Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Frankfurter Rundschau

Alle Artikel zu: Frankfurter Rundschau
  9 10 11 12 13 ... 20  
   
Sortieren nach

NPD-Verbotsverfahren Wirbel um Körtings Äußerung über V-Leute

Berlins Innensenator Körting hat die Aufregung über seine Äußerungen über den Abzug von V-Leuten aus der NPD als nicht nachvollziehbar bezeichnet: „Ich bin überrascht über die Überraschung.“ In Kiel wird ihm „Vertrauensbruch“ vorgeworfen. In Berlin heißt es, er habe „eine Grenze überschritten“. Mehr

26.02.2009, 09:36 Uhr | Politik

Das Sahnehäubchen des Feuilletons Das Sahnehäubchen des Feuilletons

Die F.A.Z. war bis weit in die siebziger Jahre hinein das schwarze Flaggschiff mit Rechtskurs, verhasst bei der Linken auf den sieben Weltmeeren der Ideologien. Besonders herausragende Beispiele politisierender Bocksprünge der Herausgeber, ... Mehr

28.01.2009, 16:15 Uhr | Politik

Streit über Guantánamo-Häftlinge Wer lässt Obama im Regen stehen?

Das Gefangenenlager Guantánamo ist längst noch nicht geschlossen. Gleichwohl wird in Berlin schon lange darüber gestritten, ob Deutschland entlassene Häftlinge aufnehmen soll. Beinahe wäre die Union in eine von der SPD aufgestellte Falle getappt. Mehr Von Wulf Schmiese, Berlin

21.01.2009, 19:37 Uhr | Politik

Nach dem Machtwechsel Obama setzt Guantánamo-Verfahren aus

Nach der Feier an die Arbeit: Gleich nach der Amtsübernahme hat Präsident Barack Obama beantragen lassen, die Militärtribunale in Guantánamo für 120 Tage auszusetzen. Das System soll überprüft werden. In Berlin wird das unterstützt; gestritten wird aber über die Aufnahme früherer Häftlinge. Mehr

21.01.2009, 13:21 Uhr | Politik

PR-Kampagnen Tchibo und Esso stoppen umstrittene Werbung

Nach massiven Protesten haben die Unternehmen Tchibo und Esso eine PR-Kampagne gestoppt, die an deutschen Tankstellen für Kaffee werben sollte - mit dem Slogan Jedem den Seinen. Den Spruch Jedem das Seine hatten die Nationalsozialisten über dem Eingang des Konzentrationslagers in Buchenwald aufgehängt. Mehr

14.01.2009, 08:21 Uhr | Wirtschaft

DuMont Schauberg Fressen, um nicht gefressen zu werden

Soviel Wachstum wagt sonst niemand: Mit dem Kauf des Berliner Verlags geht DuMont Schauberg einen mutigen Schritt in schwierigen Zeiten. Denn nur eine der drei damit erworbenen Zeitungen ist angeblich profitabel. Mehr Von Marcus Theurer

14.01.2009, 08:00 Uhr | Wirtschaft

Berliner Verlag Der Untergang des Hauses Montgomery

Der Verkauf des Berliner Verlags von der Investorgruppe Mecom an den Traditionsverlag DuMont Schauberg zeigt, was passiert, wenn man von dem Geschäft mit der Presse nichts versteht. David Montgomery geht und hinterlässt ein Desaster erster Ordnung. Mehr Von Michael Hanfeld

13.01.2009, 20:20 Uhr | Feuilleton

Medienkonzentration DuMont Schauberg kauft Berliner Verlag

Der Berliner Verlag, zu dem die Berliner Zeitung und die Hamburger Morgenpost gehören, ist an den Verlag M. DuMont Schauberg aus Köln verkauft worden. Vor gut drei Jahren hatte die britische Mecom-Gruppe des Finanzinvestors David Montgomery die Verlagsgruppe übernommen. Mehr

13.01.2009, 12:15 Uhr | Feuilleton

Energie Branche stellt niedrigere Strompreise in Aussicht

Nach dem Strompreis-Anstieg 2008 stellt der Branchenverband BDEW nun wieder einen Rückgang in Aussicht. Die Konzerne wehren sich gegen den Vorwurf der Preistreiberei. Eine Studie der Grünen im Bundestag hat die Preisdebatte wieder entfacht. Mehr

30.12.2008, 10:21 Uhr | Wirtschaft

Politposse des Jahres? Datenskandal war Stollenklau

Der vermeintliche Berliner Datenskandal hat sich als Kuchendiebstahl entpuppt. Zwei Kurierfahrer gestanden, eine an die Frankfurter Rundschau gerichtete Stollen-Sendung aufgerissen zu haben. Um das zu vertuschen, etikettierten sie ein anderes Paket mit den Daten um. Mehr Von Helmut Schwan

20.12.2008, 09:54 Uhr | Politik

Frankfurter Polizei ermittelt Daten-Skandal bleibt mysteriös

Die Ermittlungen im jüngsten Daten-Skandal, bei dem ein Paket mit Zehntausenden Kontodaten von Kunden der Landesbank Berlin der Frankfurter Rundschau zugespielt worden war, beschäftigen nun auch die Frankfurter Polizei. Es geht darum, den Weg der Sendung zu rekonstruieren - und den Datendieb zu fassen. Mehr Von Katharina Iskandar

15.12.2008, 11:01 Uhr | Rhein-Main

Kreditkarten Landesbank: Gestohlene Daten enthalten keine Geheimnummern

Nach dem Fund zehntausender Kreditkartendaten schätzt auch die Polizei das Risiko für die Kunden als relativ gering ein. Nach einer ersten Bewertung könne mit den Daten aus Beständen der Landesbank Berlin kein großes Schindluder betrieben werden. Datenschützer hatten zuvor Alarm geschlagen. Mehr

13.12.2008, 20:00 Uhr | Politik

Literaturgespräche Schöne Aussichten

In der Literaturstadt Frankfurt werden viele Bücher verlegt und auf Lesungen vorgestellt. Eine Veranstaltung, auf der über neue Bücher kritisch diskutiert wird, fehlte bislang. Morgen wird das anders. Mehr Von Florian Balke

07.12.2008, 20:30 Uhr | Rhein-Main

Verrat an der eigenen Partei Abweichler vor Parteiausschluss-Verfahren

Der Chef der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Darmstadt will den Ausschluss aller vier Abweichler aus der SPD beantragen. Begründung: Sie haben den notwendigen Politikwechsel verhindert. Bei der Chemiegewerkschaft in Frankfurt heißt es dagegen: Der Spuk ist Gott sei dank vorbei. Mehr

03.11.2008, 18:57 Uhr | Rhein-Main

Konjunkturprogramm Kritik an geplanter Kfz-Steuerbefreiung

Die Pläne der Bundesregierung, für Neuwagen zeitweise die Kfz-Steuer auszusetzen, stoßen auf Kritik. Die Bundesländer verlangen Ersatz für entstehende Ausfälle. Die stellvertretende SPD-Vorsitzende Nahles schlägt anstelle der Aussetzung Klimaschecks für umweltfreundliche Anschaffungen vor. Mehr

01.11.2008, 12:28 Uhr | Politik

Gesetzliche Sozialsysteme Rentenversicherung legte Millionen bei Lehman an

Die deutsche Rentenversicherung hat Millionen Euro bei der kollabierten Bank Lehman Brothers angelegt. Das Geld sei aber über den Einlagensicherungsfonds geschützt, stellte das Finanzministerium in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Bundestagsfraktion fest. Mehr

23.10.2008, 17:00 Uhr | Wirtschaft

Umfrage Hessen lehnen Machtübernahme mit Hilfe der Linken ab

Eine rot-grüne Koalition mit Hilfe der Linken wird von 68 Prozent der Wahlberechtigten in Hessen abgelehnt. Wie eine Umfrage weiter ergeben hat, ist die SPD in der Wählergunst um gut zehn Prozent gegenüber der Landtagswahl abgesackt. SPD-Vize Steinbrück warnt vor einer Duldung durch die Linke. Mehr

27.08.2008, 12:18 Uhr | Rhein-Main

Freiflug-Debatte Transparency gegen Vergünstigungen für Aufsichtsräte

Aufsichtsratsmitglieder wie Frank Bsirske sollten nach Ansicht von Transparency International auf Sonderleistungen wie Freiflüge oder Rabatte beim Autokauf verzichten. Meine Empfehlung an die Unternehmen lautet: Schafft diese Vergünstigungen ab, sagte der stellvertretende Vorsitzende der Organisation, Peter von Blomberg. Mehr

05.08.2008, 08:21 Uhr | Wirtschaft

Frühaufsteher Versöhnlicher Wochenausklang erwartet

Hektisch auf und ab ging es in den vergangenen Tagen am deutschen Aktienmarkt. Auf eine Erholung folgten bald neue Schreckensnachrichten von der Kreditkrise. Für den heutigen Freitag wird nun ein versöhnlicher Wochenausklang erwartet - der Tag könnte wie eine Flachetappe bei der Tour de France nach einer kräftezehrenden Fahrt durch die Berge werden. Mehr

11.07.2008, 09:17 Uhr | Finanzen

Obama am Brandenburger Tor? Doppelter Wahlkampf im Herzen Berlins

Obamania in Berlin? Ein möglicher Auftritt Barack Obamas vor dem Brandenburger Tor spaltet die große Koalition außenpolitisch - und führt zu einem innenpolitischen Streit zwischen Bund, Land und Bezirksamt. Mehr Von Mechthild Küpper, Stephan Löwenstein und Wulf Schmiese, Berlin

09.07.2008, 19:01 Uhr | Politik

Die Feder und das Schwert Die Feder und das Schwert

In Paris sind die Kriegstagebücher von Ernst Jünger in der berühmten "Bibliothèque de la Pléiade" des Verlagshauses Gallimard erschienen (F.A.Z. vom 17. März). Es gibt für einen Autor in Frankreich keine größere literarische Ehre. Die "Pléiade" ist, mit ihrem braun-goldenen Einband und den feinen Dünndruckseiten, ... Mehr

08.07.2008, 12:00 Uhr | Feuilleton

Ernst Jünger in der Pléiade Die Feder und das Schwert

Die Kriegstagebücher von Ernst Jünger sind im legendären französischen Pléiade-Kanon erschienen. Der Schriftsteller Georges-Arthur Goldschmidt sieht darin eine Ästhetisierung des politisch umstrittenen Autors und reagierte mit wütender Polemik. Sollte man sich die Ausgabe aber nicht erst einmal genau ansehen? Mehr Von Julia Encke

08.07.2008, 09:21 Uhr | Feuilleton

Frankfurter Rundschau Und sie erschien doch

Die Gewerkschaft Verdi hat zum Streik bei der Frankfurter Rundschau aufgerufen. Sie wendet sich gegen die Auslagerung von 35 Arbeitsplätzen aus dem Verlag in eine neue Tochtergesellschaft des Rundschau-Verlags. Die Gewerkschaft befürchtet, dass dieser Auslagerung weitere folgen könnten. Mehr Von Michael Hanfeld

13.06.2008, 16:14 Uhr | Feuilleton

Koalitionsstreit Wahlkampf im Kanzleramt

Von einem Krisengipfel ist schon die Rede vor dem Treffen der Spitzen von SPD und Union heute im Kanzleramt. Die Streitpunkte werden die Koalitionäre wohl noch bis ins Wahljahr 2009 verfolgen: Pendlerpauschale, Mindestlöhne, Kfz-Abgabe. Mehr

11.06.2008, 11:29 Uhr | Politik

Hauptschulen Viele Kinder, wenige Anmeldungen

Die Zahl der Kindern, die für den Besuch einer Hauptschule anmelden, geht zurück. Ihre Eltern schicken sie lieber auf Integrierte Gesamtschulen. Denn die Haupschule gilt als eine Endstation. Mehr Von Jacqueline Vogt

01.05.2008, 17:05 Uhr | Rhein-Main
  9 10 11 12 13 ... 20  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z