http://www.faz.net/-gzg-8y0ca

Offenbach : Sana Klinikum steigert Gewinn

  • Aktualisiert am

Große Pläne: Rund 90 Millionen Euro will Sana in sein Offenbacher Klinikum investieren. Bild: Lukas Kreibig

Gute Nachrichten für das Offenbacher Klinikum: Vor vier Jahren noch hoch verschuldet, aktuell deutlich im Plus. Anlass für den Eigentümer, große Pläne zu schmieden.

          Nach der Rückkehr in die schwarzen Zahlen 2015 hat das privatisierte Klinikum Offenbach im vergangenen Jahr den Gewinn kräftig gesteigert. Er lag bei 2,8 Millionen Euro und war damit mehr als doppelt so hoch wie im Jahr zuvor (2015: 1,1 Mio.), wie die Klinik am Freitag mitteilte. Das Plus geht vor allem auf den von Eigentümer Sana verordneten Sparkurs zurück. Der Konzern hatte die Klinik vor vier Jahren hoch verschuldet von der Stadt Offenbach übernommen.

          Inzwischen platzt das Haus eigenen Angaben zufolge aus allen Nähten. Deshalb will Sana insgesamt rund 90 Millionen Euro in Neubauten investieren. Geplant sind zusätzliche Stationen und Operationssäle. Darüber hinaus werde die Psychiatrie erweitert. Für dieses Projekt gibt das Land Hessen einen Zuschuss von 8,5 Millionen Euro. Das Klinikum Offenbach versorgt jährlich rund 100.000 Patienten, rund 38 000 von ihnen werden stationär aufgenommen.

          Quelle: dpa

          Weitere Themen

          Die Bundestagswahl hat begonnen Video-Seite öffnen

          Stimmabgabe : Die Bundestagswahl hat begonnen

          Rund 61,5 Millionen Bundesbürger sind dazu aufgerufen, heute ihre Stimme abzugeben. Wer soll in Zukunft unser Land regieren? Um 18 Uhr gibt es die ersten Hochrechnungen.

          Flucht aus Somalia - nach Syrien Video-Seite öffnen

          Bürgerkrieg : Flucht aus Somalia - nach Syrien

          Vor den Kämpfen in Syrien sind Millionen Menschen geflüchtet, doch zehntausende Menschen aus anderen Konfliktländern haben sich für Syrien als Fluchtort entschieden, vor allem Menschen aus dem Südsudan, Somalia und dem Irak. Die meisten sind vor Beginn des Konflikts in Syrien angekommen.

          Topmeldungen

          Emmanuel Macron an der Sorbonne.

          Macrons Europa-Rede : Albtraum für Paris

          Frankreichs Präsident stellt seine Vision für Europa vor. Doch für ihn könnte ein Albtraum wahr werden: In einer Jamaika-Koalition säße die FDP, die unter neuer Führung klar gegen den Irrweg Transferunion Stellung bezieht. Ein Kommentar.

          CSU-Beben in Bayern : „Wir brauchen einen anderen Spitzenkandidaten“

          Nach dem katastrophalen Abschneiden der CSU bei der Bundestagswahl werden die Rücktrittsforderungen an Horst Seehofer lauter. Das Festhalten an der Flüchtlingsobergrenze könnte schon früh jede Jamaika-Verhandlung erschweren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.