Home
http://www.faz.net/-gtl-6p9ie
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Cannabiskonsum Kündigung nach Drogenfällen bei FCK-Amateuren

Der Fußball-Bundesligaklub 1. FC Kaiserslautern hat auf zwei Drogenfälle in seiner zweiten Mannschaft reagiert und die Verträge mit den Regionalligaspielern Dominick Kumbela und Jose da Veiga Sebastiao fristlos gekündigt.

Der Fußball-Bundesligaklub 1. FC Kaiserslautern hat auf zwei Drogenfälle in seiner zweiten Mannschaft reagiert und die Verträge mit den Regionalligaspielern Dominick Kumbela und Jose da Veiga Sebastiao fristlos gekündigt.

Nach Angaben des Vereins sahen die FCK-Verantwortlichen dies unabhängig von einer strafrechtlichen Verfolgung durch die Behörden nach Anhörung der Betroffenen als einzig mögliche Konsequenz an.

Nachdem Kumbela (21) und da Veiga Sebastiao (22) den Konsum von Cannabis in der Öffentlichkeit eingeräumt hatten, wurde der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag durch den FCK von den Vorkommnissen unterrichtet. Die zweite Mannschaft der „Roten Teufel“ belegt in der Regionalliga Süd derzeit mit 14 Punkten aus 14 Partien den 15. Tabellenplatz.

Quelle: FAZ.NET mit Material von sid

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Klage gegen Mainz 05 Sind befristete Verträge rechtswidrig?

Juristisches Ungemach für Mainz 05: Der frühere Torwart Heinz Müller hat mit seiner Klage auf unbefristete Beschäftigung beim Bundesligaklub Recht bekommen. Dem Gericht zufolge rechtfertigt die Besonderheit eines Profispielers nicht die Befristung. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

24.03.2015, 22:07 Uhr | Aktuell
Neuzugang Zhang freut sich auf Wolfsburg

Der 23-jährige Mittelfeldspieler von Beijing Guoan hat einen Zweieinhalb-Jahres-Vertrag bei dem niedersächsischen Bundesligaklub unterschrieben. Mehr

16.12.2014, 17:08 Uhr | Sport
Cannabis-Gesetz der Grünen Kriminalisierung ist reine Ideologie

Die Grünen bringen an diesem Freitag ein Gesetz zur Legalisierung von Cannabis in den Bundestag ein - und fordern eine sachliche Diskussion. Die Parteien der Regierungskoalition lehnen den Entwurf strikt ab. Mehr

20.03.2015, 08:02 Uhr | Politik
Fußball und Golf Footgolf verbindet zwei sehr unterschiedliche Sportarten

Vor allem die Fans unterscheiden sich wohl meist deutlich bei diesen Sportarten: Fußball und Golf. Die beiden wurden aber nun verbunden. Die Mischung aus beiden, Footgolf, erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Bei Footgolf wird mit einem Fußball ein Golfparcour bespielt. Mehr

17.11.2014, 15:07 Uhr | Sport
Kolumne Mein Urteil Darf ich meinem Chef nach der Kündigung Konkurrenz machen?

Ein Statiker wird unrechtmäßig gekündigt. Daraufhin zieht er nicht nur gegen die Kündigung vor Gericht, er nimmt auch schon während des laufenden Verfahrens Prüfaufträge der Konkurrenz an. Darf er das? Mehr Von Marcel Grobys

27.03.2015, 14:00 Uhr | Beruf-Chance
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 11.11.2005, 16:44 Uhr

Wo bleibt Frau Löw?

Von Michael Horeni

Männer trainieren Männer, Frauen trainieren Frauen: Beim DFB gibt es eine Geschlechtertrennung wie man sie auch in Saudi-Arabien oder in Iran nicht konsequenter betreiben könnte. Das ist in vielfacher Weise schädlich. Mehr 47 17