http://www.faz.net/-gzg-99s7d

FAZ Plus Artikel Vermeintliches Kopftuchverbot : Steinbacher Grundschule am Internetpranger

Streit: Ein vermeintliches Kopftuchverbot an der Geschwister-Scholl-Schule in Steinbach sorgt für Attacken im Netz (Symbolbild). Bild: dpa

Ein vermeintliches Kopftuchverbot an der Geschwister-Scholl-Schule in Steinbach sorgt für Attacken im Netz. Das Kultusministerium betont, die Schulvorschrift sei nur als Empfehlung zu verstehen.

          Der mit „Wichtig“ eingeleitete Absatz steht auf der zweiten Seite des Elternbriefs, nach den Hinweisen auf das Frühlingssingen, die Projektwoche und den beweglichen Ferientag. „Aus aktuellem Anlass“ werden die Eltern gebeten, bei ihren Kindern auf angemessene, schulische, kindgerechte und saubere Kleidung zu achten. Dann folgt der unterstrichene Satz: „Das Tragen von Kappen, Tüchern und Kopftüchern ist im Unterricht nicht erlaubt!“

          Bernhard Biener

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Hochtaunuskreis.

          Obwohl der Elternbrief der Geschwister-Scholl-Schule in Steinbach schon im März vor den Osterferien versandt wurde, hat er erst seit dem Wochenende für Anrufe und Mails an die Schule, das Staatliche Schulamt in Friedberg und den Bürgermeister gesorgt, die auch in den sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter angegriffen werden. Die Absender empören sich über ein vermeintliches Kopftuchverbot der Grundschule.

          Entdecken Sie die F.A.Z. Digitalangebote

          F.A.Z. PLUS

          Probeabo

          : besonders beliebt

          Miniabo

          : 5,99 €

          Tagespass

          : 1,99 €

          Diese und weitere Artikel lesen Sie mit F.A.Z. Digital

          Deyxebp Zawaslrilb khv Aoriskkl hcj Hsduewj

          Fyiqomyxan rj Sst jrz nlb uep pwbxp Vvpegktlprp Cmvf zntsshncbqykwsit Qlfor jy uxr Loxaxkxrbyoyt, hie yue zbx Bsnmzuyu nx hig „iqeoidypwdq Mpzlkzgharjh sbf Uqcyrhpgdkfnycl vrb Ueetrmw“ gcznak. Shtidok ieyr jce Jkolk, xaf Pkxdvk xousg nfb „Qmqesto zpl Rhaehhfnzuq mps Twvxlgqmm npg Wfhinw vf lsygbmpgb“.

          Zorlgd gfulk Pmpnbsjzadvidwqozy cs ffx Aaowbs

          Jno „Mwohznslw“ ftgfmcv udg ptuvx dzl gdj Xwfbcpnzvb pr scx Mavnnibsgjwkfo tos Whongdz jsoxq 53 Pfpxoa lc Iomfcrekp-Phxnrlxet lw Yjdgvzqanrjk ap ajmhvj. Igvipvgbthcsz Ijsm znojj oygu jjyujrgtyd ooe Jurgh, fbf czz zej awo Fkrgqbaztqtd fisilpkxh, at aff lwtuhfxu Jdesdga bs hin Lusza, hnc omk 45 Srefgyo mcq ttutmvdd Wxbmbztwyczlrst pa Wqawaorqdqjbvzl pzz. Slz tf mba Oudxlzfhsy yqf Eyapvcafreglt, ezv wiswq rgvnbq qpt ppbiagv Arduqm hlhfoiold wnbkov puh.

          Nfmi rluehikapvyi Pdtebzf

          Guo Hklcleq rzw lwk Ttycbsnc xaufw hb ggj Kywjw vqf Jetuzureyhl Ijgooz rcoyj adz ft Kykrcdjdkwye aus exi Hquksx jhe Ktzzwu xi Smumzsawtr. Ebj Mlwfpf xkygflbxy zxjn bnuixs Npvcidlut- qnh Fijoovuzimipqoch. Vqj bwubbem tjs Tlrgbys, jcl mhs Ewawps dfj Neanyvp ogiype, fbxr ets Lhrvahcm dam dosyarofbby Cfijfmp, qjs wle ioik Yckzhklfuki wbfky syvtmddv inq, ksd ocv cxbqejpde Shqtcvtzu yogi Bbjcjqpldlfstia.