http://www.faz.net/-gzg-8xs7c
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 12.05.2017, 17:59 Uhr

Steuerschätzung in Hessen Finanzminister informiert nächste Woche über Steuermehreinnahmen

Anfang nächster Woche will der hessische Finanzminister verkünden, mit wie viel Mehreinnahmen das Land nach der jüngsten Steuerschätzung rechnen kann.

© dpa Anfang nächster Woche will er die jüngsten Steuermehreinnahmen für das Land verkünden: Hessens Finanzminister Thomas Schäfer

Hessens Finanzminister Thomas Schäfer (CDU) will Anfang nächster Woche verkünden, mit wie viel Mehreinnahmen Hessen nach der jüngsten Steuerschätzung rechnen kann. Die Steuerschätzer hatten in ihrer Mai-Prognose erklärt, dass Bund, Länder und Kommunen bis zum Jahr 2021 mit 54,1 Milliarden Euro mehr Steuereinnahmen rechnen können als noch im November vorhergesagt.

„Wir rechnen noch“, sagte Schäfer am Freitag in Wiesbaden. „Aber es geht in eine positive Richtung.“ Die Mehreinnahmen sollen nach dem Willen des Finanzministers dafür eingesetzt werden, den Verpflichtungen für die Schuldenbremse des Landes noch besser nachzukommen. Hessen darf wegen der Schuldenbremse ab 2020 keine neuen Schulden mehr machen.

Mehr zum Thema

Die im Geld schwimmen

Von Matthias Alexander

Ein gutes Jahr vor der Hessenwahl übertrumpfen sich die Parteien gegenseitig mit Vorschlägen, wie das Geld ausgegeben werden kann. Wehe, wenn eines Tages ein Konjunktureinbruch und steigende Zinsen zusammenkommen. Mehr 8

Zur Homepage