http://www.faz.net/-gzg-775la

Wiesbaden : Kitas protestieren gegen Neuorganisation der Kinderbetreuung

  • Aktualisiert am

Rund 250 Menschen haben am Freitag in Wiesbaden gegen die von der Landesregierung geplante Neuorganisation der Kinderbetreuung protestiert.

          Rund 250 Menschen haben am Freitag in Wiesbaden gegen die von der Landesregierung geplante Neuorganisation der Kinderbetreuung protestiert. Das von den Regierungsparteien CDU und FDP geplante Gesetz werde größere Gruppen in den Tagesstätten zur Folge haben, kritisierten sie. Zu der Kundgebung hatte die Gewerkschaft Verdi aufgerufen. Daran nahmen Beschäftigte von örtlichen kirchlichen und kommunalen Kitas teil - begleitet von vielen Kindern.

          Gegen das geplante Gesetz haben alle großen Wohlfahrtsverbände mobilisiert. Die Landtags-Opposition forderte Schwarz-Gelb am Freitag erneut auf, ihren Entwurf zurückzunehmen. CDU und FDP erklärten dagegen, dass künftig mehr Geld in die Kinderförderung fließen werde. Verbände und Opposition dürften keinen Wahlkampf „auf dem Rücken unserer Kinder“ machen.

          Quelle: LHE

          Weitere Themen

          Zweifel an Wahlsieg von Maduro-Partei Video-Seite öffnen

          Venezuela : Zweifel an Wahlsieg von Maduro-Partei

          Zwar holte die Partei des umstrittenen Machthabers Nicolas Maduro eine große Mehrheit, die Opposition zweifelte das Ergebnis aber an und forderte eine Überprüfung in allen 23 Bundesstaaten.

          Topmeldungen

          Ein Airbus A320 neo (links) und eine Bombardier C-series posieren in Toulouse.

          Airbus-Offensive : Zwei gegen Boeing

          Airbus greift sich die Kontrolle über die Regionalflugzeuge des kanadischen Herstellers Bombardier. Der große Konkurrent in den Vereinigten Staaten muss sich nun warm anziehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.