Home
http://www.faz.net/-gzg-77eb5
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Roßdorf Gericht lehnt Prozess nach Rocker-Überfall ab

Im Juni 2010 sollen Hells Angels einen Überfall auf Mitglieder der Black Souls in Roßdorf verübt haben. Zu einem Prozess kommt es deswegen aber nicht: Für die Vorwürfe gegen 20 Verdächtige fehle es an Zeugen, heißt es.

© dpa Vergrößern Unter Verdacht: Die Schlägerei in Roßdorf, bei der mehrere Mitglieder der Black Souls verletzt wurden, zog 2010 eine bundesweite Razzia gegen die Hells Angels nach sich

Ein blitzartiger Überfall im Rockermilieu in Südhessen kommt auch fast drei Jahre später erst einmal nicht vor Gericht. Das Landgericht Darmstadt ließ die Anklage der Staatsanwaltschaft nicht zu und lehnte einen Prozess wegen besonders schweren Raubs und gefährlicher Körperverletzung ab.

Für die Vorwürfe gegen 20 Verdächtige fehle es an Zeugen, teilte das Gericht mit. Die Staatsanwaltschaft Darmstadt legte sofortige Beschwerde ein, jetzt muss das Oberlandesgericht Frankfurt entscheiden. Hintergrund ist eine Schlägerei im Juni 2010 in Roßdorf.

Prügeleien und Fälle von Raub

Dort hatte der Club Black Souls auf einem Grillplatz sein 40. Jubiläum gefeiert. Plötzlich sollen etwa 50 Rocker der Hells Angels aufgetaucht sein, brutal auf Biker eingedroschen sowie Handys, Geldbörsen und andere Gegenstände geraubt haben. Mehrere Menschen wurden verletzt.

Mehr zum Thema

In mehreren Bundesländern folgte daraufhin eine Razzia gegen Mitglieder der Hells Angels. Zwei von ihnen müssen sich nun in Darmstadt und in Fürth/Odenwald vor Amtsgerichten verantworten, wegen Drogen- und Waffenbesitzes sowie Hehlerei.

Quelle: LHE

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
Rockergruppe Hells Angels-Symbole in Hessen verboten

Der geflügelte Totenkopf und der rot-weiße Schriftzug der Hells Angels sind künftig in Hessen verboten. Das bestätigt die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt nach einem Medienbericht. Mehr

28.10.2014, 19:45 Uhr | Rhein-Main
Polizei nimmt Dutzende Camorra-Mitglieder fest

Der spanischen Polizei ist ein Schlag gegen die Camorra gelungen. 32 mutmaßliche Mitglieder der Mafia sind ihr ins Netz gegangen. Die Razzia war der Höhepunkt groß angelegter Ermittlungen. Mehr

09.07.2014, 22:30 Uhr | Gesellschaft
Landgericht Bochum Bandidos dürfen ihre Kutten anbehalten

Im Sommer zogen sich zwei Rocker demonstrativ ihre Klub-Jacken an und fuhren damit zur Polizei, um das Kutten-Verbot von einem Gericht überprüfen zu lassen. Die erste Runde geht nun an die Bandidos. Mehr

28.10.2014, 16:56 Uhr | Gesellschaft
Prozessauftakt zum Stuttgart 21-Polizeieinsatz

Zwei Polizeibeamte müssen sich in neun Fällen wegen fahrlässiger Körperverletzung im Amt vor Gericht verantworten. Beim Einsatz eines Wasserwerfers wurden mehrere Stuttgart 21-Demonstranten ernsthaft verletzt, ein Demonstrant erblindete. Mehr

24.06.2014, 14:32 Uhr | Politik
Gerichtsverfahren gegen Mappus Kein Persilschein für die alte Garde

Aufatmen in der Südwest-CDU: Das Strafverfahren gegen den früheren Ministerpräsidenten Mappus wurde eingestellt. Dennoch sind nicht alle Vorwürfe vom Tisch. Mehr Von Rüdiger Soldt, Stuttgart

30.10.2014, 11:21 Uhr | Politik
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 04.03.2013, 12:18 Uhr

Sehet, es weihnachtet sehr

Von Peter Lückemeier

Die Weihnachtszeit hat längst begonnen - zumindest für den Handel. Doch was sagt es über den Verbraucher aus, dass er sich nicht an der immer früher beginnenden Weihnachtsstimmung stört? Mehr 1 3