HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Büdingen

Gericht lehnt Verbot ab NPD darf Stadthalle für Wahlkampf nutzen

Die NPD möchte in Büdingen die Stadthalle für eine Wahlkampfveranstaltung reservieren, die Stadt lehnt ab. Das Verwaltungsgericht Gießen hält das Verbot jedoch für unzulässig. Mehr

24.05.2017, 07:17 Uhr | Rhein-Main
Alle Artikel zu: Büdingen
1 2  
   
Sortieren nach

Rechtsstreit geht weiter Fraktionsgeld für NPD: Büdingen lässt nicht locker

Die Stadt Büdingen will der NPD-Fraktion im Stadtparlament kein Fraktionsgeld mehr zahlen. Bei Gerichten prallte sie bisher ab. Nun will sie aber das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig anrufen. Mehr

27.04.2017, 16:29 Uhr | Rhein-Main

Verwaltungsgerichtshof Büdingen verliert im Rechtsstreit um NPD-Fraktionsgelder

Büdingen in der Wetterau wollte wissen, was geschieht, wenn die Stadt der NPD-Fraktion die Förderung streicht. Der Hessische Verwaltungsgerichtshof verkündete nun sein Urteil. Mehr

05.04.2017, 16:55 Uhr | Rhein-Main

Kein Geld für die NPD Büdingen legt sich mit den Rechtsextremen an

Büdingen in der Wetterau lässt es drauf ankommen: Was passiert, wenn die Stadt der NPD-Fraktion die Förderung streicht? Andere Kommunen halten sich zurück. Mehr

04.02.2017, 09:29 Uhr | Politik

Nachfrage bei Innenminister Tortenschlacht um die AfD

Die Polizei beschlagnahmt in Büdingen bei einer Demonstration gegen die AfD zwei Torten. Das wird zum Politikum. Soweit, dass sich Hessens Innenminister rechtfertigen muss. Mehr Von Thomas Schmoll, Büdingen

11.08.2016, 15:55 Uhr | Rhein-Main

Halle für Oktober gebucht NPD plant Bundesparteitag in Büdingen

Die rechtsextreme Partei NPD will in Büdingen ihren Bundesparteitag abhalten. Der Bürgermeister sagt, er habe keine Handhabe dagegen. Mehr

15.07.2016, 17:56 Uhr | Rhein-Main

Hessischer Landtag Kirschtorten sichergestellt

Auf einer Veranstaltung der AfD sind Schwarzwälder-Kirschtorten sichergestellt worden. Mitgebracht wurden sie vom Bündnis Büdingen weltoffen. Jetzt beschäftigen die Torten den Landtag. Mehr

10.06.2016, 16:09 Uhr | Rhein-Main

Kelten-Museum in Glauburg Vom Fürsten profitiert die ganze Region

Seit der Eröffnung vor fünf Jahren hat die Keltenwelt auf dem Glauberg alle Erwartungen übertroffen. Dabei sollte sie gar nicht gebaut werden. Mehr Von Wolfram Ahlers

08.06.2016, 19:04 Uhr | Rhein-Main

Gegen Baum gerast Syrische Flüchtlinge retten NPD-Politiker aus zerstörtem Auto

Erste Hilfe kennt keine Nationalität - und auch keine Parteifarbe: Der hessische NPD-Politiker Stefan Jagsch ist von der Fahrbahn abgekommen und in einen Baum gerast. Aus dem demolierten Auto zogen ihn ausgerechnet syrische Flüchtlinge. Mehr Von Timo Frasch, Wiesbaden

22.03.2016, 13:32 Uhr | Politik

Stadt Büdingen Zwischen Flüchtlingshilfe und NPD-Erfolg

Wo früher Soldaten lebten, sind nun Flüchtlinge untergebracht. Seit Dezember ist Büdingen Standort für die Erstaufnahme. Ein Ort, in dem die NPD bei der Kommunalwahl viele Stimmen holten. Mehr

11.03.2016, 17:17 Uhr | Rhein-Main

Nach Erfolgen von AfD und NPD Wir sind kein braunes Dorf

Rechtspopulisten und Rechtsextreme holen bei der Kommunalwahl in einigen Städten wie Büdingen, Leun und Bad Karlshafen nach ersten Zahlen zweistellige Ergebnisse. Die Menschen vor Ort haben ihre Erklärungen dafür. Mehr

07.03.2016, 16:54 Uhr | Rhein-Main

Büdingen Hunderte protestieren gegen Neonazis

Anhänger der rechten Szene kommen nach Büdingen in der Wetterau, um gegen die Asylflut zu protestieren. Doch die Kleinstadt zeigt den Rechtsextremen mit einer Kundgebung für Toleranz die Rote Karte. Mehr

31.01.2016, 18:40 Uhr | Rhein-Main

Aufzug von Rechtsextremen Richter verbieten Aufmarsch mit Fackeln in Büdingen

Neonazis wollten in Büdingen einen Fackelmarsch durch die Stadt organisieren. Nun verboten Richter die Fackeln - durch die Stadt ziehen, dürfen die Rechtsextremen weiterhin. Auf der Strecke des Umzugs liegen auch Flüchtlingsunterkünfte. Mehr

29.01.2016, 19:07 Uhr | Rhein-Main

Aufzug von Rechtsextremen Büdingen wehrt sich gegen Fackel-Aufmarsch

Durch die Stadt Büdingen wollen Rechtsextreme in einem Fackel-Marsch ziehen - an einem historisch belasteten Datum. Dagegen ist die Stadt vorgegangen, doch die Anmelderin legt Widerspruch ein. Mehr

28.01.2016, 14:56 Uhr | Rhein-Main

Land gefährdet Gemeinwohl Ende der Jagd

Viele Jäger in Hessen laufen Sturm gegen die neuen Richtlinien der Landesregierung. Einer von ihnen ist Andreas Mohr. Er glaubt, dass die geplante Verordnung bedrohte Arten gefährdet - und das Gemeinwohl. Mehr Von Sven Ebbing

01.12.2015, 19:29 Uhr | Rhein-Main

Rätselhafter Einstein-Brief Danke für dieses Stückchen Mittelalter

Ein Brief Einsteins ist aufgetaucht: Anders als behauptet, hat der Vater der Relativitätstheorie seine alte Heimat 1952 noch einmal besucht. Warum aber ausgerechnet Büdingen? Mehr Von Konrad Kleinknecht

26.11.2015, 12:00 Uhr | Wissen

Mehr Plätze in Hanau Büdingen bereitet sich auf Erstaufnahmestelle vor

Während die eine Kommune noch auf die Ankunft Hunderter Flüchtlinge wartet, sind andernorts hastig aufgestellte Betten bereits belegt. Und die Suche nach Unterkünften geht weiter. Derweil wird die Zahl der Plätze in Hanau erhöht. Mehr

03.11.2015, 11:24 Uhr | Rhein-Main

Frauenleiche bei Büdingen Autofahrer steht unter Verdacht

Der Fund einer Frauenleiche in der Wetterau hat den Ermittlern von Anfang an Rätsel aufgegeben: Erst gab es Hinweise auf einen Unfall. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen ausfindig gemacht. Mehr

21.08.2015, 14:11 Uhr | Rhein-Main

Verkehrsunfälle Fahranfängerin und Motorradfahrer sterben

Beide Personen gerieten in den Gegenverkehr: Eine Fähranfängerin verlor in der Nähe von Büdingen die Kontrolle über ihren Kleinwagen und ein Motorradfahrer prallte in der Nähe von Lich mit einem Lastwagen zusammen. Mehr Von Jens Joachim, Büdingen/Fernwald

22.06.2015, 19:25 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlinge in Neustadt Man kann sich der Realität nicht verschließen

Über die Entlastung durch die neue Anlaufstelle für Flüchtlinge in Neustadt freut sich der überfüllte Gießener Hauptstandort. Die Kleinstadt stellt das aber vor eine Herausforderung. Mehr

13.05.2015, 12:21 Uhr | Rhein-Main

Flüchtlinge in Hessen Weitere Erstaufnahmestelle nötig

In Hessen entstehen zwei neue Erstaufnahmestellen für Flüchtlinge. Doch trotz Erweiterung reicht das Angebot nicht. Indes sieht der hessische Sozialminister Grüttner für die Versorgung der Flüchtlinge auch den Bund in der Pflicht. Mehr Von Stefan Toepfer

07.04.2015, 06:02 Uhr | Rhein-Main

Neue Flüchtlingsunterkunft Höchstens 800 Flüchtlinge in Büdingen

Die Einrichtung für Flüchtlinge in Gießen ist überfüllt, deswegen schafft eine alte Kaserne in Büdingen Abhilfe. Jetzt haben sich Stadt, Land und Kreis auf Details verständigt. Mehr Von Jens Joachim, Büdingen

01.04.2015, 09:35 Uhr | Rhein-Main

Autokennzeichen DI-CK und DI-CH fahren wieder

Alte Autokennzeichen sind im Rhein-Main-Gebiet äußerst beliebt, doch nirgendwo so sehr wie in Dieburg. Das hat nicht nur nostalgische Gründe. Die Rückkehr des Ortsnamens aufs Schildchen bedeutet auch eine Rückkehr zu längst verblasster Ehre. Mehr Von Freya Sophie Altmüller

12.03.2015, 11:02 Uhr | Rhein-Main

Neue Erstaufnahmeeinrichtung Im Herbst sollen die Flüchtlinge einziehen

Die ehemalige Kaserne in Büdingen in der Wetterau soll zu einer Flüchtlingsunterkunft werden. Doch nach Informationen der F.A.Z. haben auch chinesische Investoren Interesse an dem Areal. Mehr Von Jens Joachim, Büdingen/Giessen

09.03.2015, 15:14 Uhr | Rhein-Main

Neue Außenstelle Breite Zustimmung für Flüchtlingsunterkunft

Im Wetteraukreis soll eine Außenstelle die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen entlasten. 600 Menschen können dort ab Herbst unterkommen. Die Bürger in Büdingen signalisieren Willkommenskultur. Mehr Von Jens Joachim, Büdingen

28.01.2015, 09:30 Uhr | Rhein-Main
1 2  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z