Schauspiel: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Kölner Schauspielintendant Stillstand, rasend

Im November hatte das Kölner Schauspielhaus nach dreijähriger Sanierung in originalgetreuem Glanz erstrahlen sollen – vor zwei Jahren. Jetzt wird die Wiedereröffnung abermals vertagt. Und der Intendant will nicht mehr warten. Mehr

10.11.2017, 16:00 Uhr | Feuilleton

Alle Artikel zu: Schauspiel

1 2 3 ... 6 ... 13  
   
Sortieren nach

Neu im Frankfurter Schauspiel Hinter der Kloake eine Welt

Wer fremd ist, soll es bleiben: Anselm Weber bringt den Flüchtlingsroman „Das siebte Kreuz“ von Anna Seghers mit Max Simonischek auf die Bühne des Schauspiels Frankfurt. Mehr Von Hubert Spiegel

30.10.2017, 15:10 Uhr | Feuilleton

Schauspiel Frankfurt Der Blender brüllt: Verrat!

Keiner hier ist gut, keiner unschuldig oder edel: Zum Auftakt von Anselm Webers Intendanz am Schauspiel Frankfurt inszeniert Jan Bosse „Richard III.“ mit Wolfram Koch. Mehr Von Hubert Spiegel

01.10.2017, 22:13 Uhr | Feuilleton

Intendanten im Gespräch So soll es mit dem Frankfurter Schauspiel weitergehen

Der Vorhang öffnet sich für die erste Saison unter neuer Schauspiel-Leitung. Was haben die neuen Chefs mit dem bedeutendsten Frankfurter Theater vor? Mehr

28.09.2017, 13:13 Uhr | Rhein-Main

Schauspiel Köln Nachtschwarz irrlichternde Identitäten

Etwas angestrengt symbolisch: Das Schauspiel Köln eröffnet die neue Spielzeit mit Stefan Bachmanns Inszenierung von „Peer Gynt“. Mehr Von Andreas Rossmann

27.09.2017, 18:01 Uhr | Feuilleton

Daniel Day-Lewis Oscar-Rekordhalter beendet seine Schauspielkarriere

Bei den Oscars war kein Schauspieler so erfolgreich wie Daniel Day-Lewis. Nun verabschiedet sich der 60-Jährige von der Bühne. Der Grund für die Entscheidung bleibt ein Rätsel. Mehr

21.06.2017, 03:08 Uhr | Feuilleton

Monterey Pop Festival Sie waren jung und brauchten kein Geld

Drei Stunden indisches Gedudel, absolute Ruhe im Publikum und bitte nicht rauchen: Wo gab’s denn so was? Bei der Mutter aller Popfestivals 1967 im kalifornischen Monterey. Es war Gründungsmythos und Höhepunkt für die Hippies. Mehr Von Berthold Seliger

14.06.2017, 17:13 Uhr | Feuilleton

„Arsen und Spitzenhäubchen“ Der Präsident hat niemanden, der über ihn lacht

Jan Bosse entfesselt die Kleinbürger im Klamauk und inszeniert am Schauspiel Stuttgart „Arsen und Spitzenhäubchen“. Er versäumt dabei, den alten Häubchen neue Lichter oder giftige Spitzen aufzustecken. Mehr Von Martin Halter

13.06.2017, 17:53 Uhr | Feuilleton

Städtische Bühnen Willkommen im Verteilungskampf

Für 900 Millionen Euro könnte Frankfurt ein neues Gebäude für Schauspiel und Oper bauen. Doch das Geld ist endlich – und die Haushaltslage war auch schon besser. Mehr Von Tobias Rösmann, Frankfurt

09.06.2017, 10:02 Uhr | Rhein-Main

Sanierung in Frankfurt Was kostet ein Theater?

Eine Machbarkeitsstudie stellt drei Varianten für das sanierungsbedürftige Frankfurter Schauspiel- und Opernhaus vor. Am heftigsten diskutiert wird allerdings eine vierte. Mehr Von Hubert Spiegel

08.06.2017, 17:00 Uhr | Feuilleton

Biographie über Ingrid Bergman Berühmte Regisseure muss man nerven

Eine Biographie zeichnet Ingrid Bergman als heimliche Regisseurin ihrer Karriere. Sie förderte sich selbst und ließ sich nicht mal von Ingmar Bergman aufhalten. Mehr Von Dietmar Dath

27.05.2017, 19:35 Uhr | Feuilleton

Schwarze Schauspieler Wer hat Angst?

Ein schwarzer Schauspieler als Nick in Wer hat Angst vor Virginia Woolf? Der Nachlassverwalter des Dramatikers Edward Albee hat das einem Theater in Oregon verboten. Mehr Von Andreas Platthaus

25.05.2017, 10:37 Uhr | Feuilleton

Neuer Intendant Schauspiel Frankfurt geht auch in die Stadtteile

Kultur ist etwas, das man lernen muss - das sagt der neue Intendant des Schauspiels Frankfurt. Und so strebt Anselm Weber mit seinem Haus fortan auch in die Stadtteile. Mehr

25.04.2017, 15:10 Uhr | Rhein-Main

Schauspiel Frankfurt Abschied von den Publikumslieblingen

Last Minute: Das Ensemble des Schauspiels Frankfurt sitzt auf gepackten Koffern. Sechs von ihnen berichten, wie es für sie nach der Spielzeit weitergeht – und wie es in Frankfurt war. Mehr Von Claudia Schülke

23.04.2017, 16:02 Uhr | Rhein-Main

Schauspiel Leipzig In diesen Schlachten kann es keine Sieger geben

Ohne Hoffnung, ohne Illusionen: Enrico Lübbe inszeniert Die Maßnahme und Die Perser am Schauspiel Leipzig. Mehr Von Irene Bazinger

03.04.2017, 14:13 Uhr | Feuilleton

Trump am Schauspiel Dortmund Die Wahlkampf-Party höret nimmer auf

Sein erster Deutschland-Besuch führt den amerikanischen Präsidenten ins Theater: Marcus Lobbe inszeniert Mike Daiseys Trump am Schauspiel Dortmund als bunte Wahlkampfparty mit kritischem Ausblick. Mehr Von Andreas Rossmann

07.03.2017, 12:47 Uhr | Feuilleton

Schauspiel Frankfurt Sie ist die Königin, die lallt

Schauspielerinnentriumph: Corinna Kirchhoff und Constanze Becker machen Oliver Reeses letzte Frankfurter Inszenierung zu einem Ereignis. Mehr Von Hubert Spiegel

16.01.2017, 11:16 Uhr | Feuilleton

Frankfurts Bühnenhaus Warum Oper und Theater in der Innenstadt bleiben müssen

Frankfurts Oper und Schauspiel sind ein architektonisches Juwel der sechziger Jahre. Aber sie sind auch ein Sanierungsfall. Nun muss die Stadt alle Szenarien durchspielen – bis hin zum Neubau. Mehr Von Rainer Schulze

12.09.2016, 15:15 Uhr | Feuilleton

Schauspiel Frankfurt Der Fluch der alten Alpha-Frau

Doppelte Saisoneröffnung: Kay Voges bringt grandios eine demente Königin Lear auf die Wirtschaftsweltkriegs-Bühne. Ersan Mondtags Iphigenie entpuppt sich als dumpfer Wutbürgeraufstand. Mehr Von Kerstin Holm

11.09.2016, 19:50 Uhr | Feuilleton

Schauspiel Frankfurt Standorttreue

Rekordverdächtige Zuschauerzahlen und Einnahmen geben beim Schauspiel Frankfurt Grund zur Freude. Dabei machen dem Haus Gedanken an eine dingend nötige Generalsanierung zu schaffen. Mehr Von Hubert Spiegel

22.07.2016, 12:07 Uhr | Feuilleton

Schauspiel Frankfurt Die Goranauten kommen

Europa ist selbst dran schuld: Es wird von seinem schlechten Karma eingeholt. In der Box des Frankfurter Schauspiels ist allerdings von Rache die Rede. Mehr Von Claudia Schülke, Frankfurt

10.03.2016, 06:26 Uhr | Rhein-Main

Schauspiel Frankfurt Der Elektrik-Schreck

Zweite allgemeine Verunsicherung: Das Schauspiel Frankfurt zeigt die Uraufführung des neuen Stücks von Felicia Zeller. In den Wirren des technoiden Ambientes wird sich an der Avantgarde abgearbeitet. Mehr Von Michael Hierholzer, Frankfurt

22.02.2016, 10:47 Uhr | Rhein-Main

Seehofers Brief Griechisches Schauspiel

Der Brief des bayerischen Ministerpräsidenten an die Kanzlerin und die Reaktion der SPD darauf erinnern an griechische Verhältnisse. Sichere Grenzen scheinen eine schier unlösbare Hausaufgabe zu sein. Mehr Von Jasper von Altenbockum

27.01.2016, 15:25 Uhr | Politik

Schauspiel Frankfurt Liebhaber der tausend Möglichkeiten

Der Wiener Schauspieler Max Mayer stellt hohe Ansprüche ans Theater. Derzeit ist er als Arturo Ui und Dorfrichter Adam am Schauspiel Frankfurt zu sehen. Mehr Von Claudia Schülke

06.01.2016, 19:42 Uhr | Rhein-Main

Sturm auf Air France Unwürdiges Schauspiel

Unternehmenskultur à la française zeigt sich bei der Fluggesellschaft Air France: Handgreifliche Belegschaft, gescheiterte Friedensgespräche. Das Land braucht dringend eine Unternehmenskultur für Erwachsene. Mehr Von Christian Schubert

06.10.2015, 07:40 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 6 ... 13  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z