http://www.faz.net/-gzg-84bdc

F.A.Z.-Bürgergespräch : Rivalen der Rennbahn treffen aufeinander

  • Aktualisiert am

Rennbahn? Blick auf die Tribüne der Galopprennbahn in Niederrad, daneben ein entstehendes Hotel eines chinesischen Investors. Bild: dpa

Es ist der erste Bürgerentscheid Frankfurts: Am 21. Juni bestimmen die Frankfurter über die Zukunft der Galopprennbahn. Doch davor diskutieren die Rivalen im F.A.Z.-Bürgergespräch, zu dem Sie sich jetzt anmelden können.

          Pferderennbahn oder Fußball-Leistungszentrum? Am 21. Juni entscheiden die Frankfurter Bürger darüber, ob auf dem Gelände der Galopprennbahn in Sachsenhausen ein Trainingszentrum des Deutschen Fußball-Bundes gebaut werden darf oder nicht. Die Stadt hat dem DFB das Gelände angeboten, gegen das Projekt richtet sich ein Bürgerentscheid, es ist der erste in der Frankfurter Stadtgeschichte.

          Oder DFB-Leistungszentrum? Entwurf eines Aachener Architekturbüros für die künftige DFB-Akademie

          Für und Wider sind Thema des „Frankfurter Allgemeine Bürgergesprächs“ am kommenden Montag, 15. Juni, in der Oper Frankfurt. Es diskutieren Bruno Faust, einer der Initiatoren des Bürgerentscheids, der für Wirtschaft und Sport zuständige Stadtrat Markus Frank (CDU) sowie Helmut Sandrock, der DFB-Generalsekretär. Über Sinn und Grenzen plebiszitärer Verfahren wird sich Eckhart Hien, ehemaliger Präsident des Bundesverwaltungsgerichts, äußern. Die Moderation übernehmen Matthias Alexander und Werner D’Inka.

          Einlass in das Holzfoyer der Oper am Willy-Brandt-Platz ist um 18.30 Uhr, das Gespräch beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter dem Stichwort „Bürgergespräch“ ist erforderlich unter der Adresse www.faz.net/veranstaltungen.

          Weitere Themen

          Kein Material ist böse Video-Seite öffnen

          Koziol : Kein Material ist böse

          Die Firma Koziol schreibt sich auf die Fahne nur Produkte aus Kunsstoff zu produzieren, für die kein anderer Stoff besser geeignet ist. Geschäftsführer Stephan Koziol wünscht sich eine differenziertere Diskussion.

          Topmeldungen

          Kommentar zur Causa Maaßen : Lächerliche SPD

          Aus der Causa Maaßen wird eine Causa SPD. Die Sozialdemokraten sind überzeugt, dass sie Standhaftigkeit im antifaschistischen Kampf zeigen. Tatsächlich offenbart ihr Verhalten tiefe Verunsicherung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.