Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Frankfurter Polizei

In Frankfurt Polizei ermittelt nach Kita-Brand wegen schwerer Brandstiftung

Bis in die Morgenstunden kämpfte die Feuerwehr in Frankfurt gegen einen Großbrand in einer Kindertagesstätte. Der Schaden liegt im Millionenbereich. Mehr

23.10.2017, 12:49 Uhr | Rhein-Main
Alle Artikel zu: Frankfurter Polizei
1 2 3 ... 39 ... 78  
   
Sortieren nach

Ungewöhnlicher Fahndungsaufruf „Die Polizei sucht nun Beweise für diese riesengroße Sch***“

Er war ein beliebtes Ausflugsziel und nach dem deutschen Dichterfürsten benannt. Auf der Suche nach dem Brandstifter, der den Frankfurter Goetheturm auf dem Gewissen hat, veröffentlicht die Polizei jetzt ein Gedicht. Mehr

13.10.2017, 10:10 Uhr | Gesellschaft

Goetheturm abgebrannt Gibt es in Frankfurt einen Feuerteufel?

Der Frankfurter Goetheturm war einer der höchsten hölzernen Aussichtstürme Deutschlands. Jetzt wurde das beliebte Ausflugsziel Raub der Flammen. Möglicherweise treibt ein Feuerteufel in der Stadt sein Unwesen. Mehr

12.10.2017, 15:47 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Buchmesse Bücher hinter Gittern

Der französische Gastland-Pavillon präsentiert auf naturbelassenen Holzregalen Werke aus der frankophonen Welt. Ist die geschäftige Buchmesse ein geeigneter Ort, sich in einem Buch zu verlieren? Mehr Von Michael Hierholzer

11.10.2017, 14:07 Uhr | Rhein-Main

78 Jahre alter Mann getötet Überfallene Rentner in Frankfurt besitzen Schmuckgeschäft

Drei Täter attackieren im Frankfurter Stadtteil Griesheim ein Rentnerehepaar mit Schlägen und Tritten. Der Mann stirbt. Die Polizei fasst drei Verdächtige. Aber was war ihr Motiv? Mehr

10.10.2017, 17:25 Uhr | Gesellschaft

Hausbesetzer in Frankfurt Rauschende Feste und endlose Debatten

Die Villa Siesmayerstraße 6 im Westend war das letzte besetzte Haus des Frankfurter Häuserkampfs - bis sie ein ungewöhnliches Ende fand. Mehr Von Dieter Schwöbel

07.10.2017, 20:02 Uhr | Rhein-Main

Anzeige wegen Körperverletzung Betriebsversammlung in Frankfurter Restaurant eskaliert

Bei einer Versammlung wollten die Mitarbeiter eines Frankfurter Restaurants Vorbereitungen zur Wahl eines Betriebsrats zu treffen. Der Vorstoß endet in lautstarken Beschimpfungen – und einem Polizei-Einsatz. Mehr Von Jochen Remmert

05.10.2017, 16:32 Uhr | Rhein-Main

Drei Schützen gesehen Nach Schüssen auf ICE: Polizei hat drei Zeugen

Von einer Anhöhe in einem Waldstück nahe Frankfurt sollen drei Männer auf einen fahrende ICE-Zug geschossen haben. Das sagte nun ein Zeuge der Polizei. Und dann haben sich noch zwei Zeugen gemeldet. Mehr

05.10.2017, 15:56 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Weitere Fliegerbombe erfolgreich entschärft

Wieder wird in Frankfurt eine Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt. Tausende Menschen müssen in der Nacht ihre Wohnungen räumen. Um kurz vor 1 Uhr gelingt die Entschärfung. Mehr

05.10.2017, 04:20 Uhr | Rhein-Main

Frankfurter Westen Fliegerbombe: 2000 Menschen müssen Wohnungen räumen

Im Westen Frankfurts muss eine Weltkriegsbombe entschärft werden. 2000 Menschen müssen ihre Wohnungen räumen. Die Frankfurter Polizei twittert dazu eifrig und mit Humor. Mehr

04.10.2017, 21:50 Uhr | Rhein-Main

Nach Bombenfund in Frankfurt Verzögerung der Evakuierung ohne strafrechtliche Folgen

Mehrere Bürger und ungeplante Krankentransporte haben die Entschärfung der gefährlichen Luftmine in Frankfurt vor einem Monat verzögert. Strafrechtlich wird wohl niemand belangt. Wie teuer die ganze Aktion war, ist noch offen. Mehr

04.10.2017, 15:47 Uhr | Rhein-Main

Fahndung Noch keine konkrete Spur nach Schüssen auf ICE in Frankfurt

Nach den Schüssen auf einen ICE am Montag, ist die Polizei immer noch auf der Suche nach den mutmaßlichen Tätern. Mehr

04.10.2017, 11:00 Uhr | Rhein-Main

Bau in Frankfurt verfällt Land sucht Investor für altes Polizeipräsidium

Seit dem Umzug der Frankfurter Polizei 2002 verfällt das alte Polizeipräsidium. Verhandlungen zum Verkauf der Liegenschaft sind bislang gescheitert. Jetzt macht das Land als Eigentümer einen neuen Anlauf. Mehr

26.09.2017, 14:35 Uhr | Rhein-Main

Ehemann in U-Haft Mord an Schwangerer in Asyl-Unterkunft in Frankfurt

In Frankfurt ist ein Geflüchteter aus Afghanistan in U-Haft genommen worden. Er soll seine schwangere Frau umgebracht haben. Der Festnahme ging eine Obduktion voraus. Das Paar hat schon Kinder. Mehr

26.09.2017, 12:44 Uhr | Rhein-Main

Versenkbare Poller Frankfurt verstärkt Schutz gegen Terror-Anschläge

Aus Anlass des Museumsuferfests hat die Stadt Frankfurt schon Betonsperren aufgestellt. Nun sind Anti-Terror-Lösungen auch für die Hauptwache und den Opernplatz auf dem Weg. Mehr Von Katharina Iskandar

20.09.2017, 15:19 Uhr | Rhein-Main

Polizeipräsident im Interview „Jeden zweiten Tag geht ein Dealer in Haft“

Frankfurts oberster Polizist sieht Fortschritte beim Kampf gegen Kriminalität im Bahnhofsviertel. Die Debatte über die Videoüberwachung findet er frustrierend. Mehr

16.09.2017, 14:59 Uhr | Rhein-Main

U-Bahn in New York Höllenbahn und Hyperloop

Elon Musk fasziniert mit Plänen für einen futuristischen Schnellzug. Die Realität in Amerika ist viel nüchterner. Das veraltete U-Bahn-System in New York ist ein Paradebeispiel für die marode Infrastruktur des Landes. Mehr Von Roland Lindner, New York

15.09.2017, 07:51 Uhr | Wirtschaft

Frankfurt Illegale Besetzung von Häusern nimmt kein Ende

Hausbesetzungen in Frankfurt sind oft ein Katz-und-Maus-Spiel zwischen Polizei und Autonomen. Ein besetztes Haus in Rödelheim wird womöglich bald geräumt. Mehr Von Katharina Iskandar

11.09.2017, 16:30 Uhr | Rhein-Main

Allein im evakuierten Nordend Alles geht, einer joggt

Bombenentschärfungen in Deutschland pflegen ja immer gut auszugehen. Warum sollte jetzt etwas passieren? Und warum klopft das Herz? Überlegungen im Dauerlauf auf den gesperrten Straßen. Mehr Von Christian Geyer

05.09.2017, 14:45 Uhr | Feuilleton

Kommentar Was vom Sonntag in Frankfurt bleibt

Der Sonntag von Frankfurt lehrt: Niemand wird seinem Schicksal überlassen, die Polizisten handeln als Helfer, die Entschärfung begann erst, als alle Anwohner aus der Gefahrenzone waren. Selbstverständlich? Hierzulande ja, aber nicht überall. Mehr Von Werner D’Inka

04.09.2017, 15:26 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Pendler haben nach Bombenentschärfung wieder freie Fahrt

Vor den Ampeln stauen sich die Autos, Radfahrer schlängeln sich über die Straße, in der U-Bahn drängeln sich Pendler: Nach der erzwungenen Stille kehrt Frankfurt zum Rhythmus der Großstadt zurück. Mehr

04.09.2017, 05:41 Uhr | Rhein-Main

Bombenalarm in Frankfurt Ganz Frankfurt dankt den Helden des Tages

Zündkapseln und renitente Bewohner haben die historische Bomben-Entschärfung in Frankfurt verzögert. Mittlerweile ist sie Geschichte – der dramatische Tag im Rückblick. Mehr

03.09.2017, 21:40 Uhr | Rhein-Main

Verzögerte Evakuierung „Eine Mischung aus Ignoranz und Dummheit“

Bei der größten Evakuierungsaktion in der Geschichte der Bundesrepublik sollten mehr als 60.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. Doch uneinsichtige Anwohner torpedierten den Zeitplan für die geplante Bombenentschärfung in Frankfurt. Mehr

03.09.2017, 16:40 Uhr | Rhein-Main

Vergessener Schrecken Bomben unter unseren Füßen

Es ist nur ein paar Jahrzehnte her, da stand Deutschland in Flammen. Der Bombenfund in Frankfurt sollte die Bürger daran erinnern, dass Frieden nicht selbstverständlich ist. Ein Kommentar. Mehr Von Friederike Haupt

03.09.2017, 08:07 Uhr | Politik

Polizei warnt vor Evakuierung „Einige Anwohner sind auf Krawall gebürstet“

Im Frankfurter Westend müssen am Sonntag 60.000 Anwohner ihr Zuhause verlassen. Der Polizei liegen Hinweise vor, dass nicht jeder gehen will – und bittet die Bürger deshalb eindringlich, der Anordnung Folge zu leisten. Mehr

01.09.2017, 17:27 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 39 ... 78  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z