Home
http://www.faz.net/-gzg-75br6
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Weihnachtspredigt Bischof Tebartz-van Elst Verschlossene Türen schmerzen an Weihnachten

Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat die Menschen in seiner Weihnachtspredigt zu mehr Miteinander aufgerufen.

© dapd Vergrößern Mehr miteinander wagen: der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst

Der Limburger Bischof Franz-Peter Tebartz-van Elst hat die Menschen in seiner Weihnachtspredigt zu mehr Miteinander aufgerufen. „Wo Menschen voreinander die Türe zugeschlagen haben, in Ehen und Familien, in Gemeinden und in der Kirche, schmerzen gerade am Weihnachtsfest die verschlossenen Türen in den Beziehungen“, sagte er laut Predigttext in seiner Predigt an Heiligabend im Limburger Dom. Verschlossene Türen verführten zum Tod der Kommunikation. Wo die Tür zugefallen sei, könne man sich nicht mehr verstehen, sagte der katholische Bischof.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Früherer Limburger Bischof Tebartz-van Elst zieht in den Vatikan

Franz-Peter Tebartz-van Elst erhält angeblich eine neue Aufgabe im Vatikan. Der frühere Bischof von Limburg soll Sekretär im Rat für die Förderung der Neuevangelisation werden. Mehr

23.01.2015, 14:52 Uhr | Politik
Reisen Weihnachten mal ganz woanders

Schaut man sich derzeit auf deutschen Flughäfen um, ist festzustellen: Viele Menschen wollen Weihnachten gar nicht zuhause feiern. Manche zieht es per Flug in die Ferne. Mehr

23.12.2014, 15:59 Uhr | Gesellschaft
Früherer Limburger Bischof Tebartz-van Elst sagt Auftritt wieder ab

Franz-Peter Tebartz-van Elst wollte mit einem Auftritt bei einem Stammtisch in Bregenz in die Öffentlichkeit zurückkehren. Nun hat der frühere Bischof von Limburg wieder abgesagt. Mehr

20.01.2015, 19:29 Uhr | Politik
Russisch-orthodoxe Kirche Putin und Medwedew feiern Weihnachten

In Russland haben orthodoxe Christen mit einer Mitternachtsmesse das Weihnachtsfest gefeiert. Präsident Putin feierte in einer Kirche in Woronesch, während Ministerpräsident Medwedew am Gottesdienst in Moskau teilnahm. Mehr

07.01.2015, 14:13 Uhr | Politik
Tebartz-van Elst Neuer Posten in Rom?

Papst Franziskus gewährt dem ehemaligen Bischof Tebartz-van Elst offenbar eine zweite Chance: 15 Monate nach seiner Abberufung in Limburg soll er wohl einen Posten als Sekretär im Vatikan bekommen. Mehr

23.01.2015, 16:04 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 24.12.2012, 15:49 Uhr

Zurück zur Vernunft

Von Luise Glaser-Lotz

Im Streit um die geplante Karikaturen-Schau blickt die Stadt Hanau vornehmlich auf die Kosten der Sicherheit. Teuer zu stehen kommt die Stadt aber vor allem die durch die unbedachte Absage ausgelöste überregionale Medienaufmerksamkeit. Mehr 1 1