http://www.faz.net/-gzg-7470s
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER

Veröffentlicht: 07.11.2012, 13:25 Uhr

Schubert-Witwe Ermittlungen auch wegen Steuerhinterziehung

Auch zwei Jahre nach dem Tod des Frankfurter „Bierkönigs“ Bruno H. Schubert sind viele Fragen offen. Seine junge Witwe sieht sich Ermittlungen ausgesetzt - wegen unterlassener Hilfeleistung und Steuerhinterziehung.

© GUIDO KRZIKOWSKI Dieses Bild zeigt den verstorbenen Bruno H. Schubert, ehemals Besitzer der Henninger-Bräu, mit seiner Witwe Meharit Schubert

Gegen die Witwe des Frankfurter „Bierkönigs“ Bruno H. Schubert wird auch wegen Steuerhinterziehung ermittelt. Am Dienstag seien die Wohnung der 30-Jährigen, die ihres Lebensgefährten und Räume ihres Steuerberaters durchsucht worden, sagte eine Sprecherin der Frankfurter Staatsanwaltschaft der Nachrichtenagentur dpa. Es sei umfangreiches Material sichergestellt worden, das nun ausgewertet werde. Einzelheiten nannte die Sprecherin nicht.

Gegen Meharit Schubert, die den einstigen Frankfurter Ehrenbürger 2009 geheiratet hatte, wird außerdem nach wie vor wegen unterlassener Hilfeleistung ermittelt. Der frühere Eigentümer der Henninger-Brauerei war im Oktober 2010 im Alter von 90 Jahren gestorben, die Umstände seines Todes sind bis heute ungeklärt.

Todesursache weiter unklar

Spekuliert wird, ob Schubert in seinen letzten Tagen ausreichend mit Flüssigkeit versorgt wurde. Im Mai wurde seine Leiche exhumiert, um die Todesursache zu klären. Das Ergebnis des Gutachtens stehe immer noch aus, sagte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft.

Mehr zum Thema

Den Streit um das Erbe des einstigen Millionärs mit der von ihm gegründeten Schubert-Stiftung hatte die Witwe in zwei Instanzen für sich entschieden. Sowohl das Frankfurter Landgericht als auch das Oberlandesgericht erklärten Meharit zur Alleinerbin. Der Streit liegt nun beim Bundesgerichtshof. Ob überhaupt Vermögen vorhanden ist, steht allerdings gar nicht fest. Über den Nachlass wurde ein Insolvenzverfahren eröffnet. Es stehen Forderungen von rund 16 Millionen Euro im Raum, unter anderem vom Finanzamt für nicht gezahlte Steuern.

Quelle: LHE

 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Frauentorso entdeckt Grausiger Leichenfund in Leipzig

Ein Spaziergänger hat am Ufer des Elsterbeckens in Leipzig eine Leiche gefunden. Laut eines Zeitungsberichts waren Arme und Beine vom Körper abgetrennt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Mehr

22.04.2016, 11:31 Uhr | Gesellschaft
Panama Stadt Razzia in der Kanzlei Mossack Fonseca

Die Kanzlei Mossack Fonseca in Panama Stadt ist von Ermittlern der Staatsanwaltschaft durchsucht worden. Die Kanzlei steht im Zentrum der Ermittlungen um die sogenannten Panama Papers. Mehr

13.04.2016, 07:41 Uhr | Wirtschaft
Xavier Giocanti Lebensgefährte der IWF-Chefin soll Olympique Marseille retten

Der französische Fußballklub Olympique Marseille steckt in der Krise. Der Geschäftsmann Xavier Giocanti gilt als möglicher Retter. Mehr Von Christian Schubert, Paris

19.04.2016, 19:20 Uhr | Wirtschaft
Berlin Verfahren gegen Grünen-Abgeordneten Beck eingestellt

Am Mittwoch äußerte sich der Grünen-Politiker Volker Beck in Berlin zur Einstellung der Ermittlungen gegen ihn durch die Berliner Staatsanwaltschaft. Die Berliner Polizei hatte im März 0,6 Gramm einer, wie sie sagte betäubungsmittelverdächtigen Substanz gefunden. Beck war daraufhin von seinen Ämtern in der Fraktion zurückgetreten. Mehr

13.04.2016, 22:33 Uhr | Politik
Bremen Streit unter Salafisten löst Großeinsatz der Polizei aus

Weil sie über die Auslegung des Islams gestritten haben sollen, haben Bremer Salafisten einen Großeinsatz der Bremer Polizei ausgelöst. Es soll Tötungspläne gegeben haben. Mehr

26.04.2016, 11:08 Uhr | Politik

Unverzichtbare S-Bahn

Von Hans Riebsamen

Die nordmainische S-Bahn ist für den Ballungsraum Frankfurt unumgänglich. Das Gelingen des Projekts hängt allerdings von Geldern des Bundes ab. Hier ist Wirtschaftsminister Al-Wazir gefragt. Mehr 5

Abonnieren Sie unsere Rhein-Main Newsletter

  • Newsletter auswählen

    Newsletter auswählen