen macht jetzt endgültig ernst mit der Gleichberechtigung: Die Wehrpflicht gilt in dem skandinavischen Land jetzt auch für Frauen. In den Kasernen arbeiten die Soldaten und Soldatinnen nicht nur gemeinsam, sie teilen sich auch die Zimmer in den Unterkünften. Mehr

28.08.2016, 15:46 Uhr | Politik
Formel 1 in Belgien Rosberg startet vorne, Hamilton in letzter Reihe

Der Mercedes-Pilot geht in Belgien am Sonntag vor Youngster Max Verstappen ins Rennen. Einen langen Weg nach vorne hat Rosbergs Rivale Lewis Hamilton vor sich. Mehr

27.08.2016, 15:20 Uhr | Sport
Italien Tod und Zerstörung im Erdbebengebiet

Nach dem schweren Erdbeben steht im Zentrum von Amatrice kaum ein Stein mehr auf dem anderen. Doch die Anwohner hier haben zunächst andere Sorgen. Über 280 Menschen haben ihr Leben verloren und weitere werden noch unter den Trümmern vermutet. Amatrice, so der Bürgermeister des Ortes, sei nicht mehr zu retten. Alles müsse abgerissen und neu aufgebaut werden. Mehr

28.08.2016, 17:16 Uhr | Gesellschaft
Nico Rosberg Ein Jäger, der nicht viel Beute machen kann

Wer soll Nico Rosberg beim Großen Preis von Belgien schlagen? Teamkollege Lewis Hamilton ist schließlich Opfer des kuriosen Reglements. Doch bei Mercedes rechnet man sehr genau. Mehr Von Anno Hecker, Spa-Francorchamps

28.08.2016, 09:37 Uhr | Sport

Ein Topspiel als Anti-Werbung

Von Peter Penders

Was bleibt nach dem Start der Fußball-Bundesliga? Das Duell Bayern gegen Bremen vor TV-Zuschauern in 210 Ländern war – wie zu erwarten – keine gute Idee. Doch es passierte auch Überraschendes. Mehr 6