Home
http://www.faz.net/-gzg-770n2
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Rüdesheim Flugabsturz: Ein Todesopfer von der Bergstraße

Ein Todesopfer des Flugzeugabsturzes nahe Rüdesheim ist identifiziert. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um einen Mann von der Bergstraße.

© dpa Vergrößern Nur Trümmer zwischen Bäumen: Bei dem Absturz eines Kleinflugzeugs nahe Rüdesheim kam ein Mann aus dem Kreis Bergstraße ums Leben.

Nach dem Flugunglück bei Rüdesheim ist eines der beiden Todesopfer identifiziert worden. Bei dem Absturz kam ein 67 Jahre alter Mann aus dem Kreis Bergstraße ums Leben.

„Die Identität des zweiten verstorbenen Mannes ist noch nicht abschließend geklärt“, teilte die Wiesbadener Polizei mit. Warum das Leichtflugzeug am Sonntag abgestürzt war, blieb zunächst unklar.

Mehr zum Thema

Nach ersten Ermittlungen war die Maschine von einem Flugplatz im südhessischen Lorsch gestartet, verunglückt war das Flugzeug in der Nähe eines Segelflugplatzes bei Rüdesheim-Aulhausen. Die beiden Leichen sollten am Dienstag obduziert werden.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Raubmörder von Bad Reichenhall Der „WM-Mörder“ ist gefasst

Drei Wochen lang tappten die Ermittler im Dunkeln. Am Ende haben sie Christoph R., der in der Nacht des WM-Endspiels einen Mann totgeprügelt haben soll, in Norwegen dingfest gemacht. Der Mann ist Bundeswehrsoldat. Mehr

06.08.2014, 08:04 Uhr | Gesellschaft
Ladung teilweise umgepumpt Tankschiff nahe Lorchhausen freigeschleppt

Das auf dem Rhein bei Lorchhausen festgefahrene Tankschiff ist wieder frei. Der 105 Meter lange Havarist war mit knapp 2500 Tonnen Diesel beladen, die teilweise umgepumpt wurden. Mehr

12.08.2014, 12:11 Uhr | Rhein-Main
Fußball in Italien Tavecchio gewählt trotz Rassismus-Skandal

Für seine rassistischen Aussagen gegenüber ausländischen Spielern in Italien wird Carlo Tavecchio heftig kritisiert. Dennoch ist der 71-Jährige nun zum Präsidenten des Fußball-Verbands gewählt worden. Mehr

11.08.2014, 17:50 Uhr | Sport

Kurz vor der Wand

Von Ewald Hetrodt

Stillstand beim Wiesbadener Kureck - und das über Jahre. Die Stadt hat nun den Druck auf den Investor IFM erhöht, der bisher eher durch seltsames Verhalten auffiel. Bleibt zu hoffen, dass der Streit nicht eskaliert. Mehr 1