http://www.faz.net/-gzg-8w308

Bußgelder verhängt : Zoll stoppt Produktfälscher auf Sanitärmesse ISH

  • Aktualisiert am

Fundsache: Zöllner entdecken auf Messen in Frankfurt immer wieder Plagiate - so auch während der ISH Bild: Jakob von Siebenthal

Aussteller wissen es längst: Zöllner schauen auf Messen in Frankfurt regelmäßig nach Plagiaten. Dennoch werden immer wieder Fälschungen ausgestellt. Das hat Folgen.

          Der Zoll hat auf der Frankfurter Sanitär- und Klimamesse ISH mutmaßliche Produktfälscher gestellt. Insgesamt habe man auf der am Samstag beendeten Veranstaltung 169 verdächtige Artikel sichergestellt, berichtete das Hauptzollamt Darmstadt am Montag. Es seien 30 Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Marken-, Design- und Patentgesetz eingeleitet worden. Die Nachahmer geschützter Markenprodukte stammten meist aus China und der Türkei.

          Da diese Ermittlungen international meist im Sande verlaufen, verlangen die Behörden gleich bei der Entdeckung auf der Messe Sicherheitsleistungen für zu erwartende Strafen und Gerichtskosten: 500 Euro bei Ersttätern und mindestens 1500 Euro bei Wiederholern, wie ein Zollsprecher erläuterte. Auf diese Weise seien bei der ISH in diesem Jahr 44.100 Euro zusammengekommen. Die Zöllner beschlagnahmten auch digitale und gedruckte Kataloge, um den weiteren Verkauf der nachgemachten Waren zu unterbinden.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Die Stadt der Zukunft

          Im Jahr 2050 : Die Stadt der Zukunft

          Digitalisierung? Schnee von gestern! Im Jahr 2050 sprechen wir von Digitaloptimierung. Denn wir leben längst in einer voll vernetzten Welt. Eine Vision.

          Die magische Wahlprognose Video-Seite öffnen

          Mentalist Harry Keaton : Die magische Wahlprognose

          Harry Keaton behauptet, er könne bereits eine Woche vor dem Wahlabend die Ergebnisse der Bundestagswahl bis auf das Prozent genau vorhersagen. Im Selbstversuch hat sich Keaton den kritischen Augen der F.A.Z.-Redaktion gestellt.

          Das Glückskeks-Orakel Video-Seite öffnen

          Mentalist Harry Keaton : Das Glückskeks-Orakel

          Mentalist und Magier Harry Keaton kann Dinge, die seine Zuschauer zum Staunen bringen. Für die magische Wahlprognose der F.A.Z. hat Keaton asiatische Glückskekse kurzerhand zum Orakel gemacht.

          Topmeldungen

          Trumps UN-Rede : Feurige Worte und tödliche Missverständnisse

          Donald Trump hebt die Bedeutung „souveräner Nationalstaaten“ hervor und teilt gegen Nordkorea aus. UN-Generalsekretär Guterres mahnt zur Einigkeit – mit einem Seitenhieb gegen den amerikanischen Präsidenten.

          Schwache Zahlen : Die unsichere Ernte der Grünen

          Vor vier Jahren lehnten die Grünen eine Koalition mit der Union ab. Nun würden sie gerne, doch es sieht schlecht aus. Die aktuellen Prognosen sprechen gegen Jamaika.
          Mathias Döpfner beim Zeitungskongress in Stuttgart.

          Verleger gegen ARD : Was Döpfner wirklich gesagt hat

          Der Verleger-Präsident Mathias Döpfner hält eine feurige Rede und teilt gegen die Medienpolitik, ARD und ZDF aus. Die ARD-Chefin Wille reagiert wie zu erwarten mit einem Beißreflex. Und produziert „Fake News“.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.