http://www.faz.net/-gtl-76zz6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 17.02.2013, 16:24 Uhr

FA-Cup Röslers Brentford verpasst Sensation

Nochmal gelingt dem Außenseiter die Überraschung nicht: Im FA-Cup-Wiederholungsspiel unterliegt der Viertligaverein aus Brentford mit seinem deutschen Trainer Uwe Rösler dem FC Chelsea deutlich.

© AFP Leichtes Spiel für die „Blues“: Chelsea zieht in die nächste Runde ein

Der deutsche Trainer Uwe Rösler hat mit Außenseiter FC Brentford die Pokal-Sensation gegen den FC Chelsea verpasst. Im Wiederholungsspiel der FA-Cup-Viertrundenpartie unterlag der englische Fußball-Drittligaverein am Sonntag den Blues am Ende klar mit 0:4 (0:0). An der Stamford Bridge erzielten Juan Mata (54. Minute), Oscar per Hacke (68.), Routinier Frank Lampard (71.) und Kapitän John Terry (81.) die Tore für den Titelverteidiger.

Der frühere Bremer Marko Marin stand diesmal nicht im Kader des Champions-League-Siegers. Im ersten Spiel hatten die Bees (Bienen) von Coach Rösler dem West-Londoner Lokalrivalen im Griffin Park ein 2:2 abgetrotzt und dabei sogar bis sieben Minuten vor Schluss in Führung gelegen. Das Chelsea-Team von Trainer Rafael Benítez trifft nun im Achtelfinale des FA-Cups am 27. Februar auf den Zweitligklub FC Middlesbrough.

Mehr zum Thema

Der englische Meister Manchester City ist derweil souverän ins Viertelfinale eingezogen. Der Pokal-Sieger des Jahres 2011 feierte wie Chelsea einen lockeren 4:0 (2:0)-Heimerfolg gegen den Zweitligaverein Leeds United. Dabei waren im Etihad Stadium der Ivorer Yaya Touré (5. Minute) sowie die beiden argentinischen Stürmer-Stars Sergio Agüero (Elfmeter/15./74.) und Carlos Tévez (52.) für die Sky Blues von Trainer Roberto Mancini erfolgreich.

Brentford manager Roesler gestures during their FA Cup fourth round replay soccer match against Chelsea at Stamford Bridge in London © REUTERS Vergrößern Nochmal überrascht der deutsche Brentford-Trainer Uwe Rösler Chelsea nicht

Quelle: FAZ.NET/dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
England verpasst Gruppensieg Es ist frustrierend und enttäuschend

England spielt wieder gut, kommt aber nur zu einem 0:0 gegen die Slowakei – und landet nach der Vorrunde auf Platz zwei. Vor allem der Trainer steht nun in der Kritik. Mehr

21.06.2016, 08:12 Uhr | Sport
Fußball-EM Island will auch gegen England gewinnen

Bei der Fußballeuropameisterschaft in Frankreich gehört Island zu den großen Überraschungen. Nun wollen die Außenseiter auch England schlagen. Mehr

23.06.2016, 19:42 Uhr | Sport
Copa America Centenario Null Tore und null Punkte für Schäfer und Jamaika

Wie schon im Vorjahr scheitern Jamaika und ihr Trainer Winfried Schäfer auch bei der Copa America Centenario sang- und klanglos in der Vorrunde aus. Besser läuft es dagegen für die Mexikaner. Mehr

14.06.2016, 08:01 Uhr | Sport
Kommunalwahl in Italien Protestpartei Fünf Sterne verpasst Renzi schwere Niederlage

Die Protestpartei Fünf Sterne hat bei den Bürgermeister-Stichwahlen in Italien dem Mitte-Links-Lager von Ministerpräsident Matteo Renzi eine herbe Niederlage verpasst. Neben Rom holte die Protestpartei auch in Turin überraschenderweise die Mehrheit. Mehr

20.06.2016, 14:58 Uhr | Politik
1:1 gegen Schweden Irland bringt sich selbst um den Lohn

Zlatan trifft nicht, zwei Iren treffen und trotzdem endet das EM-Spiel Irland gegen Schweden 1:1. Gegen die weitere Konkurrenz in Gruppe E aus Italien und Belgien dürften es beide Teams schwer haben. Mehr Von Christian Eichler, St. Denis

13.06.2016, 20:09 Uhr | Sport

Wo bleibt Grigg?

Von Evi Simeoni

Der lautstark besungene Will Grigg ist der Stürmer der EM-Vorrunde - auch wenn er keine Minute gespielt hat. Wir würden ihn ja gerne mal auf dem Platz sehen. Nur um zu hören, was dann los wäre. Mehr 0