http://www.faz.net/-gtl-8xu8m

Eishockey-WM : Russland und Amerika sicher im Viertelfinale

  • Aktualisiert am

Die amerikanische Nationalmannschaft steht vorzeitig im Viertelfinale der Eishockey-WM. Bild: dpa

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft bangt bei der Heim-WM um den Viertelfinaleinzug. Einige Entscheidungen sind unterdessen gefallen: Russland und Amerika ziehen in K.o.-Runde ein.

          Rekordweltmeister Russland und Amerika spielen bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris um den Sieg in der Gruppe A. Beide können bereits nicht mehr von einem der ersten vier Plätze in der deutschen Gruppe verdrängt werden und stehen damit vorzeitig als Viertelfinalisten fest. Am letzten Vorrundenspieltag am Dienstag treffen die Top-Nationen aufeinander. Dänemark und Schweden trennen sich derweil mit einem 2:4 (0:1, 0.2, 2:1).

          Die neue digitale Zeitung F.A.Z. PLUS
          Die neue digitale Zeitung F.A.Z. PLUS

          Die ganze F.A.Z. jetzt auch im Web, mit zusätzlichen Bildern, Videos, Grafiken. Hier geht’s zum Test.

          Mehr erfahren

          In der Vorrundengruppe B musste Ko-Gastgeber Frankreich am Sonntag eine 2:5 (0:1, 1:2, 1:2)-Niederlage gegen Tschechien hinnehmen und gehört nach seinem vorletzten Gruppenspiel als Sechster nicht zu den Top Vier, die den Sprung in die K.o.-Runde schaffen. Der Tabellenletzte Slowenien steht in Paris bereits als Absteiger fest. Nach dem deutlichen 2:5 (2:1, 0:4, 0:0) gegen den direkten Konkurrenten Weißrussland am Samstag steigt der Aufsteiger direkt wieder in die zweitklassige Division ab. Außerdem setzt sich Finnland mit einem knappen 2:3 n.V. (2:1, 0:0, 0:1) gegen die Schweiz durch.

          13.267 Zuschauer sahen am Sonntag in Köln, wie die Amerika mit einem klaren Sieg gegen die Slowakei in der Gruppe A mit 15 Punkten vorerst vor Russland (14 Zähler) die Tabellenführung übernahm. Der WM-Dritte von 2015 setzte sich locker mit 6:1 (1:0, 3:1, 2:0) durch. Einen Tag nach dem 5:3 gegen Lettland feierte das amerikanische Team damit im sechsten Vorrundenspiel seinen fünften Sieg. Die amerikanische Auswahl verlor nur zum Auftakt gegen den WM-Gastgeber von Bundestrainer Marco Sturm mit 1:2.

          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android
          Neue App Der TAG jetzt auch auf Android

          Das neue Angebot für den klugen Überblick: Die wichtigsten Nachrichten und Kommentare der letzten 24 Stunden – aus der Redaktion der F.A.Z. – bereits über 100.000 mal heruntergeladen.

          Mehr erfahren

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Gala von Khedira – Neymar fliegt vom Platz

          Eurogoals : Gala von Khedira – Neymar fliegt vom Platz

          Neymar trifft für PSG und fliegt dann vom Platz. Sami Khedira mit erstem Dreierpack überhaupt. Auch Özil liefert eine Gala und Huddersfield düpiert Mourinhos Manchester United. Sehen Sie Europas Fußball-Wochenende im Video.

          Bayern-Fans vor Pokalspiel optimistisch Video-Seite öffnen

          Gegen Leipzig : Bayern-Fans vor Pokalspiel optimistisch

          Am kommenden Mittwoch trifft der FC Bayern München auf Gastgeber Leipzig in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Gegen den HSV hatte es für die Bayern zuvor nur knapp zum Sieg gereicht. Die Fans hoffen auf einen Sieg in Sachsen.

          Erdogan legt im Streit mit Amerika nach Video-Seite öffnen

          „Keine Demokratie“ : Erdogan legt im Streit mit Amerika nach

          Recep Tayyip Erdogan hat bei einer Rede in Istanbul gesagt, dass Amerika keine Demokratie sein könne. In den Vereinigten Staaten werden derweil Sicherheitskräfte Erdogans verklagt, weil sie bei einem Amerika-Besuch des türkischen Präsidenten gewalttätig gegenüber Demonstranten geworden sein sollen.

          Topmeldungen

          Martin Schulz (rechts) mit dem designierten SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil

          Martin Schulz unter Druck : Vorsitzender auf Abruf

          Die SPD akzeptiert die Personalpolitik ihres Vorsitzenden nur mit Zähneknirschen. Für Martin Schulz wird der Weg bis zum Bundesparteitag im Dezember steinig.

          Bundestagsvizepräsident : Der Problem-Kandidat

          Wenn der Bundestag an diesem Dienstag seine Vizepräsidenten wählt, könnte es zum Eklat kommen. Dass der AfD-Kandidat Albrecht Glaser scheitert, gilt als sicher – aber was geschieht dann?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.