Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema Blockupy

Kommentar Pure Lust auf Gewalt

Nach den Gewaltszenarien im Schanzenviertel rund um den G20-Gipfel ist die Rede von einer europaweiten Datei für politische Gewalttäter. Doch im Kampf gegen die Krawallmacher muss auch die Zivilgesellschaft mitmachen. Mehr

12.07.2017, 17:06 Uhr | Rhein-Main
Alle Artikel zu: Blockupy
1 2 3 ... 9  
   
Sortieren nach

Randale ohne Folgen Was sich aus Blockupy für die G-20-Ermittlungen lernen lässt

Nach den Hamburger Krawallen gibt es laute Rufe nach einer schnellen und gründlichen Aufarbeitung. Wer glaubt, dass das einfach wird, sollte in Frankfurt nachfragen. Denn dort fällt die Bilanz nach Blockupy vor zweieinhalb Jahren ernüchternd aus. Mehr Von Helmut Schwan, Frankfurt

12.07.2017, 10:58 Uhr | Rhein-Main

Blockupy-Krawalle in Frankfurt Gewalt bei Protesten gegen EZB bleibt ungesühnt

Nach den Demonstrationen zur Eröffnung der Europäischen Zentralbank im März 2015 hatte die Justiz 675 Strafverfahren eingeleitet. Kaum eines führte zur Verurteilung. Mehr Von Ralf Euler

20.04.2017, 17:36 Uhr | Rhein-Main

Bundesverfassungsgericht Polizei darf auch Unschuldige einkesseln

Wenn Demonstrationen eskalieren, darf die Polizei auch friedliche Teilnehmer einkesseln. Das urteilten die Karlsruher Verfassungsrichter und wiesen damit die Klage eines Mannes ab, der in Frankfurt vor der EZB demonstriert hatte. Mehr

14.12.2016, 13:58 Uhr | Politik

Mit Holzlatte gegen Polizisten Bewährungsstrafe für Blockupy-Aktivisten

Weil er einen Polizisten mit einer Holzlatte angegriffen hat, soll ein Blockupy-Aktivist nun gemeinnützige Arbeit verrichten. Hinzu kommt ene Bewährungszeit. Mehr

15.11.2016, 18:07 Uhr | Rhein-Main

Politisierte Jugend Die Null-Bock-Haltung ist passé

Das politische Interesse junger Menschen steigt – aber auch die Polarisierung der Jugend. Ausgerechnet die politischen Parteien profitieren nicht von der neuen Lust an Politik. Mehr Von Justus Bender und Anna Reuß, Marburg

22.10.2016, 11:37 Uhr | Politik

Freihandelsabkommen TTIP Sorge um Naturschutz und Gerechtigkeit

Durch TTIP und Ceta würden mühsam errungene Standards gefährdet, warnen Kritiker. Am Samstag wollen sie gegen die geplanten Freihandelsabkommen demonstrieren. Mehr Von Tim Niendorf

15.09.2016, 12:04 Uhr | Rhein-Main

Blockupy-Demonstrationen Blockupy demonstriert wieder in Berlin

Im März 2015 war es in Frankfurt bei Protesten von Blockupy zu Ausschreitungen gekommen. Das Polizeiaufgebot ist bei den heutigen Protesten daher groß, es scheint aber, die Bewegung hat deutlich an Antrieb verloren. Mehr

02.09.2016, 12:42 Uhr | Politik

Krawalle bei Blockupy Demonstrant bekommt Bewährungsstrafe

Versuchte Körperverletzung, Landfriedensbruch, Sachbeschädigung - so die Liste der Vergehen, der sich ein Blockupy-Demonstrant stellen musste. Nun sprach das Amtsgericht sein Urteil. Mehr

17.08.2016, 16:54 Uhr | Rhein-Main

Blockupy Bewährungsstrafe für Demonstranten

Das Gericht sieht es als erwiesen an, dass der Mann während der Blockupy-Proteste gezielt Polizisten mit Steinen beworfen haben soll. Er wurde jetzt verurteilt. Mehr

03.08.2016, 16:09 Uhr | Rhein-Main

FAZ.NET-Thema: Polizei Twittern in der Grauzone?

Die Polizei twittert und hat viel Erfolg damit. Das ist rechtlich nicht unbedenklich, finden Juristen und Politiker und fordern ein neues Gesetz. Die Bundesregierung aber winkt ab. So bringt sich die Polizei selbst bei, was sie darf. Mehr Von Aziza Kasumov

21.06.2016, 13:41 Uhr | Politik

Hartes Vorgehen gegen Presse Blockupy-Fotos beschlagnahmt

Die Polizei hat die Wohnungen zweier Journalisten durchsucht und Bilder von Blockupy-Protesten beschlagnahmt. Ein Fotograf will sich wehren. Denn die Polizei ging ungewöhnlich hart vor. Mehr Von Denise Peikert, Frankfurt

20.05.2016, 06:28 Uhr | Rhein-Main

Blockupy-Proteste 2700 Euro Strafe für Bengalos verhängt

Es ist das zweite Urteil nach den Protesten im vergangenen Jahr. Ein Mann hatte am Tag der EZB-Eröffnung Bengalos gezündet. Seinen Einspruch gegen den Strafbefehl zog er zurück. Mehr

13.05.2016, 15:23 Uhr | Rhein-Main

Blockupy Das Herz des Protests schlägt jetzt woanders

Das Ziel der Kapitalismuskritiker ist nun Berlin. Doch die Stadt Frankfurt ist mit den Gewalttätern noch nicht fertig: Die juristische Aufarbeitung der Krawalle vor einem Jahr ist mühsam. Mehr Von Denise Peikert und Helmut Schwan

18.03.2016, 10:33 Uhr | Rhein-Main

Occupy Begeisterte Empörte

Geradezu dankbar stellt man - übertrieben - fest, dass der Kapitalismus als Projektionsfläche immerhin noch ein Feindbild verkörpert, gegen das man mit einiger Berechtigung anlaufen kann. Für Aktualität wird bei dieser Attitüde fast täglich gesorgt. Mehr Von Tilman Mayer

07.09.2015, 10:24 Uhr | Politik

Kriminalität in Frankfurt Drogenpolitik bleibt größtes Problem

Frankfurt gilt längst nicht mehr als kriminellste Stadt. Das liegt daran, dass sich die schwarz-grüne Koalition schon vieler sicherheitspolitischer Themen angenommen hat. Trotzdem gibt es noch etliche Baustellen. Mehr Von Katharina Iskandar, Frankfurt

12.08.2015, 12:36 Uhr | Rhein-Main

Blockupy-Protest 2013 Polizist wegen Körperverletzung verurteilt

Körperverletzung im Amt befand das Gericht. Ein Polizist ist wegen Schlägen und Stößen auf einen Demonstranten bei der Blockupy-Demo 2013 verurteilt. Mehrere Kollegen sagten gegen ihn aus. Mehr

23.07.2015, 19:15 Uhr | Rhein-Main

Ordnungshüter im Netz Jurist hält Polizei-Twitterei für rechtswidrig

Ob Fotos von Demonstrationen oder Meldungen über vermisste Personen: Die Frankfurter Polizei ist bei Twitter sehr aktiv. Doch ein Jurist hält das für nicht verfassungskonform. Mehr Von Denise Peikert, Frankfurt

12.07.2015, 19:59 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Bloß nicht wieder zuknöpfen

Die Polizei agiert auf Twitter locker und offen. Das kommt gut an. Die rechtlichen Bedenken sollte sie zwar ernst nehmen, das heißt aber nicht, dass sie sich zuknöpfen muss. Mehr Von Denise Peikert

12.07.2015, 19:57 Uhr | Rhein-Main

Kommentar Auf Nimmerwiedersehen, Blockupy

Es ist nur folgerichtig, dass Blockupy verstärkt die Politik als Ansprechpartner sieht. Dafür ist Berlin der geeignete Ort. Mehr Von Matthias Alexander

08.07.2015, 17:36 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Blockupy ruft zu Soli-Demo für Griechenland auf

Der 18. März ist vielen Frankfurtern und Polizisten noch in schlechter Erinnerung. An jenem Tag gipfelten die Blockupy-Proteste gegen die EZB in Gewalt. Nun ruft Blockupy zu einer Demo für Griechenland auf. Schauplatz: Frankfurt. Mehr

02.07.2015, 14:58 Uhr | Rhein-Main

Verfassungsschutzbericht Was wirklich ist

Die wichtigste Botschaft der Vorstellung des Verfassungsschutzberichts blieb unausgesprochen: Die Sicherheitsdebatte in Berlin hat sich von der Wirklichkeit weit entfernt. Mehr Von Jasper von Altenbockum

30.06.2015, 17:03 Uhr | Politik

Kommentar Die Grenzen der Versammlungsfreiheit

Am Samstag kann es in Frankfurt heikel werden. Neben den Gegendemonstranten darf nun das Bündnis Widerstand Ost West in der Innenstadt protestieren. So kann es leicht zum Treffen der Lager kommen - mit kaum kalkulierbarem Gewaltpotential. Mehr Von Helmut Schwan

19.06.2015, 18:03 Uhr | Rhein-Main

Frankfurt Bald schon Rekord-SPD-Oberbürgermeister

Vergnügt und selbstbewusst: So präsentiert sich Stadtoberhaupt Peter Feldmann aus Anlass seiner Halbzeitbilanz. Seine laufende Amtszeit soll nicht die einzige bleiben. Mehr Von Matthias Alexander

15.06.2015, 12:05 Uhr | Rhein-Main

Erster Blockupy-Prozess Bewährungsstrafe nach Steinwürfen auf Polizisten

In Frankfurt steht der erste Blockupy-Aktivist wegen gewalttätiger Ausschreitungen vor Gericht. Zu Prozessbeginn hat er gestanden. Im Gegenzug erhielt er eine Bewährungsstrafe. Mehr

03.06.2015, 11:46 Uhr | Rhein-Main
1 2 3 ... 9  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z