Home
http://www.faz.net/-gpc-76yfw
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 15.02.2013, 16:19 Uhr

Skeleton Kopfüber zu Ruhm und Reichtum

Skeleton-Pilot Martins Dukurs setzt sich in den drei zur „Triple-Trophy“ gehörenden Rennen durch und schnappt sich die sechsstellige Prämie des Weltverbandes.

© AFP Kopfüber zu Ruhm und Reichtum: Martins Dukurs

Der lettische Skeletonpilot Martins Dukurs hat am Freitag beim Weltcup-Finale in Sotschi den Jackpot des Bob- und Skeleton-Weltverbandes FIBT in Höhe von 100.000 Euro gewonnen. Der bereits als Weltcup-Gesamtsieger feststehende Olympiasieger entschied auch das letzte Weltcup-Rennen dieser Saison vor dem russischen Weltmeister Alexander Tretjakow für sich und siegte somit in den drei zur „Triple Trophy“ gehörenden Rennen in Königssee, Innsbruck/Igls und Sotschi. Das schaffte auch im Bobsport kein Pilot, daher gehört Dukurs der hochdotierte Jackpot allein.

Zugleich war es sein 25. Weltcup-Sieg, den Gesamt-Weltcup gewann er zum vierten Mal in Serie. In diesem Winter war er in acht von neun Rennen am schnellsten. „Es war natürlich eine große Motivation, aber auch ein großer Druck“, sagte der zweimalige Weltmeister.

Mehr zum Thema

Bester Deutscher bei der Olympia-Generalprobe in Sotschi wurde der drittplatzierte Frank Rommel aus Eisenach. Er hatte mit seinem Erfolg in Whistler als einziger Starter die Sieges-Serie von Dukurs durchbrochen. Alexander Kröckel aus Oberhof konnte mit Platz sechs seinen dritten Platz im Gesamtweltcup knapp mit vier Zählern vor Tretjakow verteidigen. Christopher Grotheer aus Oberhof landete im Rennen auf Platz sieben.

Skeleton-Weltcup

Weltcuprennen in Sotschi: 1. Martins Dukurs (Lettland) 1:54,12 Min. (56,90/57,22 Sek.); 2. Alexander Tretjakow (Russland) 1:54,29 (57,07/57,22); 3. Frank Rommel (Eisenach) 1:55,52 (57,65/57,87); 4. John Daly (USA) 1:55,59 (57,60/57,99); 5. Tomass Dukurs (Lettland) 1:55,72 (57,50/58,22); 6. Alexander Kröckel (Oberhof) 1:55,78 (57,81/57,97); 7. Christopher Grotheer (Oberhof) 1:55,84 (57,73/58,11).

Weltcup-Endstand nach 9 Wettbewerben: 1. Martins Dukurs (Lettland) 2010 Pkt.; 2. Tomass Dukurs (Lettland) 1746; 3. Alexander Kröckel (Oberhof) 1636; 4. Alexander Tretjakow (Russland) 1632; 5. Frank Rommel (Eisenach) 1499; 6. Eric Neilson (Kanada) 1368; ...8. Christopher Grotheer (Oberhof) 1232.

Quelle: dpa

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Nordische Kombination Trotz Sturz feiert Frenzel zum dritten Mal das Seefeld-Triple

Mit einer grandiosen Aufholjagd sichert sich Kombinierer Eric Frenzel zum dritten Mal in Folge das Triple beim Weltcup in Seefeld. Dabei sah es nach dem abschließenden Springen noch ganz anders aus. Mehr

31.01.2016, 16:01 Uhr | Sport
Milliardenschwer Mega-Jackpot in Amerika geknackt

Nach der Ziehung des Rekord-Jackpots bei der amerikanischen Lotterie Powerball ist mindestens ein Gewinner für den Betrag in Höhe von 1,5 Milliarden Dollar ermittelt worden. Im kalifornischen Chino Hills wurde mindestens ein Ticket mit den korrekten Gewinnzahlen ermittelt, teilte die Lottogesellschaft California Lottery über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Mehr

14.01.2016, 11:58 Uhr | Gesellschaft
Nordische Kombination Frenzels Rückkehr an den Lieblingsort

Acht Wettkämpfe, acht Siege: Kombinierer Eric Frenzel ist in Seefeld schon lange das Maß aller Dinge. Auch in diesem Jahr will er sich wieder das Triple sichern. Zuvor muss er aber noch ein spezielles Problem lösen. Mehr Von Claus Dieterle

29.01.2016, 11:31 Uhr | Sport
Powerball Powerball: Lottospieler in Amerika hoffen auf 1,5 Milliarden Dollar

Viele Amerikaner hoffen auf den ganz großen Gewinn. Mit 1,5 Milliarden Dollar ist der Jackpot prall gefüllt wie nie. Mehr

13.01.2016, 12:23 Uhr | Gesellschaft
Biathlon in Kanada Schempp sprintet aufs Podest

Simon Schempp untermauert seinen Status der Nummer eins im deutschen Biathlon. In Canmore sprintet er auf Rang drei. Bei den Damen sind Laura Dahlmeier und Franziska Preuß wieder im Kader. Mehr

05.02.2016, 08:51 Uhr | Sport

Obamas Schlaglöcher

Von Winand von Petersdorff

Der amerikanische Präsident will mit einer Sonder-Ölsteuer in Höhe von 10 Dollar auf das Fass Rohöl die marode Infrastruktur des Landes modernisieren. Dagegen ist nicht viel zu sagen. Mehr 6 5

Moritz Bleibtreu Egal, ob man in Nacktszenen gut aussieht

Schauspieler Moritz Bleibtreu erklärt Eitelkeit zum größten Feind der Schauspieler, die britische Band Coldplay hat noch Wissenslücken vor Super-Bowl-Auftritt, und Helen Mirren verteidigt die Filmakademie, die keine Schwarzen für die Oskars nominiert hat – der Smalltalk. Mehr 14

Lumix GX8 von Panasonic Mit den Zweien sieht man besser

Ein neuer Sensor zieht in die Kameras des Micro-Four-Thirds-Standards ein. Die Lumix GX8 von Panasonic ist die Erste, die den 20-Megapixel-Sensor hat. Mehr Von Hans-Heinrich Pardey 11

Das Beste aus dem Netz Wenn Chris Martin im Auto seine eigenen Lieder singt

Nach Adele sitzt jetzt der Coldplay-Sänger auf dem Beifahrersitz von James Corden. Mehr 4

Zur Anprobe, bitte! Wer folgt nach den Rücktritten bei Zegna, Berluti und Brioni

Nicht nur Dior und Lanvin sind verwaist. Auch Männermarken wie Brioni und Berluti stehen plötzlich ohne kreativen Kopf da. Nur eine Kombination fügt sich nun nahtlos. Mehr Von Alfons Kaiser 0