Home
http://www.faz.net/-gtl-765tp
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

FAZ.NET-Infografik Amerikanische Traumzahlen

80.000 Fans werden den Super Bowl am Sonntag im Stadion sehen und liegen voll im Trend. Die NFL hat von allen Ligen der Welt den höchsten Zuschauerschnitt – vor der Fußball-Bundesliga. In absoluten Zahlen liegt aber die MLB weit vorne.

© F.A.Z. Über 67.000 Zuschauer kamen in dieser Saison im Schnitt zu den Spielen der NFL

Eines steht schon vor dem „Super Sunday“ fest: Der XLVII. Super Bowl in New Orleans wird die beeindruckenden Zahlen der National Football League (NFL) noch ein wenig größer erscheinen lassen. Die amerikanische Football-Liga weist den höchsten Zuschauerschnitt aller Sportligen der Welt auf. In dieser Saison kamen 67.591 Fans zu jedem Spiel – die 80.000 Glücklichen, die ein Ticket für das Duell der Baltimore Ravens und den San Francisco 49ers (Montag, 0.30 Uhr / Live bei Sat.1) ergattert haben, erhöhen den Durchschnitt noch ein wenig. Dazu kommen alleine in den Vereinigten Staaten mehr als 100 Millionen Zuschauer an den Fernsehern.

Tobias Rabe Folgen:

Mit deutlichem Abstand folgt die deutsche Fußball-Bundesliga in der Zuschauer-Tabelle, die die Website Sportingintelligence.com jüngst veröffentlichte. In die Stadien hierzulande strömten in der abgelaufenen Spielzeit 45.116 Zuschauer – nie zuvor wies die Klasse, die in diesem Jahr ihr 50jähriges Bestehen feiert, einen höheren Schnitt auf. Die englische Premier League liegt auf Rang drei mit deutlichem Abstand (34.602). Es folgen die Australian Football League (32.748), die Major League Baseball (MLB, 30.895), die Primera División (28.462) und die Canadian Football League (27.882).

Mehr zum Thema

Betrachtet man indes die Zuschauerdaten in absoluten Zahlen, wird deutlich, dass die NFL mitnichten die meisten Fans in einer Saison anzieht. Hier liegt die MLB – beim Durchschnitt nur auf Platz fünf –  deutlich vorne mit 74,9 Millionen Fans. Der Grund für diese Diskrepanz ist ein simpler. Bis die MLB ihren Meister gefunden hat, sind 2421 Spiele notwendig. Alleine in der regulären Saison bestreitet jede Mannschaft 162 Partien. Und das Finale, die „World Series“, wird im äußersten Fall über sieben Spiele ausgetragen – kein Wunder, dass den Baseballern in der Gesamtheit unerreicht viele Fans zuschauen.

Die NFL hingegen trägt lediglich läppische 254 Spiele aus; das macht trotz des höchsten Schnitts eine Summe von 17,3 Millionen. Die Fußball-Bundesliga weist trotz Rekordzahlen eine Gesamtheit von 13,8 Millionen aus (306 Spiele). Veränderungen an diesen Rankings wird es (vorerst) nur schwer geben. Zum einen müsste eine Liga ihren Spielmodus durch die Zunahme von Spielen radikal ändern oder die Kapazität der Stadien müsste rapide steigen. Auch hier scheinen die Grenzen erreicht, auch wenn den Amerikanern viel zuzutrauen ist – ganz nach dem Motto: Willkommen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten.

Quelle: FAZ.NET

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Douglas Costa FC Bayern holt Brasilianer für 30 Millionen Euro

Der deutsche Fußballmeister macht seinen ersten richtig teuren Transfer in diesem Sommer perfekt: Bayern München verpflichtet Douglas Costa aus Donezk. Pikant ist der Kauf vor allem für Franck Ribéry. Mehr

01.07.2015, 14:31 Uhr | Sport
Puppy Bowl Hundewelpen haben eigenen Super Bowl

Beim Puppy Bowl in New York sind Hundewelpen in der Hauptrolle. Mit dem nachgestellten Football-Spiel sollen Menschen dazu animiert werden, Tiere aus Tierheimen zu holen und nicht im Laden zu kaufen. Mehr

28.01.2015, 11:57 Uhr | Gesellschaft
Fußball-Bundesliga DFL plant neue Anstoßzeiten

Bis zu zehn Spiele der Fußball-Bundesliga sollen ab 2017 am Montagabend und am Sonntagmittag stattfinden – dies plant die DFL. Auch bei der Vergabe der TV-Rechte könnte sich etwas ändern. Mehr

03.07.2015, 18:09 Uhr | Sport
Super Bowl 2015 New England Patriots schlagen Seattle Seahawks

Die New England Patriots haben beim Super Bowl 28:24 gegen die Seattle Seahawks gepunktet. Sebastian Vollmer, Football-Profi bei den Patriots, ist dabei der erste Deutsche, der den Super Bowl gewinnt. Mehr

02.02.2015, 21:53 Uhr | Sport
Fußball-Transferticker Atlético Madrid greift tief in die Tasche

Madrid findet Mandzukic-Ersatz ++ Porto kauft teuer ein ++ Frankfurt holt Stürmer ++ Götz hat neuen Job ++ Ilicevic bleibt doch beim HSV, Kacar überlegt noch ++ Di Santo bleibt Bremer ++ Alle Infos im Transferticker. Mehr

02.07.2015, 15:45 Uhr | Sport
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.02.2013, 16:22 Uhr

Silvia Neid sollte dankbar sein

Von Daniel Meuren, Edmonton

Schlechte Ergebnisse werden öffentlich schön geredet, intern nicht wirklich diskutiert. Das Klima bei den DFB-Frauen fördert die Leistung nicht. Silvia Neid sollte mit der Kritik konstruktiv umgehen – und etwas wagen. Mehr 6 8