Home
http://www.faz.net/-gzg-75gcq
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Was kommt in Rhein-Main Von Albrecht Dürer bis Roger Waters

Wahlen, Wagner, Weltfrauenmusik: Die wichtigsten Termine und Veranstaltungen im Jahr 2013 im Rhein-Main-Gebiet im Überblick.

© REUTERS Vergrößern „Slowhand“ Eric Clapton macht auch 2013 in Frankfurt Station - am 29. Mai

Bundestags- und Landtagswahlen, Ausstellungen zu Dürer und Rembrandt im Städel und ein Konzert mit Pink-Floyd-Schlagzeuger Roger Waters in der Frankfurter WM-Arena: 2013 verspricht vor allem in Politik und Kultur ein abwechslungsreiches Jahr zu werden.

Politik: Ob der Hessische Landtag in diesem Jahr gewählt wird, steht noch nicht fest. Es gilt aber als wahrscheinlich, da die Wahl spätestens bis zum 12. Januar 2014 stattgefunden haben muss und ein Ferienwahlkampf bei den Parteien nicht besonders beliebt ist. Die Landtagswahl wird mit gebührendem Abstand nach der Bundestagswahl stattfinden, die voraussichtlich am 15. oder 22. September abgehalten wird. Die Bewohner Wiesbadens wählen am 24. Februar ihren neuen Oberbürgermeister. Im Februar wollen Hessen, Bayern und Baden-Württemberg beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen den Länderfinanzausgleich einreichen. Voraussichtlich im Juni wird die umstrittene hessische Landesvertretung im Brüsseler Europaviertel eröffnet. Im neuen Schuljahr, vom 19. August an, können viele Schüler zwischen einer acht oder neun Jahre dauernden Gymnasialausbildung wählen. Außerdem wird in bis zu 25 Grundschulen ein bekenntnisorientierter islamischer Religionsunterricht eingeführt.

Verleihung Hildebrandt-Medallie an Yoko Ono © dapd Vergrößern Die Schirn in Frankfurt widmet Yoko One eine große Retrospektive von Februar bis Mai 2013

Wirtschaft: Auch 2013 geht der Kampf um das Überleben der „Frankfurter Rundschau“ weiter. Findet sich kein Käufer, soll am 1. Februar das Insolvenzverfahren beginnen. Im März wird Volker Wieland, Professor für Monetäre Ökonomie an der Goethe-Universität, als fünftes Mitglied in den Rat der Wirtschaftsweisen eintreten. Am 29. August soll im Frankfurter Europaviertel das neue Einkaufszentrum „Skyline Plaza“ eröffnet werden, das „Goethe One“ am Roßmarkt soll im vierten Quartal des Jahres folgen. Die Arbeiten am EZB-Neubau und am Bürohochhaus Taunusturm sollen bis zum nächsten Winter beendet werden. Die Nutzer ziehen voraussichtlich im Frühjahr 2014 ein.

Museen: „Letzte Bilder von Manet bis Kippenberger“ sind von 28. Februar bis 2. Juni in der Frankfurter Schirn zu sehen. 100 Skulpturen zeigt das Städel in der Ausstellung „Schönheit und Revolution. Klassizismus 1770-1820“ (20. Februar bis 26. Mai). Die Schirn widmet Yoko Ono vom 15. Februar bis zum 12. Mai eine große Retrospektive mit dem Titel „Half a Wind Show“. Rembrandts Landschaftsradierungen und „Dürer und seine Kunst im Kontext der Zeit“ zeigt das Städel vom 28. August und 23. Oktober an. Das Frankfurter Museum für Moderne Kunst stellt Werke des Berliner Künstlers und Musikers Carsten Nicolai (26. Januar bis 5. Mai) und der niederländischen Foto- und Videokünstlerin Rineke Dijkstra (23. Februar bis 26. Mai) aus. Am 8. Mai sollen Nord- und Südflügel des Landesmuseums Wiesbaden mit Gemälden Alter Meister und mit der naturwissenschaftlichen Sammlung wiedereröffnet werden. Auch die Renovierungen im Landesmuseum Darmstadt sollen im Herbst abgeschlossen sein.

1 | 2 Nächste Seite   |  Artikel auf einer Seite
 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Städte kooperieren Einmal zahlen für vier Umweltzonen

Von Januar an müssen Autos in Offenbach eine Umweltplakette besitzen. Bei der Vergabe von Ausnahmegenehmigungen kooperiert die Stadt mit Frankfurt, Mainz und Wiesbaden. Das soll Bürokratie vermeiden. Mehr Von Eberhard Schwarz, Offenbach

18.11.2014, 08:00 Uhr | Rhein-Main
Städtebau in Frankfurt Sind alle Träume für immer zerstoben?

Wie eine Stadt zum David unter den Metropolen wurde: Das Architekturmuseum zeigt, was Frankfurt in den letzten Jahrzehnten städtebaulich versäumte und was es gewann. Mehr Von Tamara Marszalkowski

14.11.2014, 16:59 Uhr | Feuilleton
Mittelstandsanleihen-Ticker René Lezard mit schwachem Halbjahr

S&P stuft Grand City Properties auf BBB- hoch. Das Rating von Rickmers-Rating fällt auf CCC und die Kläger ziehen im Fall Sic Processing abermals den Kürzeren. Mehr

24.11.2014, 13:31 Uhr | Finanzen
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 01.01.2013, 23:22 Uhr

Glut der Hoffnung wieder entfacht

Von Peter Heß

Manchmal genügt im Fußball schon ein kleines Nachlassen des Gegners, um die zwischen all der Asche der letzten Enttäuschungen schwach glimmende Glut der Hoffnung wieder zu entfachen. Das zeigt der Fall Eintracht Frankfurt. Mehr 1