http://www.faz.net/-hbt

Kommentar : Dicke Luft in der Kleinmarkthalle

Die Kleinmarkthalle ist ein Biotop eigener Art. Und das soll sie auch bleiben. Mit strengen Auswahlkriterien für neue Mieter versucht die Stadt Frankfurt, die bewährte ausgewogene Mischung zu erhalten.

Kommentar : Eintracht braucht Punkte gegen Unruhe

Gerade vier Wochen hat es gedauert – und die Aufbruchstimmung in Reihen der Eintracht ist erster Ernüchterung gewichen. Und die Fehlerkette in Frankfurt ist lang. Ein Kommentar.

Kommentar : Fahrpreis-Politik mit Risiken

In Frankfurt werden Einzelfahrschein und Tagesticket für Busse und Bahnen günstiger. Die Stadt geht mit ihrer vom RMV-Kurs abweichenden Preispolitik ein Risiko ein.
Rustikal: Blick ins „Sapores“

Lokaltermin : Papaya-Salat und Reisnudeln

Irgendwie kommt einem diese Art der Inneneinrichtung ziemlich bekannt vor und die Speisen sind extrem zurückhaltend gewürzt: das „Sapores“ im Bahnhofsviertel
Bodenständiger als viele andere Steakhäuser: Weiß und Hellblau dominieren den Gastraum des „Buenos Aires“.

Der Lokaltermin : Kalbsrippen und Malbec

Im „Buenos Aires“ bekommen die Gäste seit mehr als 25 Jahren einen Einblick in die argentinische Asado-Küche - und können sich von der Bodenständigkeit des Steakhauses überzeugen.
Modernes Interieur: Nach dem Umbau präsentiert sich das Restaurant des Méridien-Hotels am Wiesenhüttenplatz unter dem Namen „The Legacy“ als eine Mischung aus Bar und Grill.

Der Lokaltermin : Ribs, Steaks und Rauch-Drinks

Das Restaurant „The Legacy“ im Frankfurter Bahnhofsviertel ist nach seinem Umbau nicht mehr wiederzuerkennen. Herausgekommen ist eine Mischung aus Bar und Grill-Restaurant.
Lauschiges Plätzchen: Auf dem Platz vor der Stadtbücherei sitzen die Gäste des „Café Libretto“ rund um den alten Tugendbrunnen.

Der Lokaltermin : Omelette und Apfelstrudel

„Café Libretto“ in der Innenstadt ist eine Institution. Sie wirkt wie ein Treffpunkt, in dem schon die Großeltern Kaffee getrunken und Kuchen gegessen und mit Freunden geplaudert haben.

Seite 2/2