http://www.faz.net/-gtl-78mb2

Formel 1 : Kubica testet für Mercedes

  • Aktualisiert am

Robert Kubica: Rennfahrer als Testpilot Bild: dpa

Robert Kubica, der für Mercedes schon in der DTM als Testpilot arbeitete, wird im Simulator arbeiten. Er war deshalb bereits mehrmals in der Rennwagenfabrik in Brackley.

          Robert Kubica wird künftig für den Formel-1-Rennstall Mercedes als Testpilot im Simulator arbeiten. Nach Informationen der Frankfurter Allgemeinen Zeitung war er deshalb bereits mehrmals in der Rennwagenfabrik in Brackley. Mercedes wollte sich auf Anfrage nicht dazu äußern.

          Der 28 Jahre alt Pole war 2011 bei einer Rallye in Italien schwer verunglückt. Immer wieder war seitdem über seine Rückkehr in die Formel 1 spekuliert worden, doch vor allem die schweren Verletzungen an der rechten Hand machten dies unmöglich. Schon vor der Saison testete Kubica einen DTM-Mercedes. Kubica hat für BMW und Renault bisher 76 Formel-1-Rennen absolviert.

          Weitere Themen

          Red Bull will zurück an die Spitze

          Formel 1 : Red Bull will zurück an die Spitze

          Mit dem RB 14 will Red Bull wieder ganz nach vorne in der Formel 1 – vorbei an Ferrari, vorbei an Titelverteidiger Mercedes. Als erstes der drei Top-Teams zeigt der Rennstall seinen Wagen für die neue Saison.

          Friedrich steuert Bob zum Bahnrekord Video-Seite öffnen

          Zweierbob : Friedrich steuert Bob zum Bahnrekord

          Drei deutsche Bobs liegen dicht hinter Kanada: Francesco Friedrich schockt die Konkurenz mit einem Bahnrekord in Durchgang drei. Sehen Sie die Fahrt im Eurosport-Video.

          Fourcade gewinnt dramatisches Biathlon-Finale Video-Seite öffnen

          Fotofinish : Fourcade gewinnt dramatisches Biathlon-Finale

          Bei den olympischen Spielen in Pyeongchang musste sich der Deutsche Biathlet Simon Schempp beim Massenstart im Fotofinish geschlagen gegeben. Siegreich ging der Franzose Martin Fourcade hervor.

          Topmeldungen

          Rechenzentren rund um den Globus beherbergen mittlerweile gigantische Datenmengen.

          Software-Weckruf : Wem gehört unser digitaler Zwilling?

          Es ist ein neuer Kampf von David gegen Goliath: Wie behalten wir die Kontrolle über unsere digitale Identität? Ein deutscher Unternehmer spricht eine drastische Warnung aus vor Amazon & Co. – und macht einen Vorschlag.

          CDU-Generalsekretäre : Sprungbrett oder Schleudersitz?

          Von Bruno Heck bis Peter Tauber: 13 Generalsekretäre hatte die CDU, seit das Amt in den Sechzigerjahren eingeführt wurde. Die Liste der Generalsekretäre ist auch eine Geschichte von Skandalen, Freundschaften, Streits und Putschversuchen. Ein Überblick.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.