http://www.faz.net/-gpc-765v7
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 30.01.2013, 16:03 Uhr

Sachthemen und Sexismus-Debatte Frühstück bei Brüderle

Rainer Brüderle lädt zum „Pressefrühstück“. Beinahe hundert Hauptstadtkorrespondenten folgen seiner Einladung. Über „Herrenwitze“ und die Sexismus-Debatte will der FDP-Fraktionsvorsitzende aber nicht reden.

von , Berlin
© dpa Der FDP-Fraktionsvorsitzende Rainer Brüderle an diesem Mittwoch im im Jakob-Kaiser-Haus, Berlin

Im Regierungsviertel morgens um halb neun. Es regnet. Die Dorotheenstraße wird gesperrt, Polizeiautos an jeder Straßenecke rund ums Brandenburger Tor. Rot-weiße Stellgitter entlang der Bürgersteige. Alles wegen Brüderle? Nein, der ägyptische Präsident ist im Anflug auf Tegel. Im Reichstagsgebäude versammelt sich das Parlament zum Gedenken an die Opfer des Holocausts. Rainer Brüderle kommt der Termin, bei dem alle Abgeordneten anwesend sein sollen, gelegen. So verkürzt sich dramatisch die Fragezeit beim „Pressefrühstück“, das der FDP-Fraktionsvorsitzende in Sitzungswochen für Anmerkungen, Analysen und politische Witzchen nutzt.

Peter Carstens Folgen:

Brüderle kann die Weltwirtschaft zur leichten Muse verzaubern oder vervolkstümeln, warum Immobilienpreise in Mainz schon bei 10.000 Euro je Quadratmeter liegen. Unter den Journalisten gibt es Historiker, Theaterwissenschaftler und Slawistinnen, die ihr volkswirtschaftlichen Rüstzeug im Brüderle-Seminar gehärtet haben. Auch heute ist der Hörsaal im Jakob-Kaiser-Haus, Raum 6.556 brechend voll. Fünfundneunzig Hauptstadtkorrespondenten, Männer und Frauen, mit regenfeuchten Mänteln. Da beschlagen die Fenster. In einer Ecke, knapp außerhalb von Brüderles Sichtbereich, sitzt eine bleiche Illustrierten-Journalistin, tapfer begleitet von einem großen, starken Kollegen.

„Können wir das bitte sachlich halten“

Brüderle spricht eine halbe Stunde. Alle lernen was über „Preissignale aus den Märkten, die Knappheitsrelationen widerspiegeln“. Das interessiert die wenigsten. Als der erste Mann nach Brüderles Herrenwitz fragt - und es werden nur Männer danach fragen -, sagt Brüderle, er habe bisher nicht dazu gesprochen und werde es auch jetzt nicht tun.

Ein Kollege sagt, er wolle „jetzt wieder mal ein Sachthema behandeln“. Darauf der Sexismus-Investigator gereizt: „Danke für diese Bemerkung.“ Der Sachthemenexperte entgegnet: „Es muss sich jeder produzieren, so gut er kann.“ Zischeln im Raum, schließlich die Brüderle-Pressesprecherin energisch: „Können wir das bitte sachlich halten.“ Vor der Türe interviewen Fernsehleute die Zeugen der Sitzung und fragen: „Wie war’s?“

Mehr zum Thema

Quelle: F.A.Z.

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frankfurter Anthologie Rainer René Müller: Lirum, larum

Der harmlos klingende Titel täuscht: Aus diesem Gedicht spricht eine wütende Trauer über die barbarische Gewalt, mit der große Werke der Kunst von den Nationalsozialisten missbraucht wurden. Mehr Von Joachim Sartorius

15.07.2016, 17:00 Uhr | Feuilleton
Frankfurter Anthologie Rainer René Müller: Lirum, larum

Lirum, larum von Rainer René Müller, gelesen von Thomas Huber. Mehr

15.07.2016, 15:21 Uhr | Feuilleton
Künast-Tweet empört das Netz Wieso konnte der Angreifer nicht angriffsunfähig geschossen werden?

Grünen-Politikerin Renate Künast fragt, warum der Täter von Würzburg nicht festgenommen wurde. Die Reaktionen im Netz sind empört. Mehr

19.07.2016, 10:29 Uhr | Politik
Stadtimker Bienchen summ herum

Wer das Landleben schätzt, ist in der Stadt gut aufgehoben. Inmitten des Häusermeers und Straßennetzes geht es bisweilen so beschaulich zu wie weiland auf dem Dorf. Mehr Von Birgit Ochs und Rainer Eidemüller (Fotos)

26.07.2016, 14:11 Uhr | Stil
Türkei Im Dienst der Macht

Die Türkei beschwichtigt: Auch Frankreich und Belgien hätten nach Terroranschlägen ja den Ausnahmezustand ausgerufen. Das stimmt zwar, ist aber doch nicht vergleichbar. Mehr Von Rainer Hermann

22.07.2016, 20:25 Uhr | Politik

Braune Soße gegen Kopf-ab-Soße

Von Jasper von Altenbockum

Die Hintergründe des Münchner Amoklaufs zeigen: Es sollten keine Zusammenhänge hergestellt werden, wo keine sind. Das hat mit vernünftiger Politik nichts zu tun. Ein Kommentar. Mehr 22 53

Bluetooth-Lautsprecher Beoplay Talentierter Pilzkopf

Der kleine Bluetooth-Lautsprecher Beoplay A1 von Bang & Olufsen überrascht mit kräftigen Bässen. Auch das Telefonieren mit dem Knirps macht Spaß. Mehr Von Wolfgang Tunze 13

Das Beste aus dem Netz Pokémon-Jäger behaupten, Tiere könnten Geister sehen

Diese tierischen Gefährten sind den Pokémon im echten Leben begegnet. Glauben Sie nicht? Sehen Sie selbst. Mehr 4

Einfach kochen Da haben Sie den Salat

Salat passt immer – besonders im Sommer. Sternekoch Frank Buchholz zeigt, wie Sie ihn schnell zubereiten und welche zwei Dressings unentbehrlich sind. Mehr 0

Kolumne „Nine to five“ Von Hairgott bis Kaiserschnitt

Wenn Firmengründer einen passenden Namen für ihr Unternehmen suchen, kommen dabei mitunter recht skurrile Eigenkreationen heraus. Regelrecht haarsträubend treiben es allerdings die Frisöre. Mehr Von Eva Heidenfelder 1 10