Home
http://www.faz.net/-gzj-757g1
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Industriepark Höchst Sechs Verletzte bei Unfall in Chemieanlage

Im Industriepark Höchst sind sechs Mitarbeiter eines Chemieunternehmens bei einem Unfall verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache trat eine Chemikalie aus einer Produktionsanlage aus.

Im Industriepark Höchst sind sechs Mitarbeiter des Chemieunternehmens Grillo-Werke bei einem Unfall verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache trat eine Chemikalie aus einer Produktionsanlage aus.

Thorsten Winter Folgen:    

Wie das Unternehmen mitteilte, haben die Arbeiter zum Teil schwere Hautverletzungen erlitten. Die Beschäftigten würden im arbeitsmedizinischen Zentrum des Industrieparks und in Kliniken behandelt.

Mehr zum Thema

Bei der Chemikalien handele es sich um einen Stoff, der zur Herstellung von Haushaltsreinigungsmitteln verwendet werde. Mittlerweile trete die Chemikalie nicht mehr aus. Die Feuerwehr habe zudem Wasserschleier gegen den aggressiven Stoff eingesetzt.

Bei Grillo in Höchst hatte es zuletzt im Juli vergangenen Jahres einen Zwischenfall gegeben. Seinerzeit entwich Salzsäure und verletzte zwei Arbeiter.

Quelle: FAZ.Net

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Mittelstandsanleihen-Ticker Karlie streicht Stellen

Underberg und Valensina halten den Wechsel vom aufgelösten Mittelstandsmarkt in den Primärmarkt nicht für nötig. Creditreform senkt das Rating der MAG IAS. Mehr

27.01.2015, 14:02 Uhr | Finanzen
Nach Staatsanwalt-Tod Argentiniens Präsidentin will Geheimdienst auflösen

Argentiniens Präsidentin Cristina Kirchner hat gut eine Woche nach dem ungeklärten Tod des Staatsanwaltes Alberto Nismann die Auflösung des argentinischen Geheimdienstes angekündigt. Mehr

27.01.2015, 09:44 Uhr | Politik
Groß-Umstadt Mysteriöse Chemikalie legt Restaurantbetrieb lahm

In einem Fast-Food-Restaurant in Groß-Umstadt befand sich eine bisher unbekannte Chemikalie. Sie verursachte bei drei Angestellten Atemwegsprobleme, die daraufhin ins Krankenhaus kamen. Mehr

18.01.2015, 12:59 Uhr | Rhein-Main
Ungeklärtes Verschwinden Auto versinkt in einem Straßenloch in Florida

In Holiday, einer Ortschaft in Florida, ist ein Auto in einem Straßenloch verschwunden. Das Loch ist etwa drei Meter breit und in etwa genauso tief. Die Menschen aus der unmittelbaren Nachbarschaft wurden vorsichtshalber in Sicherheit gebracht. Mehr

11.11.2014, 12:46 Uhr | Aktuell
Nach Unfall im Holiday Park Gegen weitere Mitarbeiter wird ermittelt

Nach dem tödlichen Unfall einer Elfjährigen im Holiday Park ist die Zahl der Beschuldigten auf drei gestiegen. Die Ermittler haben Hinweise, dass der zuerst beschuldigte Mann nicht richtig eingewiesen wurde. Mehr

18.01.2015, 17:26 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 20.12.2012, 12:49 Uhr

K.-o.-Sieg ohne Gegner für den Eintracht-Präsidenten

Von Marc Heinrich

Peter Fischer bleibt Präsident von Eintracht Frankfurt. Er ist ein Präsident, der vieles richtig gemacht hat, um das anhaltende Wachstum des Klubs zu fördern. Sein Herausforderer schaffte es nicht, für Wechselstimmung zu sorgen. Mehr 1


Die Börse
Name Kurs Änderung
  Dax --  --
  F.A.Z.-Index --  --
  Dow Jones --  --
  Euro in Dollar --  --
  Gold --  --
  Rohöl Brent --  --