http://www.faz.net/-gzg-75yz2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 23.01.2013, 14:20 Uhr

Umstrittene Recycling-Firma Obst und Gemüse im Woolrec-Umfeld unbedenklich

In den seit Monaten schwelenden Streit um die Recycling-Firma Woolrec in Braunfels schaltet sich das Bundesinstitut für Risikobewertung mit einer Studie ein. Demnach sind Obst und Gemüse aus dem Umfeld des Betriebs unbedenklich.

© Schwan, Helmut Enge Nachbarschaft: Der Entsorgungsbetrieb Woolrec (oben) grenzt in Braunfels-Tiefenbach unmittelbar an ein Wohngebiet mit vielen Gärten.

Das Bundesinstitut für Risikobewertung sieht im Umfeld der umstrittenen Faserfirma Woolrec keine Gesundheitsgefahren durch Schadstoffe in Obst und Gemüse. Das teilte das hessische Umweltministerium in Wiesbaden mit.

Das Institut habe Gutachten zu Proben über eine mögliche Belastung unter anderem mit Dioxin bewertet. Demnach sei eine gesundheitliche Gefährdung der Verbraucher durch den Verzehr von Äpfeln oder Tomaten unwahrscheinlich. Eine abschließende Risikobewertung sei aber noch nicht möglich.

Mehr zum Thema

Seit Monaten wird um mögliche Schadstoffbelastungen durch das Recycling-Unternehmen in dem mittelhessischen Ort Braunfels-Tiefenbach gestritten.

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Vor Innenministerkonferenz Hessen abwartend bei härteren Strafen für Raser

Von diesem Mittwoch an wollen die Innenminister von Bund und Ländern unter anderem über mögliche härtere Strafen für Raser reden. Hessen sieht die Notwendigkeit nicht unbedingt. Mehr

14.06.2016, 16:29 Uhr | Rhein-Main
China Umstrittener Werbeclip von Leishang Cosmetics

Die chinesische Firma Leishang Cosmetics sorgt derzeit mit einem Werbeclip für Waschmittel im Internet für Aufruhr. Mehr

05.06.2016, 17:19 Uhr | Feuilleton
Neue Testverfahren Wird das Blutspendeverbot für Homosexuelle bald gelockert?

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe spricht sich für eine Lockerung des Blutspendeverbots für Homosexuelle aus – und setzt auf neue Testverfahren. Mehr

21.06.2016, 12:01 Uhr | Gesellschaft
Washed Ashore Vom Plastikmüll zum Kunstwerk

Der Plastikmüll in unseren Weltmeeren ist ein riesiges Problem. Eine etwas ungewöhnliche Kunstausstellung im Smithsonian National Zoo in Washington soll mit solchen Werken auf die Umweltverschmutzung der Ozeane aufmerksam machen. Die Organisation Washed Ashore will Menschen dazu anregen, unter anderem über Themen wie Müllvermeidung oder Recycling nachzudenken. Mehr

04.06.2016, 16:59 Uhr | Gesellschaft
A3 nahe Niedernhausen Polizei sucht Verursacher von Unfall mit totem Paar

Am Montag ist ein junges Elternpaar infolge eines Unfalls auf der A3 nahe Niedernhausen zu Tode gekommen; ihr Kind überlebte verletzt. Nun sucht die Polizei den Verursacher. Mehr

14.06.2016, 12:25 Uhr | Rhein-Main

Der Vorhang geht auf

Von Rainer Hein

Wohin die politische Reise der AfD geht, scheint auch auf regionaler Ebene noch nicht ausgemacht. Darmstadts AfD hat sich wohl auf die Flüchtlingspolitik eingeschossen - samt Panikmache. Mehr 4

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen