http://www.faz.net/-gpc-74bet
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 12.11.2012, 17:53 Uhr

Sicherheitspolitik Innenminister Rhein will von Israel lernen

Mit terroristischen Attacken hat Israels regelmäßig zu tun. Was Hessen von den Israelis sicherheitspolitisch lernen, will Innenminister Rhein dort erkunden.

© dpa „Wir in Hessen können von den Israelis viel lernen“, meint Innenminister Rhein (CDU)

Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) informiert sich in Tel Aviv über israelische Strategien gegen Terroristen. „Wir in Hessen können von den Israelis viel lernen“, sagte der Innenminister nach Angaben seines Ministeriums.

Rhein nahm in Tel Aviv an einer Konferenz zu Internet-Angriffen und Netz-Terrorismus teil. Er führte unter anderem Gespräche mit dem israelischen Verteidigungsminister Ehud Barak und dem Minister für öffentliche Sicherheit, Yitzhak Aharonovitch.

Mehr zum Thema

Während seines Israelaufenthaltes kritisierte Rhein ein Treffen von SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles mit einem hohen Funktionär der Palästinenser-Organisation Fatah. Das sei zynisch gegenüber dem israelischen Volk, sagte Rhein. Nahles hatte vergangene Woche einen Gesandten der Fatah in der Berliner SPD-Zentrale empfangen und ihre Unterstützung für eine Zweistaaten-Lösung bekräftigt.

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Israel Wenn das Auto zur Terrorwaffe wird

In Israel kennt man Terrorangriffe mit Fahrzeugen. Immer wieder benutzen Palästinenser Autos als Waffe. Das Land hat erste Schritte unternommen, um sich davor zu schützen. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

16.07.2016, 08:49 Uhr | Politik
Streitthema Rente Nahles will Ostrenten in zwei Stufen bis 2020 angleichen

Mit einem neuen Gesetzt will Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles die Renten in Ostdeutschland bis zum Jahr 2020 in zwei Stufen auf das Westniveau anheben. Mehr

21.07.2016, 17:11 Uhr | Wirtschaft
Die Putsch-Nacht in Istanbul Neben Erdogans Sommerresidenz angeln die Spione

Schriftstellerin Olga Grjasnowa wohnt Mauer an Mauer mit Erdogan in Istanbul. Der Putschversuch brachte Erinnerungen an ihre Kindheit in Baku zurück: In den Menschen haben Kriege kein Ablaufdatum. Ein Gastbeitrag. Mehr Von Olga Grjasnowa, Istanbul

18.07.2016, 14:03 Uhr | Feuilleton
Amokfahrt in Nizza Hollande spricht von terroristischer Natur der Tat

Präsident Francois Hollande sprach unmittelbar nach dem Anschlag in Nizza von einem terroristischen Akt. Er verlängerte den nach den Pariser Anschlägen vom November verhängten Ausnahmezustand um drei Monate. Mehr

15.07.2016, 20:24 Uhr | Politik
Nach Anschlag in Nizza Wir werden auch in Hessen wachsamer sein

Nach dem Attentat in Nizza bekundet Volker Bouffier seine Trauer. Aber die Sicherheitskonzepte werden ebenfalls überprüft - auch mit Blick auf das Museumsuferfest. Mehr Von Katharina Iskandar und Helmut Schwan, Frankfurt/Wiesbaden

16.07.2016, 11:44 Uhr | Rhein-Main

Farben der Freiheit

Von Reinhard Müller

Doppelte Staatsangehörigkeit? Heute ernten wir die Früchte dieser Politik, der jedes Gefühl für Staat und Nation, für Sinn und Form völlig abgeht. Mehr 102 456

Moleskine Smart Writing Set Nur Schönschrift wohnt ein Zauber inne

Moleskine verspricht mit dem Smart Writing Set eine perfekte Kombination aus analogem und digitalem Notizbuch. Wenn da nur nicht die lästige Technik wäre. Mehr Von Elena Witzeck 1

Das Beste aus dem Netz Samtpfoten, flauschiges Fell, aufmerksame Augen und Schnurren…

Diese Katzen haben zusammen mehr als eine halbe Million Follower auf Instagram. Mehr 4

Kolumne Geschmackssache Letzter Aufruf für fliegende Feinschmecker

Der Stuttgarter Flughafen gehört nicht zu den bedeutendsten Drehkreuzen. Doch er hat etwas Einmaliges zu bieten: Marco Akuzuns „Top Air“, das wohl beste Flughafenrestaurant der Welt. Mehr Von Jakob Strobel Y Serra 1 2

Kolumne „Mein Urteil“ Dürfen Firmen bei Scheinselbständigen auf Leiharbeit ausweichen?

Wenn Mitarbeiter auf Werkvertragsbasis angestellt sind, kann sich manchmal herausstellen, dass sie in Wahrheit Scheinselbständige sind. Was können Unternehmen tun, um sich abzusichern? Mehr Von Anja Mengel 3