Home
http://www.faz.net/-gzg-762y3
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, HOLGER STELTZNER

Ringen ASV Mainz 88 ist deutscher Mannschaftsmeister

Im Finalrückkampf unterliegen die Mainzer dem KSV Köllerbach zwar mit 15:22. Doch in der Addition beider Finalduelle hat der ASV nach dem 22:14 im Hinkampf ein Pünktchen Vorsprung.

© Wonge Bergmann Vergrößern Mainz gegen Köllerbach: Endkampf um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft

Die Ringer des ASV Mainz 88 haben zum dritten Mal in ihrer 125-jährigen Vereinsgeschichte den deutscher Mannschaftsmeistertitel gewonnen. In einem spannenden Finalrückkampf unterlagen die Mainzer am Samstagabend vor knapp 3000 Zuschauern in der Saarlandhalle dem KSV Köllerbach zwar mit 15:22. Doch in der Addition beider Finalduelle hatte der ASV nach dem 22:14 im Hinkampf einen Punkt Vorsprung. Mainz holte damit nach 1973 und 1977 seinen dritten Titel, Köllerbach blieb nach 2011/2012 erneut nur der zweite Platz.

Nach neun Duellen des Rückkampfs stand es 20:12 für die Saarländer. So entschied der abschließende Kampf zwischen Kiril Terziev und Andriy Shyyka über den Titel. Am Ende machte die höhere Teilwertung von Terziev den Unterschied. Nach dem Abpfiff stürmten die Mainzer und deren Fans auf die Matte. Die Verantwortlichen des Deutschen Ringer-Bundes hatten Mühe, die Siegerehrung halbwegs geordnet durchzuführen.

Mehr zum Thema

Quelle: dpa

 
 ()
   Permalink
 
 
 

Hier können Sie die Rechte an diesem Artikel erwerben

Weitere Empfehlungen
2:1 gegen Augsburg Neuer Mainzer Rekord

Mainz schreibt seine eigene Bundesliga-Geschichte. Der FSV bleibt im achten Spiel ohne Niederlage – neuer Vereinsrekord. Hofmann und Jairo treffen beim 2:1-Sieg über Augsburg. Einen Wermutstropfen gibt es dennoch. Mehr

18.10.2014, 17:39 Uhr | Sport
Völkerverständigung auf der Ring-Matte

Auf dem Times Square trafen sich am Mittwoch Ringer aus den USA und anderen Ländern, um gegeneinander zu kämpfen. Im internationaler Ringer-Team standen auch mehrere Sportler aus Russland, es kam zu mehreren amerikanisch-russischen Duellen. Mehr

08.05.2014, 10:29 Uhr | Sport
Richard Oetker Kein Hass mehr auf den Checker

Es war die spektakulärste Entführung nach dem Krieg. Erst für ein Lösegeld von 21 Millionen Mark wurde Richard Oetker 1976 freigelassen. Heute wirbt er für die Opferorganisation Weißer Ring. Mehr Von Oliver Bock

09.10.2014, 12:23 Uhr | Rhein-Main
Lembergs Bürgermeister, der Polit-Popstar der Westukraine

Lembergs Bürgermeister Andriy Sadovyi ist in der Ukraine bekannt wie ein Popstar. Unter der Führung des 46-jährigen ist die Stadt zu einem Vorbild für die ganze Ukraine geworden. Mehr

14.07.2014, 11:15 Uhr | Politik
VC Wiesbaden Neues Heim, Glück allein

Die Volleyball-Frauen vom VC Wiesbaden gewinnen ihr erstes Spiel nach dem Umzug gegen Vilsbiburg 3:0. Nach dem Sieg im neuen Prachtbau aus Stein und Glas ist der VCW gleich Tabellenführer. Mehr Von Achim Dreis, Wiesbaden

18.10.2014, 19:41 Uhr | Rhein-Main
   Permalink
 Permalink

Veröffentlicht: 27.01.2013, 12:58 Uhr

Ein Geschenk als Auftrag

Von Matthias Alexander

Das Stifterehepaar Giersch überlässt sein bisher der Kunst gewidmetem Museum der Frankfurter Universität - eine großzügige Geste. Doch einen geeigneten Leiter für das Haus zu finden wird schwierig. Mehr