Home
http://www.faz.net/-gzg-74bet
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Sicherheitspolitik Innenminister Rhein will von Israel lernen

Mit terroristischen Attacken hat Israels regelmäßig zu tun. Was Hessen von den Israelis sicherheitspolitisch lernen, will Innenminister Rhein dort erkunden.

© dpa „Wir in Hessen können von den Israelis viel lernen“, meint Innenminister Rhein (CDU)

Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU) informiert sich in Tel Aviv über israelische Strategien gegen Terroristen. „Wir in Hessen können von den Israelis viel lernen“, sagte der Innenminister nach Angaben seines Ministeriums.

Rhein nahm in Tel Aviv an einer Konferenz zu Internet-Angriffen und Netz-Terrorismus teil. Er führte unter anderem Gespräche mit dem israelischen Verteidigungsminister Ehud Barak und dem Minister für öffentliche Sicherheit, Yitzhak Aharonovitch.

Mehr zum Thema

Während seines Israelaufenthaltes kritisierte Rhein ein Treffen von SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles mit einem hohen Funktionär der Palästinenser-Organisation Fatah. Das sei zynisch gegenüber dem israelischen Volk, sagte Rhein. Nahles hatte vergangene Woche einen Gesandten der Fatah in der Berliner SPD-Zentrale empfangen und ihre Unterstützung für eine Zweistaaten-Lösung bekräftigt.

Quelle: LHE

 
()
Permalink

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Tiere als Spione Hamas enttarnt Flipper

Bislang ist nur bekannt, dass Israels Marine Delphine für die Suche nach Seeminen einsetzt. Nun fingen Mitglieder der islamistischen Organisation Hamas einen Meeressäuger, der als Aufklärer eingesetzt worden sein soll. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

21.08.2015, 15:15 Uhr | Gesellschaft
Nach angeblicher Messerattacke Palästinenser von israelischen Truppen erschossen

Ein Palästinenser ist in der Nähe einer jüdischen Siedlung rund 60 Kilometer östlich von Tel Aviv von israelischen Truppen erschossen worden. Er soll zuvor zwei Soldaten mit einem Messer angegriffen haben. Mehr

08.04.2015, 16:49 Uhr | Gesellschaft
Nach Angriffen aus Syrien Israel feuert zurück

Israels Artillerie hat Ziele im verfeindeten Syrien bombardiert. Zuvor waren im Norden des Landes und auf den besetzten Golanhöhen mehrere Raketen aus dem Nachbarland eingeschlagen. Mehr

20.08.2015, 20:12 Uhr | Politik
Israel Zusammenstöße in Tel Aviv

In Tel Aviv kam es am Sonntag zu gewaltsamen Zusammenstößen zwischen mehreren Hundert äthiopisch-stämmiger Israelis und der Polizei. Die Sicherheitskräfte setzten Blendgranaten gegen die Demonstranten ein. Diese protestierten gegen die nach ihrer Ansicht diskriminierende Behandlung durch die Polizei. Mehr

04.05.2015, 10:22 Uhr | Politik
Islamischer Dschihad Israel greift syrische Stellungen auf dem Golan an

Vier Raketen wurden am Donnerstag von der syrischen Seite der Golanhöhen auf Israel abgefeuert - mutmaßlich von islamistischen Terroristen. Die israelische Armee reagierte so heftig wie selten zuvor. Mehr Von Hans-Christian Rößler, Jerusalem

21.08.2015, 16:07 Uhr | Politik

Veröffentlicht: 12.11.2012, 17:53 Uhr

Überzeugen statt verbieten

Von Ralf Euler

Die Drogenbeauftragte des Bundes hätte gern ein Verkaufsverbot für Alkohol ab 22 Uhr. Das ist eher ein Zeichen der Hilfslosigkeit, denn „Komasäufer“ lassen sich so nicht aufhalten. Hessen hat da den richtigen Ansatz. Mehr 11 7