Home
http://www.faz.net/-gzg-75r4p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Umstrittener FDP-Politiker Noll geht doch nicht zu Landesrechnungshof

Alexander Noll verzichtet auf seinen umstrittenen Wechsel als Vizepräsident zum Landesrechnungshof. Grund sei eine „überzogene Kampagne“, sagte der FDP-Politiker.

© dpa Vergrößern Sieht eine „überzogene Kampagne“ gegen sich: Alexander Noll

Der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Noll verzichtet auf seinen umstrittenen Wechsel als Vizepräsident zum Landesrechnungshof. Das bestätigte ein Fraktionssprecher in Wiesbaden. Er nannte als Grund eine „überzogene Kampagne“ gegen Noll.

Die Opposition hatte dem Haushaltsexperten der FDP-Fraktion fehlende Qualifikation vorgeworfen. Auch könne ein Abgeordneter kurz nach seinem Ausscheiden nicht unabhängig das Finanzgebaren von Landtag und Regierung prüfen.

Mehr zum Thema

Noll selbst sagte dem „Hanauer Anzeiger“: „Durch meine Kandidatur wären das Amt und meine Person beschädigt worden.“ SPD, Grüne und Linke begrüßten den Rückzug.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Opposition in der Türkei Wahlkampf mit Speck und Bomben

Vor der Parlamentswahl haben es Oppositionsparteien in der Türkei nicht nur wegen der schier unüberwindlichen Zehnprozenthürde schwer. Erdogans AKP fürchtet die unbeugsame Konkurrenz – und kämpft mit allen Mitteln. Mehr Von Michael Martens, Istanbul

26.05.2015, 19:38 Uhr | Politik
AfD-Parteitag in Bremen Lucke lässt erneute Kandidatur für Parteivorsitz offen

Die rechtspopulistische AfD will an diesem Wochenende eine lange umstrittene Parteireform besiegeln. AfD-Gründer Bernd Lucke ließ zum Auftakt des Parteitages am Freitagabend offen, ob er erneut für den Vorsitz kandidieren will. Mehr

31.01.2015, 11:01 Uhr | Politik
Kritik an Bundesregierung Hessen will Fracking verbieten lassen

Die Bundesregierung will die umstrittene Öl- und Gasfördermethode Fracking nicht verbieten lassen, solange sie nicht vertieft erforscht worden ist. Das passt Hessen nicht. Mehr

28.05.2015, 14:26 Uhr | Rhein-Main
Portrait Bodo Ramelow

Bodo Ramelow ist als erster Politiker der Linkspartei zum Ministerpräsidenten eines Bundeslandes gewählt worden. Er erhielt am Freitag im thüringischen Landtag im zweiten Wahlgang 46 von 90 Stimmen. Mehr

05.12.2014, 11:23 Uhr | Aktuell
Syriza-Sprecher droht Dann werden sie kein Geld bekommen

Am 5. Juni muss Griechenland die nächste Kredittranche an den Internationalen Währungsfonds zurückzahlen. Wieder macht die Regierungspartei Druck: ohne eine Einigung mit den Gläubigern reiche das Geld nicht aus. Mehr

20.05.2015, 10:39 Uhr | Wirtschaft
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 15.01.2013, 13:04 Uhr

Gesetze reichen nicht als Schutz für Polizisten

Von Katharina Iskandar

Polizisten werden auch in Alltagssituationen attackiert. Nur mit schärferen Gesetzen zu reagieren greift deshalb zu kurz. Was in der politischen Diskussion oft vernachlässigt wird, ist der gesellschaftliche Wandel. Mehr 6 10