http://www.faz.net/-gzg-75r4p
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 15.01.2013, 13:04 Uhr

Umstrittener FDP-Politiker Noll geht doch nicht zu Landesrechnungshof

Alexander Noll verzichtet auf seinen umstrittenen Wechsel als Vizepräsident zum Landesrechnungshof. Grund sei eine „überzogene Kampagne“, sagte der FDP-Politiker.

© dpa Sieht eine „überzogene Kampagne“ gegen sich: Alexander Noll

Der FDP-Landtagsabgeordnete Alexander Noll verzichtet auf seinen umstrittenen Wechsel als Vizepräsident zum Landesrechnungshof. Das bestätigte ein Fraktionssprecher in Wiesbaden. Er nannte als Grund eine „überzogene Kampagne“ gegen Noll.

Die Opposition hatte dem Haushaltsexperten der FDP-Fraktion fehlende Qualifikation vorgeworfen. Auch könne ein Abgeordneter kurz nach seinem Ausscheiden nicht unabhängig das Finanzgebaren von Landtag und Regierung prüfen.

Mehr zum Thema

Noll selbst sagte dem „Hanauer Anzeiger“: „Durch meine Kandidatur wären das Amt und meine Person beschädigt worden.“ SPD, Grüne und Linke begrüßten den Rückzug.

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Flughafen Kassel-Calden Opposition kritisiert dubioses Vergabeverfahren

Ging beim Ausbau des Flughafens in Calden alles mit rechten Dingen zu? Die Opposition zweifelt und fordert brutalstmögliche Aufklärung. Mehr Von Ralf Euler, Wiesbaden

24.05.2016, 12:01 Uhr | Rhein-Main
Oklahoma Tornados fegen über Teile Amerikas

Im amerikanischen Bundesstaat Kansas wurden zwei Menschen lebensgefährlich verletzt. In Oklahoma beschädigte der Sturm mehrere Gebäude. Mehr

26.05.2016, 11:29 Uhr | Gesellschaft
Mainz 05 Veränderungen auf und außerhalb des Feldes

Der Kader von Mainz 05 verändert sich weiter: Loris Karius wechselt nach Liverpool. Auch außerhalb des Feldes stehen Änderungen bevor. Schalke und Freiburg sind Vorbilder. Mehr Von Daniel Meuren, Mainz

24.05.2016, 18:46 Uhr | Sport
Präsidentenwahlen Wahlkrimi in Österreich

Die Entscheidung über Österreichs neuen Präsidenten ist zu einem wahren Wahlkrimi geraten: Auch nach Auszählung praktisch aller Stimmen aus den Urnen stand zunächst der Sieger der Stichwahl nicht fest. Das Rennen zwischen dem FPÖ-Kandidaten Norbert Hofer und dem Grünen-Politiker Alexander Van der Bellen ist so knapp, dass die Stimmen der Briefwähler den Ausschlag geben. Mehr

23.05.2016, 14:51 Uhr | Politik
Unwetter in Süddeutschland Wenn sich Geröllmassen durch die Straßen schieben

Das Unwetter traf vor allem Braunsbach in Baden-Württemberg. Drei Bäche, die eigentlich eher Rinnsale sind, schwollen hier zu reißenden Flüssen an. Der Ort wurde förmlich überrollt. Mehr Von Rüdiger Soldt, Braunsbach

30.05.2016, 19:44 Uhr | Gesellschaft

Koalition der Besserwohnenden

Von Matthias Alexander

In Frankfurt erstarrt der Mietwohnungsmarkt - und die Stadtpolitik gleich mit. Beim Thema Wohnraum lässt sich mit den Parteien kein Staat machen. Mehr 1

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen