Home
http://www.faz.net/-gu4-78mb2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Formel 1 Kubica testet für Mercedes

Robert Kubica, der für Mercedes schon in der DTM als Testpilot arbeitete, wird im Simulator arbeiten. Er war deshalb bereits mehrmals in der Rennwagenfabrik in Brackley.

© dpa Vergrößern Robert Kubica: Rennfahrer als Testpilot

Robert Kubica wird künftig für den Formel-1-Rennstall Mercedes als Testpilot im Simulator arbeiten. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung war er deshalb bereits mehrmals in der Rennwagenfabrik in Brackley. Mercedes wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern.

Der 28 Jahre alt Pole war 2011 bei einer Rallye in Italien schwer verunglückt. Immer wieder war seitdem über seine Rückkehr in die Formel 1 spekuliert worden, doch vor allem die schweren Verletzungen an der rechten Hand machten dies unmöglich. Schon vor der Saison testete Kubica einen DTM-Mercedes. Kubica hat für BMW und Renault bisher 76 Formel-1-Rennen absolviert.

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z. (witt.)

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Die Formel 1 in der Krise Will man die drei Teams loswerden?

Die Gegner wollen den Mercedes-Vorsprung eingrenzen, die kleinen Teams ächzen schon jetzt unter den gewaltigen Kosten. Bernie Ecclestone aber sagt: Wer mehr ausgibt, als er einnimmt, wirtschaftet nicht. Mehr Von Anno Hecker, São Paulo

10.11.2014, 10:38 Uhr | Sport
Formel-1-Pilot Rosberg Der Freund der Kontrolle liebäugelt mit dem Chaos

Eine perfekt geplante Karriere hat den Musterschüler vom Kart-Piloten bis zum WM-Kandidaten in der Formel 1 geführt. Nun setzt Nico Rosberg im Kampf gegen Lewis Hamilton auf volle Attacke. Mehr Von Anno Hecker, Sao Paulo

08.11.2014, 14:09 Uhr | Sport
Formel 1 in São Paulo 2:0 für Rosberg gegen Hamilton

Im Formel-1-Trainings von São Paulo fährt der Deutsche WM-Rivale Lewis Hamilton vor der Nase her. Doch was sagt das schon aus? Einiges! Freitags wird die Basis gelegt für Siege. Mehr Von Anno Hecker, São Paulo

07.11.2014, 21:02 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 23.04.2013, 16:57 Uhr

Einmal Wembley sehen

Von Daniel Meuren

Ist es Stadiontourismus oder Frauenfußball-Aufschwung? Am Sonntag strömen mehr Zuschauer zum Spiel zwischen Engländerinnen und deutschen Frauen als bei einem Männer-Testspiel der „Three Lions“. Mehr 1