http://www.faz.net/-gzg-8nwj5

Einer von 100.000 Einwohnern : Zahl der Aids-Toten in Hessen auf Rekordtief

  • Aktualisiert am

Rekordtief: Bezogen auf die Bevölkerung starb in Hessen einer von 100.000 Einwohnern an den Folgen von Aids (Symbolbild) Bild: Nauck, Daniel

Die Zahl der Aids-Toten in Hessen sinkt. 2015 lag die Opferzahl auf Rekordtief. Bezogen auf die Bevölkerung starb einer von 100.000 Einwohnern an den Folgen von Aids.

          In Hessen sind abermals weniger Menschen an Aids gestorben. 40 Männer und Frauen erlagen 2015 den Folgen der Immunschwäche-Krankheit, das waren zusammen mit dem Jahr 2013 (ebenfalls 40) so wenige wie nie seit Beginn der Statistik im Jahr 1989. Damals gab es noch 117 Todesfälle.

          Im Vergleich zum Vorjahr starben 2015 vier Menschen weniger. Das teilte das Statistische Landesamt in Wiesbaden mit. Anlass ist der Welt-Aids-Tag an diesem Donnerstag.

          Bezogen auf die Bevölkerung starb 2015 einer von 100.000 Einwohnern an den Folgen von Aids. Von den Toten waren 35 Männer und 5 Frauen. Mehr als die Hälfte war mindestens 50 Jahre alt. 30 Prozent wurden 60 Jahre und älter. 1989 war nur jeder Fünfte an Aids Gestorbene bereits mindestens 50 Jahre alt.

          Zugleich müssen auch immer weniger Aids-Kranke ins Krankenhaus. 142 Patienten mit einer HIV-Erkrankung wurden 2015 stationär im Krankenhaus behandelt, so wenige wie noch nie seit Beginn der Statistik 1994. Damals waren es noch 699 Patienten. 2014 wurden noch 159 Patienten stationär in Kliniken behandelt.

          Von den 142 Patienten waren 2015 nur 37 Frauen. 30 Prozent waren mindestens 60 Jahre alt, 44 zwischen 50 und 60 Jahre alt.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Mindestens 39 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien Video-Seite öffnen

          Iberische Halbinsel : Mindestens 39 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien

          Bei den Waldbränden in Spanien und Portugal sind mindestens 39 Menschen ums Leben gekommen. Besonders verheerend waren die Brände in Portugal. Neben für die Jahreszeit ungewöhnlich hohen Temperaturen und starker Trockenheit wurden die Feuer auch von Ausläufern des an der iberischen Halbinsel vorbeigezogenen Wirbelsturms „Ophelia“ angefacht.

          Erste Erfolge im Kampf gegen Waldbrände Video-Seite öffnen

          Kalifornien : Erste Erfolge im Kampf gegen Waldbrände

          Der Feuerwehr gelang es, zwei der heftigsten Feuerbrünste einzudämmen. Die Zahl der Toten ist unterdessen auf mindestens 40 Opfer gestiegen. Ein Ende des Großbrands im amerikanischen Westen ist derweil noch nicht abzusehen.

          Topmeldungen

          Monokulturen und der Einsatz von Agrarchemikalien stehen im Verdacht als Auslöser des Insektenschwunds.

          75 Prozent weniger Insekten : „Wir befinden uns mitten in einem Albtraum“

          Das Insektensterben lässt sich nicht mehr abstreiten. Der oft kritisierte Krefelder Entomologen-Verein hat jetzt in einer Langzeitstudie gezeigt: Die Populationen sind seit der Wende um drei Viertel geschrumpft. Welchen Anteil hat die Landwirtschaft, welchen das Klima?
          Abgang: Stanislaw Tillich am Mittwoch

          Tillichs Rücktritt : Sächsischer Befreiungsschlag

          Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich tut jetzt das, was während seiner Regentschaft viele bitter vermisst haben: Er handelt konsequent. Die Luft um ihn war schon lange vor seinem Rücktritt dünn geworden.
          Andrea Nahles und Thomas Oppermann, kurz nachdem sie zu seiner Nachfolgerin gewählt wurde. Oppermann schielt jetzt auf das Amt des Bundestags-Vizepräsidenten – nur ist er da nicht der einzige.

          Neuer Bundestag : Das Postengeschiebe hat begonnen

          Die Nominierung des Kandidaten für die Bundestags-Vizepräsidentschaft bereitet der SPD einige Schwierigkeiten. Währenddessen hält die FDP für den Posten ihrer Partei eine Überraschung bereit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.