HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Frankfurter Rundschau

„I’m Marc from London“ Als Brexit-Banker durch Frankfurt

Frankfurt wird ein Gewinner des Brexits. Ein paar tausend Banker werden wohl hierherziehen. Wie empfängt die Stadt diese Menschen? Unser Autor hat es ausprobiert. Mehr

21.06.2017, 16:29 Uhr | Wirtschaft
Allgemeine Infos über Frankfurter Rundschau

Die Frankfurter Rundschau (FR) gehört zu den großen überregionalen Tageszeitungen von Deutschland und erreicht eine tägliche Auflage von etwa 87.000 Exemplaren (Stand 2013). Die Printausgabe wird von einem digital erhältlichen E-Paper, einer Online-Ausgabe und einer speziell formatierten Ausgabe für Tablets ergänzt. Die Chefredaktion bilden Arnd Festerling, Bascha Mika & Michael Bayer (Ressortleitung Digital).

Die Geschichte der Frankfurter Rundschau
Die erste Ausgabe der Frankfurter Rundschau erschien am 1. August 1945 in der amerikanischen Besatzungszone unter der Nachrichtenkontrolle der US-Armee. 1946 stieß der Sozialdemokrat Karl Gerold zur Frankfurter Rundschau, der die Zeitung in den folgenden Jahrzehnten nachhaltig prägte. Nach vielen erfolgreichen Jahren, in denen die FR ihren Hauptsitz im eigenen Rundschau-Haus am Eschenheimer Tor hatte, kam es nach der Jahrtausendwende zu mehrere Umzügen und finanziellen Schwierigkeiten. 2006 wurde die FR an den Kölner DuMont-Verlag verkauft und ein Jahr später wurde auf das kompaktere Tabloidformat umgestellt. 2012 musste die Frankfurter Rundschau Insolvenz anmelden, konnte aber unter Beteiligung der FAZ weitergeführt werden. Die Redaktion wurde in den letzten Jahren stark ausgedünnt.

Das Angebot der Frankfurter Rundschau
Die Frankfurter Rundschau erscheint in fünf Regionalausgaben für Hessen und einer überregionalen Deutschlandausgabe.

Alle Artikel zu: Frankfurter Rundschau
1 2 3 ... 10 ... 20  
   
Sortieren nach

Israel, Juden und die SPD Vom Kniefall zu vielen Versehen

1970 gedenkt Willy Brandt auf Knien der toten Juden Europas. 2017 legt Frank-Walter Steinmeier einen Kranz für Arafat ab und Sigmar Gabriel interpretiert den Holocaust neu. Warum passieren einigen Sozialdemokraten solche Versehen, wenn es um Juden, um Israel geht? Mehr Von Anna Prizkau

30.05.2017, 07:31 Uhr | Feuilleton

Was tun mit geerbtem Essen? Hotdogs aus der Sofaritze

Waffeln vom Nachbarn, Sojasauce vom Vormieter: Geschenktes Essen kann einen genauso unter Druck setzen wie geerbtes. Aber was tun, wenn die Läden zu sind und sonst nichts da ist? Mehr Von Tobias Rüther

10.05.2017, 23:26 Uhr | Feuilleton

F.A.Z.-Bürgergespräch Rätselraten um ein Strohfeuer

Wie kann man sich den Hype um den SPD-Kanzlerkandidaten und sein Ende erklären? Das ist nur eine von vielen Fragen, die der Wahlkampf zur Bundestagswahl aufwirft. Beim F.A.Z.-Bürgergespräch wurde darüber diskutiert. Mehr Von Martin Ochmann

08.05.2017, 16:07 Uhr | Rhein-Main

Wetteraukreis zeigt Arzt an Wirbel um Abschiebung eines psychisch Kranken

Die Abschiebung eines Mannes, der psychisch krank sein soll, sorgt für heftigen Streit. Behörden sehen sich im Recht, ein Arzt widerspricht. Dem Mediziner droht nun Ärger mit der Justiz. Mehr

22.03.2017, 18:15 Uhr | Rhein-Main

Hasskriminalität Mehr Gewalt gegen Obdachlose

Immer mehr Obdachlose sterben durch Gewalttaten – häufig gibt es einen rechtsextremistischen Hintergrund. Oppositionspolitiker werfen der Bundesregierung fehlenden Einsatz vor. Mehr

03.03.2017, 13:28 Uhr | Gesellschaft

Streit um Sexualkunde-Reform Tausende Demonstranten gehen in Wiesbaden auf die Straße

Befürworter und Gegner des neuen Lehrplans zur Sexualerziehung sind zu Kundgebungen nach Wiesbaden gekommen. Ein Großaufgebot der Polizei verhinderte ihr Aufeinandertreffen. Mehr

30.10.2016, 18:53 Uhr | Rhein-Main

Zukunft der Berliner Zeitung Eine Redaktion bangt

Die Mitarbeiter der Berliner Zeitung und des Berliner Kuriers fürchten, dass ihre Redaktion aufgelöst und neu gegründet wird. Ist das der DuMont Mediengruppe, der die Zeitungen gehören, zuzutrauen? Mehr Von Michael Hanfeld

21.10.2016, 15:37 Uhr | Feuilleton

Hymne für Hessen Duftige Wälder

Auch unser Bundesland soll endlich eine offizielle Hymne bekommen. Das jedenfalls wünscht sich die FDP. Mehr Von Tobias Rösmann, Frankfurt

15.10.2016, 12:00 Uhr | Rhein-Main

Hessen FDP fordert offizielle Hymne für Hessen

Hessen soll nach dem Willen der FDP eine eigene Hymne bekommen. Erbarme, die Hesse komme! von den Rodgau Monotones soll es aber nicht werden. Mehr

14.10.2016, 17:06 Uhr | Rhein-Main

Eintracht Frankfurt Eintracht-Pokalspiel: Fan klagt Recht auf Eintrittskarte ein

Eigentlich soll die Nordwesttribüne beim Pokalspiel gegen Ingolstadt auch für Dauerkarteninhaber geschlossen bleiben. Ein Fan hat sich jetzt aber das Recht auf eine Eintrittskarte eingeklagt. Mehr

14.10.2016, 15:57 Uhr | Rhein-Main

Die Grünen Adidas oder Puma? Nike!

Der Journalist Claus-Jürgen Göpfert beleuchtet in seinem neuen Buch den langen Weg zur Entstehung der Grünen und Joschka Fischers Sprint an die Macht. Mehr Von Matthias Alexander, Frankfurt

07.10.2016, 17:23 Uhr | Rhein-Main

Operation Kaninchenjagd Mobbingvorwürfe gegen CDU-Generalsekretär

Der heutige CDU-Generalsekretär Peter Tauber soll vor zehn Jahren als Jung-Politiker eine Mobbing-Anleitung verfasst haben, um eine Mitarbeiterin in seinem Heimatkreis loszuwerden. Tauber bestreitet die Vorwürfe. Mehr

25.09.2016, 13:15 Uhr | Politik

Rechtsextremismus CDU-Experte Binninger glaubt an mehr NSU-Täter

Clemens Binninger ist Vorsitzender des NSU-Untersuchungsausschuss. Er kennt die Fakten und äußert nun eine schlimmen Verdacht. An die Ermittler stellt er eine klare Forderung. Mehr

05.09.2016, 04:36 Uhr | Politik

Nach Vorfällen von Magdeburg Eintracht und ihre Fans: Sorgen vor dem Ligastart

Nach den abermaligen Fan-Vorfällen in Magdeburg droht Eintracht Frankfurt eine harte Strafe durch das DFB-Sportgericht. Dieses Thema und die sportliche Leistung im Pokal bereiten dem Verein vor dem Auftakt in der Liga einige Sorgen. Mehr

22.08.2016, 15:16 Uhr | Rhein-Main

Andere Städte schon weiter Frankfurt debattiert über Alkoholverbot am Hauptbahnhof

Der Stadtrat in Frankfurt plädiert für ein Alkoholverbot am Hauptbahnhof. In anderen hessischen Städten gibt es das schon länger. Welche Erfahrungen haben die Städte gemacht? Mehr

04.08.2016, 15:31 Uhr | Rhein-Main

Kolonialgeschichte Bundesregierung stuft Herero-Massaker als Völkermord ein

Erstmals bezeichnet die Bundesregierung den Massenmord an den Herero und Nama durch deutsche Truppen als Völkermord. Ein Zusammenhang zur Armenien-Resolution liegt nahe. Mehr

13.07.2016, 04:59 Uhr | Politik

Frankfurt reagiert gelassen Streit um Rennbahn beschäftigt nun Brüssel

Der Streit um das geplante DFB-Leistungszentrum in Frankfurt beschäftigt seit längerem die EU-Kommission. Die Stadt Frankfurt muss nun Fragen zum Gelände der Galopprennbahn beantworten. Mehr

17.06.2016, 15:42 Uhr | Rhein-Main

Bundespräsident Gauck und die italienische Lösung

Bundespräsident Gauck genießt hohes Ansehen. Einem Bericht zufolge, versuchen nun Union und SPD ihn mit einem ungewöhnlichen Vorschlag von einer zweiten Amtszeit zu überzeugen. Mehr

13.05.2016, 04:31 Uhr | Politik

Energiewende Trittin: Atom-Konzerne können schrittweise zahlen

Wer zahlt für den Abriss der Atomkraftwerke und die Endlagerung? Erste Details zu den Vorstellungen einer dafür eingesetzten Kommission werden bekannt. Mehr

26.04.2016, 08:09 Uhr | Wirtschaft

Abschlussbericht zu Biblis Bouffier und Puttrich schuldlos an Abschaltung

Der Abschlussbericht zum Biblis-Ausschuss entlastet Bouffier und Puttrich. Die Opposition sieht dies erwartungsgemäß anders - und kritisiert die Rolle der Grünen. Mehr

18.04.2016, 18:53 Uhr | Rhein-Main

Gegen Baum gerast Syrische Flüchtlinge retten NPD-Politiker aus zerstörtem Auto

Erste Hilfe kennt keine Nationalität - und auch keine Parteifarbe: Der hessische NPD-Politiker Stefan Jagsch ist von der Fahrbahn abgekommen und in einen Baum gerast. Aus dem demolierten Auto zogen ihn ausgerechnet syrische Flüchtlinge. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

22.03.2016, 13:32 Uhr | Politik

Finanzierungslücke Krankenkassen droht hohes Defizit durch Flüchtlinge

Die hohe Zahl an Flüchtlingen wird sich schon in diesem Jahr stark auf die gesetzlichen Krankenkassen auswirken. Einem Bericht zufolge droht eine Finanzierungslücke von mehreren hundert Millionen Euro. Mehr

17.02.2016, 04:14 Uhr | Wirtschaft

Unbegleitete Minderjährige Fast 5000 Flüchtlingskinder in Deutschland vermisst gemeldet

Mehrere Tausend minderjährige Flüchtlinge in Deutschland sind nach Angaben des Bundeskriminalamts nicht auffindbar. Flüchtlingskinder seien durch die Umstände sehr leichte Opfer für Kriminelle, warnt der Kinderschutzbund. Mehr

03.02.2016, 08:31 Uhr | Politik

AfD-Politiker Höcke soll nicht mehr als Lehrer arbeiten

Mit seinen rassistischen Aussagen hat sich der AfD-Politiker Björn Höcke selbst ins Aus manövriert. Sein ehemaliger Arbeitgeber, das Land Hessen, will alles daran setzen, ihm die Rückkehr als Lehrer zu verbieten. Mehr

16.01.2016, 20:27 Uhr | Politik
1 2 3 ... 10 ... 20  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z