Home
http://www.faz.net/-gzg-755bv
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, BERTHOLD KOHLER, GÜNTHER NONNENMACHER, FRANK SCHIRRMACHER, HOLGER STELTZNER

Riedstadt Erste Imam-Schule in Deutschland eröffnet

 ·  Die Ahmadiyya-Glaubensgemeinschaft bildet künftig in Riedstadt im Kreis Groß-Gerau deutschsprachige Imame für ihre Gemeinden aus. Es sei die erste ihrer Art in Deutschland, heißt es.

Artikel Bilder (1) Lesermeinungen (9)
Lesermeinungssuche (gesamt):
Sortieren nach
Rolf Joachim Siegen

Falsche Fronten

Die Vorbehalte der deutschen Gesellschaft gruenden sich auf integrationsunwilligen Tuerken. Noch so viele Imam - Schulen werden diesen Tatbestand nicht zu aendern vermoegen.

Empfehlen
Hans Meier-Rudolph

Eine Parallelgesellschaft zementiert ihre Infrastruktur…

Wieder eine Parallelgesellschaft auf deutschem Boden. Was soll das? Der Islam ist in allen seinen Strömungen nicht demokratisch und eine Integration oder gar Assimilation wird es nie geben. Der Islam will auch die weltliche Macht über eine Gesellschaft und bringt ein eigenes Rechtssystem, die Scharia mit. Wer schützt unser Land vor Gruppierungen, die sich als Religion verkaufen, in Wahrheit aber unsere Werte, Gesetze und unsere Lebensweise ablehnen und unsere Gesellschaft nach ihren eigenen Regeln transformieren wollen? Warum will man mit aller Gewalt inkompatible Religionen, inkompatible Mentalitäten und inkompatible Menschen in einem kleinen Land wie Deutschland zusammenführen? Der Kampf der Kulturen ist da nur noch eine Frage der Zeit.

Empfehlen
Ahmed Mohammed

Die Reform im Islam: Ahmadiyya Muslim Jamaat

Die 1989 gegründete Ahmadiyya Gemeinde ist mit vielen Millionen Mitgliedern die größte islamische Reformbewegung unserer Zeit. Unter dem Vorsitz eines demokratisch gewählten Oberhaupt tritt sie ein für die ursprünglichen Werte des Islam: Barmherzigkeit gegenüber allen Menschen, absolute Gerechtigkeit, Gleichwertigkeit von Mann und Frau, Trennung von Religion und Staat, Beendigung gewalttätiger Aktionen im Namen der Religion sowie die Menschenrechte, wie sie im Koran festgelegt worden sind. „Die Ahmadiyya-Muslim-Bewegung ist die einzige moslemische Organisation, die weder über einen politischen noch einen militanten Flügel verfügt.“ (Gill, I./ Backhausen, M.: Die Opfer sind Schuld – Machtmißbrauch in Pakistan, Akropolis Verlag 1994, S. 41-45)
So lautet das von der Ahmadiyya propagierte Motto:
„Liebe für Alle, Haß für Keinen!“

Empfehlen
Antworten (2) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 19.12.2012 23:30 Uhr
Adel Richter
Adel Richter (Kairi) - 19.12.2012 23:30 Uhr

Naja

Erstens das war keine hoher Ahmadia Funktionär der das schrieb, sondern eine Studentin aus der Gemeinde. Und zweitens hat das eine Studi herausgefunden gehabt und Experten hätten damals auch wiederholt auf die negativen Auswirkungen des Verzehrs von Schweinefleisch auf die menschliche Gesundheit hingewiesen. Ob es nun so ist oder nicht weiß ich nicht, aber was wenn es so wäre? Wenn wirklich Schweinefleisch Schwul macht? Wissenschaftlich gesehen kann das doch sein. Das ist keine Diskriminierung, sondern ein wissenschaftliche Aussage. Ob es nun richtig oder falsch ist, hat noch keiner 100% bewiesen.

Empfehlen
Torsten Gingemeyer

Skandalzitat

Na so liberal und weltoffen scheinen die Ahmadia Muslime aber nicht zu sein. Ich erinnere mich noch an das Skandalzitat von einem hohen Ahmadia Funktionär das vor rund 3 Jahren in der Presse bekannt wurde. Dessen Aussage: "Schweinefleisch mache Schwul" war wohl weder von naturwissenschaftlchem Erkenntnisdrang noch von übermässiger Toleranz getrieben. Sorry aber ich lehne die Einwanderung derart illiberaler und stark religiöser Gruppen nach Deutschland ab. Die Frage müsste nähmlich lauten möchte der deutsche Durchschnittbürger eine derartige Entwicklung wenn er denn überhaupt gefragt würde. Ich habe da meine Zweifel!

Empfehlen
Adel Richter
Adel Richter (Kairi) - 18.12.2012 23:39 Uhr

Sehr schön.

Das freut mich von ganzen Herzen, dass die friedliche Gemeinde Ahmadiyya Muslim Jamaat, hier die Imame ausbilden. So können diese Imame in Schulen unseren Kindern im Unterricht viel über den Islam lehren. Das einzige Problem mit dem Islam ist, dass die Deutschen ihn nicht kennen. Das der Islam eine so schöne Religion ist und mit unseren Grundgesetz vereinbar ist, zeigt die Ahmadiyya Gemeinde. Auch durch viele ehrenamtliche Arbeit in Deutschland, wie z.B. der Charity Walk Wiesbaden, Obdachlosenhilfe, Generationstreff, Muslime spenden Blut und Neujahrsputz, zeigt die Ahmadiyya immer wieder, wie gut sie sich hier integriert haben und wie viel Sie für Deutschland getan haben.

Empfehlen
Mark Möschl
Mark Möschl (Cimpoler) - 18.12.2012 18:14 Uhr

Geschichtsforschung

Es wäre doch interessant zu erfahren WER eigentlich damals in den 60ern beschlossen hatte zu hunderttausenden Moslems nach D zu holen, und vor allem WARUM. Die Geschichte ist hochinteressant, nur leider kennt sie kaum jemand..

Empfehlen
Torsten Gingemeyer

Möchte die eingeseßene deutsche Bevölkerung dies?

Diese Frage muss gestellt werden. Denn dies glaube ich nicht! Es kann im Lande nicht mehr angehen das permanent Minderheiten gegen den erkennbaren Willen der Urbevölkerung angesiedelt werden. Multikulti hat eine Demokratieproblem. Warum soll die Bevölkerung nicht in Volksabstimmungen über solche Themen entscheiden. Ich glaube das wäre für die Bevölkerung wichtiger als Volksentscheide nur über Umgehungsstrassen und Krötentunnel.

Empfehlen
Antwort (1) zu dieser Lesermeinung anzeigen neueste Antwort: 20.12.2012 02:09 Uhr
alois schneider
alois schneider (formal) - 20.12.2012 02:09 Uhr

Volkes Wille interessiert nicht

solange er sich nicht artikulieren kann.
Die links beherrschten Medien machen jeden nieder, der das auch nur versucht.
Sie haben die Schlüsselposition.
Kein Politiker wagt, dem Wahnsinn zu widersprechen. Aus Angst, selber niedergemacht zu werden.

Empfehlen

17.12.2012, 23:31 Uhr

Weitersagen
 

Alternativlose Umweltzone

Von Mechthild Harting

Mit der Diskussion um hohe Feinstaubwerte hebt augenblicklich auch wieder die Debatte um Sinn und Unsinn einer Umweltzone an. Doch: Was wäre eine Alternative zur Umweltzone? Mehr 27 5