http://www.faz.net/-gzg-775la
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 22.02.2013, 16:48 Uhr

Wiesbaden Kitas protestieren gegen Neuorganisation der Kinderbetreuung

Rund 250 Menschen haben am Freitag in Wiesbaden gegen die von der Landesregierung geplante Neuorganisation der Kinderbetreuung protestiert.

Rund 250 Menschen haben am Freitag in Wiesbaden gegen die von der Landesregierung geplante Neuorganisation der Kinderbetreuung protestiert. Das von den Regierungsparteien CDU und FDP geplante Gesetz werde größere Gruppen in den Tagesstätten zur Folge haben, kritisierten sie. Zu der Kundgebung hatte die Gewerkschaft Verdi aufgerufen. Daran nahmen Beschäftigte von örtlichen kirchlichen und kommunalen Kitas teil - begleitet von vielen Kindern.

Gegen das geplante Gesetz haben alle großen Wohlfahrtsverbände mobilisiert. Die Landtags-Opposition forderte Schwarz-Gelb am Freitag erneut auf, ihren Entwurf zurückzunehmen. CDU und FDP erklärten dagegen, dass künftig mehr Geld in die Kinderförderung fließen werde. Verbände und Opposition dürften keinen Wahlkampf „auf dem Rücken unserer Kinder“ machen.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Empörung über Erdogan Widerstand gegen türkische Gülen-Ermittlungsersuche

Die Forderung türkischer Regierungsvertreter nach einem Vorgehen gegen Gülen-Anhänger stößt auf Empörung bei deutschen Politikern. Und in Köln wächst die Sorge vor Krawallen bei der geplanten Demo von Erdogan-Anhängern. Mehr

29.07.2016, 13:04 Uhr | Politik
LKA-Chef zu Amoklauf Waffe stammt wahrscheinlich aus Darknet

Der bayrische LKA-Chef Robert Heimberger hat neue Informationen zum Amoklauf in München bekannt gemacht. So soll der Täter die Tat seit einem Jahr geplant haben und soll zu diesem Zweck bereits im vergangenen Sommer Winnenden besucht haben. Die Opfer in München habe er sich nicht gezielt ausgesucht. Mehr

24.07.2016, 20:40 Uhr | Politik
Die Vermögensfrage Zankapfel Zusatzversorgung

Nach einem Gerichtsurteil können Beschäftigte im öffentlichen Dienst auf eine höhere Zusatzrente hoffen. Aber wann kommt sie und in welcher Höhe? Mehr Von Barbara Brandstetter

24.07.2016, 11:52 Uhr | Finanzen
Nach dem Amoklauf Fassungslosigkeit in München, Solidarität in Paris

Nach dem Amoklauf in München herrscht weiterhin Fassungslosigkeit in der bayrischen Landeshauptstadt. Ein im wahrsten Sinne des Wortes strahlendes Beispiel der Anteilnahme haben die Betreiber des Eiffelturms gesetzt – die Stahlkonstruktion leuchtete in Gedenken an die Toten von München in den deutschen Nationalfarben. Mehr

24.07.2016, 17:43 Uhr | Gesellschaft
Gang verwechselt 86-jährige kracht mit Auto in Kindergarten

Zum Glück haben die Kinder draußen gespielt und nicht in ihrem Gruppenraum: Eine alte Frau ist in Marburg mit ihrem Auto in eine Kindertagesstätte gefahren. Es blieb bei Schäden an Bau und Auto. Mehr

26.07.2016, 13:04 Uhr | Rhein-Main

Schluss um Mitternacht

Von Helmut Schwan

Flughafenbetreiber Fraport fordert mehr Flexibilität bei der Handhabung des Nachtflugverbots. Minister Al-Wazir verspürt aber keine Lust, sich auf diesem Feld Ärger einzuhandeln. Mehr 5 8

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen