Home
http://www.faz.net/-gzg-75r4p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Umstrittener FDP-Politiker Noll geht doch nicht zu Landesrechnungshof

Alexander Noll verzichtet auf seinen umstrittenen Wechsel als Vizepräsident zum Landesrechnungshof. Grund sei eine „überzogene Kampagne“, sagte der FDP-Politiker.

© dpa Sieht eine „überzogene Kampagne“ gegen sich: Alexander Noll

Der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Noll verzichtet auf seinen umstrittenen Wechsel als Vizepräsident zum Landesrechnungshof. Das bestätigte ein Fraktionssprecher in Wiesbaden. Er nannte als Grund eine „überzogene Kampagne“ gegen Noll.

Die Opposition hatte dem Haushaltsexperten der FDP-Fraktion fehlende Qualifikation vorgeworfen. Auch könne ein Abgeordneter kurz nach seinem Ausscheiden nicht unabhängig das Finanzgebaren von Landtag und Regierung prüfen.

Mehr zum Thema

Noll selbst sagte dem „Hanauer Anzeiger“: „Durch meine Kandidatur wären das Amt und meine Person beschädigt worden.“ SPD, Grüne und Linke begrüßten den Rückzug.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Neue Stellen geschaffen Pkw-Maut kostet schon jetzt Millionen

Ob sie wirklich kommt, ist noch gar nicht sicher, doch viel Geld kostet sie jetzt schon: Verkehrsminister Dobrindt hat für die Pkw-Maut neue Stellen geschaffen und will einen Auftrag an externe Berater vergeben. Mehr

03.07.2015, 12:04 Uhr | Wirtschaft
AfD-Parteitag in Bremen Lucke lässt erneute Kandidatur für Parteivorsitz offen

Die rechtspopulistische AfD will an diesem Wochenende eine lange umstrittene Parteireform besiegeln. AfD-Gründer Bernd Lucke ließ zum Auftakt des Parteitages am Freitagabend offen, ob er erneut für den Vorsitz kandidieren will. Mehr

31.01.2015, 11:01 Uhr | Politik
Schulwahl in Hessen Streit über Bevorzugung guter Schüler

Wenn Plätze an Gymnasien fehlen, will die FDP sie auch nach Leistung vergeben. Der Landeselternbeirat ist empört, die Stadt Frankfurt gelassen. Mehr Von Matthias Trautsch, Wiesbaden/Frankfurt

29.06.2015, 17:56 Uhr | Rhein-Main
Vereinigte Staaten Erster Republikaner gibt Präsidentschaftskandidatur bekannt

Ted Cruz ist der erste republikanische Politiker in Amerika, der seine Kandidatur für die Präsidentschaft öffentlich macht. Auf Twitter schrieb er: Ich kandidiere für die Präsidentschaft und ich hoffe auf Eure Unterstützung. Mehr

23.03.2015, 11:49 Uhr | Politik
Wechsel in die Wirtschaft Politik-Aussteigern droht monatelange Zwangspause

Der Bundestag hat auf umstrittene neue Jobs von früheren Kabinettsmitgliedern wie Daniel Bahr und Ronald Pofalla reagiert. Ein Gesetz legt Amtsträgern nun eine Karenzzeit für den Wechsel in die Wirtschaft auf. Kritikern aber reicht das noch nicht. Mehr

03.07.2015, 07:59 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.01.2013, 13:04 Uhr

Zu Lasten Dritter

Von Manfred Köhler

Die Stromtrasse „Suedlink“ soll nun auf längeren Strecken unterirdisch verlaufen. Wirtschaftsminister Al-Wazir lobt diesen Plan - zahlen müssen Bürger und Wirtschaft. Die Beschlüsse offenbaren einiges über die hessische Energiepolitik. Mehr 1 7