http://www.faz.net/-gzg-91zw3

Ausbildungsmarkt in Hessen : Weniger Lehrlinge, weniger Prüfungen, weniger Gesellen

  • Aktualisiert am

Abwärts: Nicht nur die Zahl der Lehrlinge sinkt - die Zahl der Abschlussprüfungen hessischer Azubis ist auch 2016 gesunken (Symbolbild) Bild: dpa

Immer mehr Flüchtlinge drängen in Lehrberufe. Gleichwohl gehen die Zahlen bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen kontinuierlich zurück. Das schlägt auch auf die Abschlussprüfungen durch.

          Die Zahl der Abschlussprüfungen hessischer Azubis ist 2016 zum fünften Mal in Folge zurückgegangen. Wie das Statistische Landesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, nahmen mehr als 31.700 junge Frauen und Männer an den Kammerprüfungen teil. Das waren 1200 weniger als im Jahr zuvor. Die Erfolgsquote lag erneut bei 88 Prozent.

          Seit Jahren gehen in Hessen auch die Zahlen bei den neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen kontinuierlich zurück: Von 40.611 im Jahr 2011 auf 36.015 im vergangenen Jahr.

          13 Prozent vorzeitig zu der Prüfung zugelassen

          Knapp zehn Prozent der Prüflinge versuchten der Statistik zufolge 2016 bereits zum wiederholten Mal, ihre Ausbildung erfolgreich abzuschließen. Dagegen waren mehr als 13 Prozent vorzeitig zu der Prüfung zugelassen - entweder wegen einer schulischen Vorbildung oder guter Leistungen.

          Zwei Drittel der erfolgreichen Abschlussprüfungen wurden von den Industrie- und Handelskammern abgenommen, knapp ein Fünftel von den Handwerkskammern. Die übrigen Azubis wurden unter anderem in der Landwirtschaft, im Öffentlichen Dienst oder unter Aufsicht der Ärzte-, Rechtsanwalts- und Steuerberaterkammern ausgebildet. Nach Angaben der Arbeitsagentur drängen vermehrt Flüchtlinge auf den hessischen Ausbildungsmarkt mit seinen Tausenden offenen Stellen.

          Weitere Themen

          Delfine werden verdrängt Video-Seite öffnen

          Brückenbau : Delfine werden verdrängt

          Eine neue gigantische Brücke zwischen China und Hongkong hat die Zahl der weißen Delfine hier in den vegangenen zehn Jahren um rund 80 Prozent gesenkt.

          Topmeldungen

          Auch an dem spektakulären Bankraub in Berlin soll ein Mitglied des Clans beteiligt gewesen sein.

          Razzia in Berlin : Münzraub, Bankraub, Geldwäsche

          In Berlin geht die Polizei geht gegen eine arabische Großfamilie vor. Den Mitgliedern wird eine ganze Bandbreite von Straftaten zur Last gelegt. Auf die Schliche kamen ihr die Ermittler durch eine unvorsichtige Handlung.

          Putin vs. Trump : Russland stößt amerikanische Staatsanleihen ab

          Das dürfte Donald Trump nicht gefallen: Russland wirft seit einiger Zeit seine amerikanischen Staatsanleihen auf den Markt. Damit will Putin vom Dollar unabhängiger werden – und Trump unter Druck setzen.

          Neue Phase der Verhandlungen : EU-Kommission legt Szenarien für Brexit vor

          Brüssel nahm zu Theresa Mays Brexit-„Weißbuch“ Stellung: Es soll „keine Schlupflöcher an den Außengrenzen“ geben. Mays neuer Minister für den EU-Austritt Dominic Raab hat zudem erstmals an den Gesprächen mit der EU teilgenommen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.