Home
http://www.faz.net/-gzg-749wg
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 10.11.2012, 14:55 Uhr

Volkshochschule Wiesbaden Erkrankte nach möglichem Giftanschlag wieder wohlauf

Nach dem möglichen Giftanschlag auf Besucher und Mitarbeiter der Wiesbadener Volkshochschule geht es den Opfern wieder besser. Sie hatten am Freitag nach dem Genuss von Kaffee über Müdigkeit und Wahrnehmungsstörungen geklagt.

Nach dem möglichen Giftanschlag auf Besucher und Mitarbeiter der Wiesbadener Volkshochschule (VHS) geht es den Opfern wieder besser. Drei Betroffene hätten das Krankenhaus verlassen können, teilte die Polizei Wiesbaden am Samstag mit. Unklar war, ob auch ein vierter Betroffener wieder Zuhause war oder ob es entgegen früheren Angaben der Polizei nur drei Opfer gegeben hatte.

Sie hatten am Freitag nach dem Genuss von Kaffee in der VHS über Müdigkeit und Wahrnehmungsstörungen geklagt. Die Polizei vermutet, dass dem Getränk eine unbekannte Substanz beigemischt wurde. Die Analyse des Landeskriminalamtes stehe noch aus, sagte ein Sprecher der Polizei. Neue Betroffene oder Zeugen hätten sich nicht gemeldet.

Mehr zum Thema

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Wasserrohrbruch in Wiesbaden Straße an Biebricher Schloss wieder passierbar

Das wird betroffene Pendler sicher freuen. Nach einem Wasserrohrbruch an einer vielbefahrenen Straße in Wiesbaden ist sie nun wieder passierbar. Mehr

01.02.2016, 16:49 Uhr | Rhein-Main
Frankreich Winterspaß auf der Plastikpiste

Im nordfranzösischen Pas-de-Calais gibt es Winterspaß das ganze Jahr: Auf einer ehemaligen Deponie in dem stillgelegten Bergbaugebiet um Noeux-les-Mines sausen die Besucher die Piste auf Plastikbahnen hinunter. Mehr

29.01.2016, 08:34 Uhr | Gesellschaft
Während Besuch von de Maizière 20 Tote bei Sprengstoffanschlag in Kabul

Beim Besuch des Bundesinnenministers Thomas de Maizière in Kabul sprengt ein Selbstmordattentäter sich und 19 weitere Menschen in die Luft. Dabei will de Maizière Afghanistan gerade als sicheres Herkunftslands erklären lassen. Mehr

01.02.2016, 11:14 Uhr | Politik
Star Wars Luke Skywalkers Blaster wird versteigert

Ein bisschen Star-Wars-Feeling für Zuhause gefällig? Wenn Sie das nötige Kleingeld haben, ist das vielleicht bald möglich: Der DL-44 Blaster, den Skywalker-Darsteller Mark Hamill in Das Imperium schlägt zurück benutzt, wird versteigert. Der Startpreis der Auktion ist allerdings nicht unbedingt für Jedermanns Portokasse. Mehr

22.01.2016, 11:17 Uhr | Gesellschaft
Überfall in Wabern Polizei sucht weiter drei maskierte Räuber

Eine junge Familie wird in ihrer Wohnung überfallen, mit einer Schusswaffe bedrohen die Räuber Mutter und Baby.Die Suche nach den Tätern läuft. Vieles deutet darauf hin, dass die Täter ihre Opfer kennen. Mehr

01.02.2016, 15:38 Uhr | Rhein-Main

Bescheidene Bilanz

Von Jochen Remmert

Die Lärmpausen am Frankfurter Flughafen als Erfolg zu verbuchen, ist mutig. Denn die Bilanz fällt eher bescheiden aus. Trotzdem will Verkehrsminister Al-Wazir die Lärmpausen erhalten - das wird kaum möglich sein. Mehr 5 0

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen