http://www.faz.net/-gzg-8xz0t
HERAUSGEGEBEN VON WERNER D'INKA, JÜRGEN KAUBE, BERTHOLD KOHLER, HOLGER STELTZNER
F+ Icon
F.A.Z. PLUS
abonnieren

Veröffentlicht: 18.05.2017, 12:29 Uhr

Wohl Kopfhörer getragen Mädchen radelt über Gleise und wird von Zug erfasst

Tragischer Unfall in Südhessen: Eine Jugendliche wird an einem Bahnübergang von einem Zug erfasst. Wahrscheinlich hatte sie Kopfhörer auf, möglicherweise hörte sie deswegen die herannahende Bahn nicht.

© Rainer Wohlfahrt Der Bahnhof von Babenhausen - unweit radelte ein Mädchen über einen Bahnübergang, wurde von einem Zug erfasst und getötet

Ein 16 Jahre altes Mädchen ist an einem Bahnübergang in Babenhausen im Kreis Darmstadt-Dieburg von einem Zug erfasst und getötet worden. Die Jugendliche fuhr am Mittwochabend mit ihrem Fahrrad auf einem Feldweg und wollte dann die Gleise an dem unbeschrankten Bahnübergang überqueren, wie die Polizei mitteilte.

Der Lokführer gab noch hörbare Warnsignale ab und bremste, konnte den Unfall aber nicht mehr verhindern. Die Jugendlche wurde von dem Personenzug erfasst und so schwer verletzt, dass sie wenig später starb.

Mehr zum Thema

Vieles deute darauf hin, dass das Mädchen Kopfhörer aufgehabt habe, sagte eine Polizeisprecherin am Donnerstag. Ein Gutachter solle nun klären, wie genau es zu dem Unfall kommen konnte. Der Zugführer erlitt einen Schock. Die 20 Fahrgäste, die in dem Zug waren, blieben unverletzt. Die Feuerwehr brachte sie zum nächsten Bahnhof in Babenhausen-Langstadt.

Die Quittung

Von Manfred Köhler

Die Rewe-Großmetzgerei Brandenburg zieht nach Erlensee. Dort will sie auf einem ehemaligen Fliegerhorst eine neue Produktionsstätte bauen. Ein herber Schlag für Frankfurt? Mehr 2

Zur Homepage